In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015117738 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG HÖHERMOLEKULARER VERBINDUNGEN AUS SYNTHESEGAS UNTER VERWENDUNG EINES INDIREKT BEHEIZTEN CO2-TSA

Veröffentlichungsnummer WO/2015/117738
Veröffentlichungsdatum 13.08.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2015/000172
Internationales Anmeldedatum 29.01.2015
IPC
B01D 53/04 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
53Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
02durch Adsorption, z.B. präparative Gaschromatografie
04mit stationären Adsorbentien
C07C 41/01 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
41Herstellung von Ethern; Herstellung von Verbindungen mit Guppen, Gruppen oder Gruppen
01Herstellung von Ethern
C07C 41/36 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
41Herstellung von Ethern; Herstellung von Verbindungen mit Guppen, Gruppen oder Gruppen
01Herstellung von Ethern
34Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
36durch fest-flüssig-Behandlung; durch Chemisorption
C07C 29/74 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
29Herstellung von Verbindungen, die Hydroxyl- oder O-Metall-Gruppen an ein Kohlenstoffatom gebunden enthalten, das nicht einem sechsgliedrigen aromatischen Ring angehört
74Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
C10K 1/00 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
10Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
KReinigen oder Modifizieren der chemischen Zusammensetzung von brennbaren, Kohlenmonoxid enthaltenden Gasen
1Reinigen von brennbaren, Kohlenmonoxid enthaltenden Gasen
C10G 2/00 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
10Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
GSpalten von Kohlenwasserstoffölen; Herstellung von flüssigen Kohlenwasserstoffmischungen, z.B. durch zersetzende Hydrierung, Oligomerisation, Polymerisation; Gewinnung von Kohlenwasserstoffölen aus Ölschiefer, Ölsand oder Gasen; Raffination von in der Hauptsache aus Kohlenwasserstoffen bestehenden Mischungen; Reformieren von Naphtha; Mineralwachse
2Herstellung flüssiger Kohlenwasserstoffmischungen undefinierter Zusammensetzung aus Kohlenoxiden
CPC
B01D 2256/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2256Main component in the product gas stream after treatment
16Hydrogen
B01D 2256/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2256Main component in the product gas stream after treatment
20Carbon monoxide
B01D 2257/504
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2257Components to be removed
50Carbon oxides
504Carbon dioxide
B01D 53/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
02by adsorption, e.g. preparative gas chromatography
04with stationary adsorbents
B01D 53/0438
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
02by adsorption, e.g. preparative gas chromatography
04with stationary adsorbents
0407Constructional details of adsorbing systems
0438Cooling or heating systems
B01D 53/0462
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
02by adsorption, e.g. preparative gas chromatography
04with stationary adsorbents
0462Temperature swing adsorption
Anmelder
  • LINDE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • VOSS, Christian
  • PESCHEL, Andreas
  • SCHÜRER, Benedikt
  • SALAZAR DUARTE, Gabriel
Vertreter
  • FISCHER, Werner
Prioritätsdaten
14000399.704.02.2014EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG HÖHERMOLEKULARER VERBINDUNGEN AUS SYNTHESEGAS UNTER VERWENDUNG EINES INDIREKT BEHEIZTEN CO2-TSA
(EN) PROCESS FOR PREPARING COMPOUNDS OF HIGHER MOLECULAR WEIGHT FROM SYNTHESIS GAS USING AN INDIRECTLY HEATED CO2-TSA
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION DE COMPOSÉS DE HAUT POIDS MOLÉCULAIRE À PARTIR DE GAZ DE SYNTHÈSE EN UTILISANT UNE ADSORPTION À TEMPÉRATURE ALTERNÉE DE CO2 AVEC CHAUFFAGE INDIRECT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines oder mehrerer Reaktionsprodukte mittels einer aufbauenden Reaktion, bei der aus den niedermolekularen Verbindungen eines Synthesegases zumindest teilweise höhermolekulare Verbindung gebildet werden, aufweisend die Schritte: Bereitstellen eines Synthesegasstromes (4) aufweisend CO und H2, Einleiten des Synthesegasstromes (4) in Reaktor (104) sowie Durchführen der aufbauenden Reaktion in dem Reaktor (104), wobei ein Produktstrom (5) enthaltend höhermolekulare Verbindungen, CO2, CH3OH, CO und H2 erzeugt wird, Trennen des Produktstromes (5) in einer Trenneinrichtung (105) in einen ersten Strom (8) aufweisend die höhermolekulare Verbindungen sowie in einen zweiten Strom (6) aufweisend CO2,CO, H2 sowie insbesondere CH4. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass zumindest CO2 in einer Temperaturwechseladsorptionseinrichtung (103) stromab der Trenneinheit (105) mittels Temperaturwechseladsorption aus dem zweiten Strom (6) abgetrennt wird, wobei bei der Temperaturwechseladsorption das CO2 an einem Adsorbens adsorbiert wird und das mit CO2 beladene Adsorbens durch Heizen des Adsorbens regeneriert wird, wobei CO2 desorbiert wird, und wobei das beladene Adsorbens geheizt wird, indem zumindest teilweise indirekt Wärme eines fluiden Wärmeträgermediums auf das Adsorbens übertragen wird.
(EN)
The invention relates to a process for preparing one or more reaction products by means of a molecular weight-increasing reaction, in which compound of higher molecular weight is formed at least partly from the low molecular weight compounds in a synthesis gas, having the steps of: providing a synthesis gas stream (4) comprising CO and H2, introducing the synthesis gas stream (4) into reactor (104) and conducting the molecular weight-increasing reaction in the reactor (104), wherein a product stream (5) comprising compounds of higher molecular weight, CO2, CH3OH, CO and H2 is produced, separating the product stream (5) in a separation device (105) into a first stream (8) comprising the compounds of higher molecular weight, and into a second stream (6) comprising CO2,CO, H2 and especially CH4. According to the invention, at least CO2 is separated from the second stream (6) in a temperature swing adsorption device (103) downstream of the separation unit (105) by means of temperature swing adsorption, wherein, in the temperature swing adsorption, the CO2 is adsorbed on an adsorbent and the CO2-laden adsorbent is regenerated by heating the adsorbent, wherein CO2 is desorbed, and wherein the laden adsorbent is heated by at least partly indirectly transferring heat from a fluid heat carrier medium to the adsorbent.
(FR)
L'invention concerne un procédé de production d'un ou plusieurs produits réactionnels au moyen d'une réaction d'édification dans laquelle on forme au moins en partie des composés de haut poids moléculaire à partir des composés de bas poids moléculaire d'un gaz de synthèse. Le procédé comporte les étapes suivantes : préparation d'un courant de gaz de synthèse (4) contenant du CO et du H2 ; introduction du courant de gaz de synthèse (4) dans le réacteur (104) et exécution de la réaction d'édification dans le réacteur (104) pour donner un courant de produit (5) qui contient des composés de haut poids moléculaire, du CO2, du CH3OH, du CO et du H2 ; séparation du courant de produit (5) dans un équipement séparateur (105) en un premier courant (8) contenant les composés de haut poids moléculaire et en un deuxième courant (6) contenant du CO2, du CO, du H2 et en particulier du CH4. Selon l'invention, au moins le CO2 est séparé du deuxième courant (6) par adsorption à température alternée dans un équipement d'adsorption à température alternée (103) disposé en aval de l'unité de séparation (105). Lors de cette adsorption à température alternée, le CO2 est adsorbé sur un adsorbant et l'adsorbant chargé de CO2 est régénéré en le chauffant afin de désorber le CO2. Le chauffage de l'adsorbant chargé se fait en transférant indirectement, du moins en partie, la chaleur d'un milieu caloporteur fluide à l'adsorbant.
Auch veröffentlicht als
IR139550140003005419
SA516371601
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten