Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015128190) VERFAHREN ZUR ÜBERWACHUNG DER THERMISCHEN BELASTUNG VON BALANCING-WIDERSTÄNDEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/128190 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/052859
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 11.02.2015
IPC:
H02J 7/00 (2006.01) ,B60L 11/18 (2006.01) ,H01M 10/44 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11
Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18
unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
44
Methoden für die Ladung oder Entladung
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
ZIMMERMANN, Ulrich; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 203 606.227.02.2014DE
Titel (EN) METHOD FOR MONITORING THE THERMAL STRESS OF BALANCING RESISTORS
(FR) PROCÉDÉ DE SURVEILLANCE DE LA CHARGE THERMIQUE DE RÉSISTANCES D'ÉQUILIBRAGE
(DE) VERFAHREN ZUR ÜBERWACHUNG DER THERMISCHEN BELASTUNG VON BALANCING-WIDERSTÄNDEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for monitoring the thermal stress of balancing resistors in a battery apparatus having a plurality of battery cells. In this case, the invention provides – for a thermal stress TBV on balancing resistors to be ascertained, caused by a multiplicity of varying temperature swings (5) on account of use of the balancing resistors for balancing processes in a manner that varies in terms of frequency (6', 6'', 6''') and intensity, – for an equivalent number of temperature swings (5) of a particular prescribed or prescribable level to be determined that exert on the balancing resistors a thermal stress TBA that corresponds to the previously ascertained thermal stress TBV, and – for the equivalent number to be compared with a prescribed or prescribable threshold value and for a signal to be output when the threshold value is reached or exceeded. The invention additionally relates to a battery apparatus having a plurality of battery cells and a balancing device that has a control device that is set up to monitor the thermal stress of balancing resistors, and to a battery-operated vehicle having such a battery apparatus.
(FR) L'invention concerne un procédé de surveillance de la charge thermique de résistances d'équilibrage dans un dispositif accumulateur comprenant une pluralité d'éléments de batterie. Selon l'invention : ‑ on détermine une charge thermique TBV des résistances d'équilibrage provoquée par une pluralité d'élévations de température (5) variables dues à une utilisation de fréquence (6', 6", 6‴) et d'intensité variables des résistances pour des opérations d'équilibrage; ‑ on détermine un nombre équivalent d'élévations de température (5), ayant une amplitude donnée prédéfinie ou prédéfinissable, qui exercent sur les résistances d'équilibrage une charge thermique TBA correspondant à la charge thermique TBV précédemment déterminée; et ‑ on compare ce nombre équivalent à une valeur seuil prédéfinie ou prédéfinissable et on délivre un signal lorsque cette valeur seuil est atteinte ou dépassée. L'invention concerne en outre un dispositif accumulateur qui comprend plusieurs éléments de batterie et un dispositif d'équilibrage comportant un dispositif de commande adapté pour surveiller la charge thermique des résistances d'équilibrage, ainsi qu'un véhicule fonctionnant sur batterie qui est équipé d'un dispositif accumulateur de ce type.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Überwachung der thermischen Belastung von Balancing-Widerständen in einer Batterievorrichtung mit einer Mehrzahl von Batteriezellen. Erfindungsgemäß ist dabei vorgesehen, - dass eine Ermittlung einer thermischen Belastung TBV von Balancing- Widerständen erfolgt, verursacht durch eine Vielzahl variierender Temperarturhübe (5) auf Grund von einer in Häufigkeit (6´, 6´´, 6´´´) und Intensität variierenden Nutzung der Balancing-Widerstände für Balancing-Vorgänge, - dass eine Bestimmung einer äquivalenten Anzahl von Temperaturhüben (5) einer bestimmten vorgegebenen oder vorgebbaren Höhe erfolgt, die auf die Balancing-Widerstände eine thermische Belastung TBA ausüben, die der zuvor ermittelten thermischen Belastung TBV entspricht und - dass ein Vergleich der äquivalenten Anzahl mit einem vorgegebenen oder vorgebbaren Schwellwert sowie die Abgabe eines Signals bei Erreichen oder Überschreiten des Schwellwerts erfolgt. Die Erfindung betrifft weiterhin eine Batterievorrichtung mit mehreren Batteriezellen und einer Balancing-Einrichtung, die eine Steuereinrichtung aufweist, die zur Überwachung der thermischen Belastung von Balancing-Widerständen eingerichtet ist sowie ein batteriegetriebenes Fahrzeug mit einer derartigen Batterievorrichtung.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)