Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015128023) ÜBERTRAGUNG VON DATEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/128023 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/077690
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 15.12.2014
IPC:
H04B 1/20 (2006.01) ,H04H 60/04 (2008.01) ,H04H 20/61 (2008.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
B
Übertragung
1
Einzelheiten von Übertragungssystemen, soweit sie nicht von einer einzigen der Gruppen H04B3/-H04B13/138; Einzelheiten von Übertragungssystemen, die nicht durch das zur Übertragung verwendete Medium gekennzeichnet sind
06
Empfänger
16
Schaltungen
20
zum Koppeln eines Grammophon-Tonabnehmers, Aufzeichnungsgerätes [Recorder] oder Mikrofons an einen Empfänger
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
H
Rundfunkübertragung
60
Einrichtungen für Rundfunk-Anwendungen, mit einer direkten Verbindung zur Rundfunkinformation oder zur Rundfunk-Raum-Zeit; rundfunkbezogene Systeme
02
Einrichtungen zur Erzeugung von Rundfunkinformation; Einrichtungen zur Erzeugung von rundfunkbezogener Information mit einer direkten Verbindungzur Rundfunkinformation oder zur Rundfunk-Raum-Zeit; Einrichtungen zur gleichzeitigen Erzeugung von Rundfunkinformation und rundfunkbezogener Information
04
Studioausstattung; Zusammenschaltung von Studios
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
H
Rundfunkübertragung
20
Einrichtungen für die Rundfunk-Ausstrahlung oder für die Rundfunk-Verbreitung
53
Einrichtungen besonders geeignet für spezielle Anwendungen, z.B. für Verkehrsleitinformation oder für mobile Empfänger
61
für lokalen Rundfunk, z.B. Hausfunk
Anmelder:
BRUNKE, Marc [AT/AT]; AT
Erfinder:
BRUNKE, Marc; AT
Vertreter:
BECKORD & NIEDLICH PATENTANWALTSKANZLEI; Marktplatz 17 83607 Holzkirchen, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 102 620.927.02.2014DE
A 50151/201427.02.2014AT
Titel (EN) TRANSMISSION OF DATA
(FR) TRANSMISSION DE DONNÉES
(DE) ÜBERTRAGUNG VON DATEN
Zusammenfassung:
(EN) A method is described for serial transmission of data (ED, AD), in which initially digital input data (ED) are received, comprising data (ED1, ED2, ED3) from a number of data channels (K1, K2, K3) to which a number of bits (100, 101, ..., 31; 200, 201, ..., 231; 300, 301, ..., 331) are assigned. Subsequently, sorting is carried out of the input data (ED) into output data (AD) comprising bit blocks (BB00, BB01, ..., BB31) arranged on the basis of a bit value, wherein each bit block is arranged self-contained by channels. Said output data (AD) are transmitted in bit blocks (BB00, BB01, ..., BB31). In addition, a conversion device, a device for forwarding decisions, a method for reconversion, and a reconversion device and a transmission device are described.
(FR) L'invention concerne un procédé de transmission en série de données (ED, AD), selon lequel sont d'abord reçues des données d'entrée numériques (ED), qui comportent des données (ED1, ED2, ED3) d'un certain nombre de canaux de données (K1, K2, K3) auxquels sont attribués un certain nombre de bits (100, 101,..., 31 ; 200, 201,..., 231 ; 300, 301,..., 331). Ensuite a lieu un tri des données d'entrée (ED) en des données de sortie (AD) avec des blocs de bits (BB00, BB01, ..., BB31) rangés sur la base d'une valence binaire, chaque bloc de bits étant rangé lui-même par canaux. Ces données de sortie (AD) sont envoyées dans des blocs de bits (BB00, BB01,..., BB31). L'invention concerne en outre un dispositif de transformation, un dispositif de décision de transfert, un procédé de transformation inverse ainsi qu'un dispositif de transformation inverse et un dispositif de transmission.
(DE) Es wird ein Verfahren zur seriellen Übertragungvon Daten (ED, AD) beschrieben, bei dem zunächst digitale Eingangsdaten (ED), welche Daten (ED1, ED2, ED3) einer Anzahl von Datenkanälen (K1, K2, K3) umfassen, welchen eine Anzahl von Bits (100, 101,..., 31; 200, 201,..., 231; 300, 301,..., 331) zugeordnet sind, empfangen werden. Darauf erfolgt die Sortierung der Eingangsdaten (ED) in Ausgangsdaten (AD) mit auf einer Bitwertigkeit basierend geordneten Bitblöcken (BB00, BB01,..., BB31), wobei jeder Bitblock in sich kanalweise geordnet ist. Diese Ausgangsdaten (AD) werden in Bitblöcken (BB00, BB01,..., BB31) versendet. Außerdem werden eine Wandlungsvorrichtung, eine Vorrichtung zur Weiterleitungsentscheidung, ein Verfahren zur Rückwandlung, sowie eine Rückwandlungs- und eine Übertragungsvorrichtung beschrieben.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)