Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015128115) STABILISATOR ZUR WANKSTABILISIERUNG EINES FAHRZEUGS UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN STABILISATORS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/128115 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/050990
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 20.01.2015
IPC:
B60G 21/055 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
21
Verbindungssysteme für zwei oder mehr federnd aufgehängte Räder, z.B. zum Stabilisieren der Lage des Fahrzeugs im Hinblick auf Beschleunigung, Verzögerung oder Fliehkraft
02
ständig untereinander verbunden
04
mechanisch
05
für auf der gleichen Achse sich gegenüberliegende Räder, d.h. die linke und die rechte Radaufhängung sind verbunden
055
Drehstab-Stabilisatoren
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Graf-von-Soden-Platz 1 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
FÜSSL, Andreas; DE
FREI, Roman; DE
ENGEL, Joachim; DE
AMANN, Notker; DE
ER, Mesut; DE
MAIR, Ulrich; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 203 388.825.02.2014DE
Titel (EN) ANTI-ROLL BAR FOR THE ROLLING STABILIZATION OF A VEHICLE AND METHOD FOR OPERATING SUCH AN ANTI-ROLL BAR
(FR) STABILISATEUR POUR STABILISER LE ROULIS D'UN VÉHICULE AUTOMOBILE ET PROCÉDÉ POU FAIRE FONCTIONNER UN TEL STABILISATEUR
(DE) STABILISATOR ZUR WANKSTABILISIERUNG EINES FAHRZEUGS UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN STABILISATORS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an anti-roll bar (105) for the rolling stabilization of a vehicle (100). The anti-roll bar (105) comprises a first anti-roll bar element (110) and a second anti-roll bar element (115), wherein the first anti-roll bar element (110) is or can be coupled to a first wheel suspension element (120) of the vehicle (100) and the second anti-roll bar element (115) is or can be coupled to a second wheel suspension element (125) of the vehicle (100). Furthermore, the anti-roll bar (105) has an electric motor (135), which is designed to rotate the first anti-roll bar element (110) in relation to the second anti-roll bar element (115) by using a control signal, in order to decouple the first wheel suspension element (120) from the second wheel suspension element (125). The control signal represents a signal determined on the basis of field-oriented control.
(FR) L'invention concerne un stabilisateur (105) servant à stabiliser le roulis d'un véhicule automobile (100). Le stabilisateur (105) comprend un premier élément de stabilisateur (110) et un second élément de stabilisateur (115), le premier élément de stabilisateur (110) étant accouplé ou pouvant être accouplé à un premier élément de suspension (120) du véhicule automobile (100) et le second élément de stabilisateur (115) étant accouplé ou pouvant être accouplé à un second élément de suspension (125) du véhicule automobile (100). De plus, le stabilisateur (105) est équipé d'un moteur électrique (135) qui est adapté pour faire tourner le premier élément de stabilisateur (110) par rapport au second élément de stabilisateur (115) à l'aide d'un signal de commande afin de découpler le premier élément de suspension (120) du second élément de suspension (125). Selon l'invention, le signal de commande représente un signal déterminé sur la base d'une régulation adaptée au terrain.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Stabilisator (105) zur Wankstabilisierung eines Fahrzeugs (100). Der Stabilisator (105) umfasst ein erstes Stabilisatorelement (110) und ein zweites Stabilisatorelement (115), wobei das erste Stabilisatorelement (110) mit einem ersten Radaufhängungselement (120) des Fahrzeugs (100) gekoppelt oder koppelbar ist und das zweite Stabilisatorelement (115) mit einem zweiten Radaufhängungselement (125) des Fahrzeugs (100) gekoppelt oder koppelbar ist. Des Weiteren ist der Stabilisator (105) mit einem Elektromotor (135) vorgesehen, der ausgebildet ist, um zum Entkoppeln des ersten Radaufhängungselements (120) von dem zweiten Radaufhängungselement (125) das erste Stabilisatorelement (110) gegen das zweite Stabilisatorelement (115) unter Verwendung eines Regelungssignals zu verdrehen. Hierbei repräsentiert das Regelungssignal ein basierend auf einer feldorientierten Regelung ermitteltes Signal.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)