In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015007633 - 6-AZINON-2-CARBONYL-DERIVATE UND IHRE VERWENDUNG ALS HERBIZIDE

Veröffentlichungsnummer WO/2015/007633
Veröffentlichungsdatum 22.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/064897
Internationales Anmeldedatum 11.07.2014
IPC
C07D 403/12 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
DHeterocyclische Verbindungen
403Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe mit Stickstoffatomen als einzige Heteroatome enthalten, soweit nicht in C07D401/160
02zwei Heteroringe enthaltend
12verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
C07D 241/08 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
DHeterocyclische Verbindungen
241Heterocyclische Verbindungen, die 1,4-Diazin- oder hydrierte 1,4-Diazin-Ringe enthalten
02nicht mit anderen Ringen kondensiert
06mit einer oder zwei Doppelbindung(en) innerhalb des Rings oder zwischen einem Ringatom und einem Atom außerhalb des Rings
08mit direkt an Ring-Kohlenstoffatome gebundenen Sauerstoffatomen
C07D 413/12 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
DHeterocyclische Verbindungen
413Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe enthalten, von denen mindestens ein Ring Stickstoff- und Sauerstoffatome als einzige Ring-Heteroatome enthält
02zwei Heteroringe enthaltend
12verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
A01N 43/40 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
43Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, die heterocyclische Verbindungen enthalten
34welche Ringe mit einem Stickstoffatom als einziges Ringheteroatom aufweisen
40sechsgliedrige Ringe
CPC
C07D 241/08
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
DHETEROCYCLIC COMPOUNDS
241Heterocyclic compounds containing 1,4-diazine or hydrogenated 1,4-diazine rings
02not condensed with other rings
06having one or two double bonds between ring members or between ring members and non-ring members
08with oxygen atoms directly attached to ring carbon atoms
C07D 403/12
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
DHETEROCYCLIC COMPOUNDS
403Heterocyclic compounds containing two or more hetero rings, having nitrogen atoms as the only ring hetero atoms, not provided for by group C07D401/00
02containing two hetero rings
12linked by a chain containing hetero atoms as chain links
C07D 413/12
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
DHETEROCYCLIC COMPOUNDS
413Heterocyclic compounds containing two or more hetero rings, at least one ring having nitrogen and oxygen atoms as the only ring hetero atoms
02containing two hetero rings
12linked by a chain containing hetero atoms as chain links
Anmelder
  • BAYER CROPSCIENCE AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BRAUN, Ralf
  • WALDRAFF, Christian
  • TIEBES, Jörg
  • DIETRICH, Hansjörg
  • SCHMUTZLER, Dirk
  • GATZWEILER, Elmar
  • ROSINGER, Christopher Hugh
Vertreter
  • BIP PATENTS
Prioritätsdaten
13176691.716.07.2013EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) 6-AZINON-2-CARBONYL-DERIVATE UND IHRE VERWENDUNG ALS HERBIZIDE
(EN) 6-AZINONE-2-CARBONYL DERIVATIVES AND THEIR USE AS HERBICIDES
(FR) DÉRIVÉS DE 6-AZINON-2-CARBONYLE ET LEUR UTILISATION COMME HERBICIDES
Zusammenfassung
(DE)
Es werden 6-Azinon-2-carbonyl-derivate der allgemeinen Formel (I) als Herbizide beschrieben. In dieser Formel (I) stehen Y und Z für Reste wie Wasserstoff, organische Reste wie Alkyl, und andere Reste wie Halogen. X1 und X2 stehen für Stickstoff oder Kohlenstoff, Q steht für einen Azolylcarbamoyl-Rest.
(EN)
Disclosed are 6-azinone-2-carbonyl derivatives of general formula (I) as herbicides. In said formula (I), Y and Z represent groups such as hydrogen, organic groups such as alkyl, and other groups such as halogen. X1 and X2 represent nitrogen or carbon and Q represents an azolylcarbamoyl group.
(FR)
L'invention concerne des dérivés de 6-azinon-2-carbonyle de la formule générale (I) utilisés comme herbicides. Dans cette formule (I), Y et Z représentent des radicaux comme hydrogène, des radicaux organiques comme alkyle, et d'autres radicaux comme halogène. X1 et X2 représentent azote et carbone, Q représente un radical azolylcarbamoyle.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten