Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015128011) VERFAHREN ZUR UNTERSTÜTZUNG EINGESCHRÄNKTER ODER BEHINDERTER PERSONEN UND VORRICHTUNGEN ZU DESSEN DURCHFÜHRUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/128011 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/074241
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 11.11.2014
IPC:
H04M 1/725 (2006.01) ,B66B 1/46 (2006.01) ,B66B 25/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
M
Fernsprechverkehr
1
Einrichtungen von Teilnehmerstationen oder Nebensprechanlagen, z.B. zur Benutzung durch den Teilnehmer
72
Teilnehmerstationen oder Nebensprechanlagen mit Nebenanschlüssen; schnurlose Sprechstellen, d.h. Sprechstellen zum Aufbau von drahtlosen Verbindungen zu fest zugeordneten Basisstationen
725
Schnurlose Sprechstellen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
1
Steuerungs- oder Regelungssysteme für Aufzüge allgemein
34
Einzelheiten
46
Anpassungen von Schaltern oder Schaltwerken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
25
Steuern und Regeln von Rolltreppen oder Fahrsteigen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE
Erfinder:
DEVEAUD, Marion; DE
HENTIES, Thomas; DE
HILLIER, Gernot; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 203 586.427.02.2014DE
Titel (EN) METHOD FOR ASSISTING RESTRICTED OR HANDICAPPED PERSONS, AND APPARATUSES FOR PERFORMING SAME
(FR) PROCÉDÉ D'ASSISTANCE À DES PERSONNES HANDICAPÉES OU À MOBILITÉ RÉDUITE ET DISPOSITIFS SERVANT À EXÉCUTER LEDIT PROCÉDÉ
(DE) VERFAHREN ZUR UNTERSTÜTZUNG EINGESCHRÄNKTER ODER BEHINDERTER PERSONEN UND VORRICHTUNGEN ZU DESSEN DURCHFÜHRUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for assisting limited or handicapped persons in which an infrastructure unit periodically transmits a signal with an auxiliary function offer from the infrastructure unit, in which a mobile communication unit, which is situated close to the infrastructure unit, of the limited or handicapped person receives the signal with the auxiliary function offer and takes a use authorisation certificate as a basis for forming a signal with an auxiliary function request and returns it to the infrastructure unit, and in which the infrastructure unit provides at least one auxiliary function for the limited or handicapped person in accordance with the auxiliary function request. This assists limited or handicapped persons with the auxiliary functions suitable for them in the region of infrastructure elements, such as escalators, revolving doors and lifts, in a simple and inexpensive manner, with misuse largely being precluded.
(FR) L'invention concerne un procédé d'assistance à des personnes handicapées ou à mobilité réduite selon lequel : une unité d'infrastructure envoie périodiquement un signal avec une offre de fonction d'aide de l'unité d'infrastructure ; une unité de communication mobile, appartenant à la personne handicapée ou à mobilité réduite et se trouvant à proximité de l'unité d'infrastructure, reçoit le signal avec l'offre de fonction d'aide et, en fonction d'un certificat d'autorisation d'utilisation, forme un signal avec une demande de fonction d'aide et le renvoie à l'unité d'infrastructure ; et au moins une fonction d'aide pour la personne handicapée ou à mobilité réduite correspondant à la demande de fonction d'aide est mise à disposition par l'unité d'infrastructure. De cette façon, des personnes handicapées ou à mobilité réduite reçoivent une assistance simple et économique avec les fonctions d'aide, qui leur sont appropriées, à proximité d'éléments d'infrastructure, tels que par exemple des escaliers roulants, des portes tournantes et des ascenseurs, une utilisation abusive étant en grande partie exclue.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Unterstützung beschränkter oder behinderter Personen, bei dem eine Infrastruktureinheit periodisch ein Signal mit einem Hilfsfunktionsangebot der Infrastruktureinheit aussendet, bei dem eine in der Nähe der Infrastruktureinheit befindliche mobile Kommunikationseinheit der beschränkten oder behinderten Person das Signal mit dem Hilfsfunktionsangebot empfängt und in Abhängigkeit eines Nutzungsberechtigungs-Zertifikats ein Signal mit einer Hilfsfunktionsanfrage bildet und an die Infrastruktureinheit zurücksendet und bei dem von der Infrastruktureinheit mindestens eine Hilfsfunktion für die beschränkte oder behinderte Person entsprechend der Hilfsfunktionsanfrage zur Verfügung gestellt wird. Hiermit werden beschränkte oder behinderte Personen einfach und kostengünstig mit den für sie geeigneten Hilfsfunktionen im Bereich von Infrastrukturelementen, wie bspw. Rolltreppen, Drehtüren und Fahrstühlen, unterstützt, wobei eine missbräuchliche Verwendung weitgehend ausgeschlossen wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)