In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015007416 - AKTUATORVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2015/007416
Veröffentlichungsdatum 22.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/060095
Internationales Anmeldedatum 16.05.2014
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 19.05.2015
IPC
H01L 41/06 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
02Einzelheiten
06von magnetostriktiven Bauelementen
H02N 2/02 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
NElektrische Maschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Elektrische Maschinen allgemein, die mittels piezoelektrischen Effekts, Elektrostriktion oder Magnetostriktion arbeiten
02die eine lineare Bewegung erzeugen, z.B. Aktoren; lineare Stellglieder
H01L 41/12 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
12Magnetostriktive Bauelemente
F16K 31/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
02elektrisch; magnetisch
06mit einem Magnet
CPC
H01F 7/08
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
FMAGNETS; INDUCTANCES; TRANSFORMERS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR MAGNETIC PROPERTIES
7Magnets
06Electromagnets; Actuators including electromagnets
08with armatures
H01F 7/18
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
FMAGNETS; INDUCTANCES; TRANSFORMERS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR MAGNETIC PROPERTIES
7Magnets
06Electromagnets; Actuators including electromagnets
08with armatures
18Circuit arrangements for obtaining desired operating characteristics, e.g. for slow operation, for sequential energisation of windings, for high-speed energisation of windings
H01L 41/12
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
41Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
12Magnetostrictive devices
H02N 2/02
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
NELECTRIC MACHINES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Electric machines in general using piezo-electric effect, electrostriction or magnetostriction
02producing linear motion, e.g. actuators; Linear positioners ; ; Linear motors
Anmelder
  • ETO MAGNETIC GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHIEPP, Thomas
  • LAUFENBERG, Markus
Vertreter
  • BEHRMANN, Niels
Prioritätsdaten
10 2013 107 744.719.07.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) AKTUATORVORRICHTUNG
(EN) ACTUATOR DEVICE
(FR) DISPOSITIF ACTIONNEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Aktuatorvorrichtung zum bidirektionalen Stellen eines zum Zusammenwirken mit einem Stellpartner ausgebildeten, bevorzugt als Stößel realisierten Stellkörpers, mit ersten Stellmitteln, die ein magnetisch wirksames Formgedächtnis-Legierungsmaterial aufweisende, eine Stellkraft, insbesondere eine Schubkraft, zum Bewegen des Stellkörpers entlang einer ersten Stellrichtung auf diesen ausübenden Expansionsmittel aufweisen, die als Reaktion auf eine erste Bestromung von ersten Spulenmitteln eine die Stellkraft erzeugende Expansion durchführen, und dem Stellkörper zugeordneten, von den Expansionsmitteln und der ersten Spuleneinheit getrennt vorgesehenen zweiten Stellmitteln, die zum Bewegen des Stellkörpers in einer der ersten Stellrichtung entgegengesetzten zweiten Stellrichtung ausgebildet sind, Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die zweiten Stellmittel zum Bewegen des Stellkörpers in der zweiten Stellrichtung einen als Reaktion auf eine Signalbeaufschlagung, insbesondere eine zweite elektrische Bestromung, aktivierbaren Antrieb ausbilden, der keine mit dem Stellkörper zusammenwirkende Expansionseinheit aus magnetisch wirksamem Formgedächtnis-Legierungsmaterial aufweist.
(EN)
The invention relates to an actuator device for bidirectionally adjusting an actuating element, preferably in the form of a tappet, which is designed to interact with an actuating partner, comprising first actuating means with expansion means which have a magnetically active shape-memory alloy material and exert an actuating force, in particular a pushing force, on said actuating element in order to move the actuating element along a first adjusting direction, said expansion means carrying out an expansion that generates the actuating force in response to a first supply of current to first coil means, and comprising second actuating means which are paired with the actuating element and which are provided separately from the expansion means and the first coil unit, said second actuating means being designed to move the actuating element in a second adjusting direction opposite the first adjusting direction. According to the invention, the second actuating means form a drive which can be activated in response to an applied signal, in particular a second electric current supply, in order to move the actuating element in the second adjusting direction, said drive not having an expansion unit which interacts with the actuating element and which is made of a magnetically active shape-memory alloy material.
(FR)
L'invention concerne un dispositif actionneur servant au réglage bidirectionnel d'un élément de réglage, de préférence réalisé sous la forme d'un poussoir, destiné à coopérer avec un partenaire de réglage, qui comprend des premiers moyens de réglage, dotés de moyens d'expansion qui contiennent un matériau en alliage à mémoire de forme ayant une activité magnétique et qui exercent sur l'élément de réglage une force de réglage, en particulier une force de poussée, afin de le déplacer dans une première direction de réglage, qui effectuent une expansion produisant la force de réglage en réaction à l'application d'un premier courant à un premier ensemble bobine, et des deuxièmes moyens de réglage, associés à l'élément de réglage et séparés des moyens d'expansion et du premier ensemble bobine, qui sont adaptés pour déplacer l'élément de réglage dans une deuxième direction de réglage opposée à la première. Selon l'invention, les deuxièmes moyens de réglage servant à déplacer l'élément de réglage dans la deuxième direction de réglage forment un entraînement qui peut être activé en réaction à l'application d'un signal, en particulier à l'application d'un deuxième courant électrique, et qui ne comporte pas d'ensemble d'expansion en alliage à mémoire de forme ayant une activité magnétique coopérant avec l'élément de réglage.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten