In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015007715 - BEZUGSDURCHFÜHRUNG FÜR EINE KOPFSTÜTZENSTANGE EINER KOPFSTÜTZE

Veröffentlichungsnummer WO/2015/007715
Veröffentlichungsdatum 22.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/065096
Internationales Anmeldedatum 15.07.2014
IPC
B60N 2/48 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
44Einzelheiten oder Teile, soweit anderweitig nicht vorgesehen
48Kopfstützen
B60N 2/58 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
58Sitzbezüge
CPC
B60N 2/5816
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
58Seat coverings
5816attachments thereof
B60N 2/809
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
80Head-rests
806movable or adjustable
809vertically slidable
B60N 2/897
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
80Head-rests
897with sleeves located in the back-rest for guiding the rods of the head-rest
Anmelder
  • JOHNSON CONTROLS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEHLING, Karsten
Vertreter
  • FINGER, Catrin
Prioritätsdaten
10 2013 214 146.718.07.2013DE
10 2013 216 214.615.08.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEZUGSDURCHFÜHRUNG FÜR EINE KOPFSTÜTZENSTANGE EINER KOPFSTÜTZE
(EN) COVER FEED-THROUGH FOR A HEAD-RESTRAINT ROD OF A HEAD RESTRAINT
(FR) TRAVERSÉE D'HABILLAGE POUR BARRE D'APPUI-TÊTE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Bezugsdurchführung (B) für eine Kopfstützenstange (5) einer Kopfstütze eines Fahrzeugsitzes, welche als ein einteiliges, selbstfixierendes Führungselement (1) ausgebildet ist und welche eine geschlossene Oberseite (2) und eine von dieser über einen Durchstieg (3) beabstandete Unterseite (4) aufweist, wobei die Unterseite (4) zumindest eine im Wesentlichen kreissegmentförmige Ausnehmung (4.1) aufweist. Weiterhin betrifft die Erfindung einen Fahrzeugsitz mit einem Bezug (8) und einer Kopfstütze, welche in einer Bezugsdurchführung (B) anordenbar ist.
(EN)
The invention relates to a cover feed-through (B) for a head-restraint rod (5) of a head restraint for a vehicle seat, said feed-through being designed as a one-piece self-securing guide element (1), having a closed upper face (2) and a lower face (4) which is spaced from the upper face by a passage (3). The lower face (4) has at least one opening (4.1) substantially in the form of a segment of a circle. The invention also relates to a vehicle seat comprising a cover (8) and a head-restraint which can be arranged in a cover feed-through (B).invention
(FR)
L'invention concerne une traversée d'habillage (B), destinée au passage d'une barre (5) d'un appui-tête d'un siège de véhicule, qui est conçue sous la forme d'un élément de guidage (1) d'un seul tenant et auto-fixant et qui possède une face supérieure fermée (2) et une face inférieure (4), écartée de celle-ci par un passage (3), qui possède au moins un évidement (4.1) sensiblement en forme de segment circulaire. En outre, l'invention concerne un siège de véhicule comprenant un habillage (8) et un appui-tête qui peut être disposé dans une traversée d'habillage (B).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten