In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015007572 - TROCKNER MIT FLUSENSIEBEINHEIT UND ERKENNUNG DERSELBEN BEI BETRIEB DES TROCKNERS

Veröffentlichungsnummer WO/2015/007572
Veröffentlichungsdatum 22.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/064599
Internationales Anmeldedatum 08.07.2014
IPC
D06F 58/04 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
58Haushaltswäschetrockner
02mit Trockentrommeln, die um eine horizontale Achse rotieren
04Einzelheiten
D06F 58/22 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
58Haushaltswäschetrockner
20Allgemeine Einzelheiten von Haushaltswäschetrocknern
22Flusenabscheider
D06F 58/28 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
58Haushaltswäschetrockner
20Allgemeine Einzelheiten von Haushaltswäschetrocknern
28Steuern oder Regeln
CPC
D06F 58/04
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
58Domestic laundry dryers
02having dryer drums rotating about a horizontal axis
04Details 
D06F 58/22
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
58Domestic laundry dryers
20General details of domestic laundry dryers 
22Lint collecting arrangements
D06F 58/30
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
58Domestic laundry dryers
30Drying processes 
Anmelder
  • BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • EDIGER, Rainer
  • SIMON, Marcus
Prioritätsdaten
10 2013 213 797.415.07.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TROCKNER MIT FLUSENSIEBEINHEIT UND ERKENNUNG DERSELBEN BEI BETRIEB DES TROCKNERS
(EN) DRYER COMPRISING A LINT SCREEN UNIT, AND DETECTION OF SAME WHEN OPERATING THE DRYER
(FR) SÉCHOIR À UNITÉ DE FILTRE À PELUCHES ET DÉTECTION DE CELLE-CI LORS DU FONCTIONNEMENT DU SÉCHOIR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Trockner (1) mit einer Trockenkammer (3) zum Aufnehmen feuchten Gutes, mit einer im Wesentlichen geschlossenen Prozessluftführung (2) zum Hindurchführen von Prozessluft (2a) durch die Trockenkammer (3), mit mindestens einer Wärmequelle (15; 18) zum Aufheizen der Prozessluft (2a) vor deren Eintritt in die Trockenkammer, sowie mindestens einer Wärmesenke (11, 12; 13) zum Abkühlen der Prozessluft (2b) nach deren Austritt aus der Trockenkammer (3), sowie einer Flusensiebeinheit (6), die zwischen der Trockenkammer (3) und der mindestens einen Wärmesenke (11, 12; 13) in einem Aussparungsbereich (26) im Gehäuse (1a) des Trockners (1), zugänglich bei geöffneter Trocknertüre (5), einfügbar und für Reinigungszwecke entnehmbar ist, wobei ein Betrieb des Trockners nur dann auslösbar ist, wenn eine Überwachungseinrichtung (10) mindestens einen Schließzustand der Trocknertüre (5) erfasst, wobei vorgesehen ist, dass die Überwachungseinrichtung (10) ein zugeordnetes Schaltelement (24) aufweist, das gemeinsam den Schließzustand der Trocknertüre (5) und eine bestimmungsgemäße Einfügung der Flusensiebeinheit (6) in deren Aussparungsbereich (26) erfassbar werden lässt.
(EN)
The invention relates to a dryer (1) comprising a drying chamber (3) for receiving damp items, a substantially closed process air duct (2) for guiding process air (2a) through said drying chamber (3), at least one heat source (15; 18) for heating the process air (2a) before its entrance into the drying chamber, at least one heat sink (11, 12; 13) for cooling the process air (2b) after its exit from the drying chamber (3), as well as a lint screen unit (6) which can be inserted between the drying chamber (3) and the at least one heat sink (11, 12; 13) in a recess region (26) in the dryer (1) housing (1a), accessible when the dryer door (5) is open, and which can be removed for cleaning purposes. Operation of the dryer can only be triggered if a monitoring device (10) detects at least one closed state of the dryer door (5), and said monitoring device (10) comprises an associated switching element (24) that allows detection of both the closed state of the dryer door (5) and a designated insertion of the lint screen unit (6) into its recess region (26).
(FR)
L'invention concerne un séchoir (1) comprenant une chambre de séchage (3) pour recevoir des articles humides, un guidage d'air de traitement (2) sensiblement fermé pour guider l'air de traitement (2a) à travers la chambre de séchage (3), au moins une source de chaleur (15; 18) pour chauffer l'air de traitement (2a) avant son entrée dans la chambre de séchage ainsi qu'un dissipateur de chaleur (11, 12; 13) pour refroidir l'air de traitement (2b) après sa sortie de la chambre de séchage (3) ainsi qu'une unité de filtre à peluches (6) qui peut être inséré entre la chambre de séchage (3) et ledit dissipateur de chaleur (11, 12; 13) dans une zone d'évidement (26) dans l'enveloppe (1a) du séchoir (1), accessible lorsque la porte (5) du séchoir est ouverte, et qui peut être enlevé à des fins de nettoyage, un fonctionnement du séchoir ne pouvant être déclenché que quand un dispositif de surveillance (10) détecte au moins un état de fermeture de la porte (5) du séchoir. Le dispositif de surveillance (10) présente un élément de commutation (24) associé qui permet de détecter conjointement l'état de fermeture de la porte (5) de séchoir et une insertion conforme de l'unité de filtre à peluches (6) dans la zone d'évidement (26).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten