In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015007409 - BELÜFTUNGSSYSTEM UND ZUGEHÖRIGES BETRIEBSVERFAHREN ZUM EINSATZ WÄHREND EINES SCHWEREN STÖRFALLS IN EINER KERNTECHNISCHEN ANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2015/007409
Veröffentlichungsdatum 22.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/058721
Internationales Anmeldedatum 29.04.2014
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 19.05.2015
IPC
G21F 9/02 2006.01
GPhysik
21Kernphysik; Kerntechnik
FSchutz gegen Röntgenstrahlung, Gammastrahlung, Korpuskularstrahlung oder Teilchenbeschuss; Behandlung von radioaktiv verseuchtem Material; Entseuchungseinrichtungen
9Behandlung von radioaktiv verseuchtem Material; Entseuchungseinrichtungen hierfür
02Behandlung von Gasen
G21C 9/00 2006.01
GPhysik
21Kernphysik; Kerntechnik
CKernreaktoren
9Schutzeinrichtungen für Notfälle, mit dem Reaktor baulich vereinigt
G21C 9/06 2006.01
GPhysik
21Kernphysik; Kerntechnik
CKernreaktoren
9Schutzeinrichtungen für Notfälle, mit dem Reaktor baulich vereinigt
04Mittel zum Unterdrücken von Feuer
06Mittel zur Verhinderung der Ansammlung explosiver Gase, z.B. Rekombinatoren
G21C 13/02 2006.01
GPhysik
21Kernphysik; Kerntechnik
CKernreaktoren
13Druckgefäße; Schutzbehälter; Behälter allgemein
02Einzelheiten
G21C 19/30 2006.01
GPhysik
21Kernphysik; Kerntechnik
CKernreaktoren
19Anordnungen zum Behandeln, zum Handhaben oder zum Erleichtern des Handhabens von Brennstoff oder anderen innerhalb eines Reaktors verwendeten Materialien, z.B. innerhalb seines Druckgefäßes
28Anordnungen zum Einführen von fließfähigem Material in den Reaktorkern; Einrichtungen zum Entfernen von fließfähigem Material aus dem Reaktorkern
30mit ständiger Reinigung des umlaufenden fließenden Materials, z.B. durch Extraktion der Spaltprodukte
G21D 3/06 2006.01
GPhysik
21Kernphysik; Kerntechnik
DKernkraftwerke
3Steuerung oder Regelung eines Kernkraftwerkes
04Sicherheitsanordnungen
06auf Fehler innerhalb der Anlage ansprechend
CPC
B01D 2257/11
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2257Components to be removed
10Single element gases other than halogens
11Noble gases
B01D 2259/4508
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2259Type of treatment
45Gas separation or purification devices adapted for specific applications
4508for cleaning air in buildings
B01D 53/0446
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
02by adsorption, e.g. preparative gas chromatography
04with stationary adsorbents
0407Constructional details of adsorbing systems
0446Means for feeding or distributing gases
G21D 3/06
GPHYSICS
21NUCLEAR PHYSICS; NUCLEAR ENGINEERING
DNUCLEAR POWER PLANT
3Control of nuclear power plant
04Safety arrangements
06responsive to faults within the plant
G21F 7/015
GPHYSICS
21NUCLEAR PHYSICS; NUCLEAR ENGINEERING
FPROTECTION AGAINST X-RADIATION, GAMMA RADIATION, CORPUSCULAR RADIATION OR PARTICLE BOMBARDMENT; TREATING RADIOACTIVELY CONTAMINATED MATERIAL; DECONTAMINATION ARRANGEMENTS THEREFOR
7Shielded cells or rooms
015Room atmosphere, temperature or pressure control devices
G21F 9/02
GPHYSICS
21NUCLEAR PHYSICS; NUCLEAR ENGINEERING
FPROTECTION AGAINST X-RADIATION, GAMMA RADIATION, CORPUSCULAR RADIATION OR PARTICLE BOMBARDMENT; TREATING RADIOACTIVELY CONTAMINATED MATERIAL; DECONTAMINATION ARRANGEMENTS THEREFOR
9Treating radioactively contaminated material; Decontamination arrangements therefor
02Treating gases
Anmelder
  • AREVA GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HILL, Axel
Vertreter
  • KUGLER, Jörg
Prioritätsdaten
10 2013 214 230.719.07.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BELÜFTUNGSSYSTEM UND ZUGEHÖRIGES BETRIEBSVERFAHREN ZUM EINSATZ WÄHREND EINES SCHWEREN STÖRFALLS IN EINER KERNTECHNISCHEN ANLAGE
(EN) VENTILATION SYSTEM AND ASSOCIATED OPERATING METHOD FOR USE DURING A SERIOUS INCIDENT IN A NUCLEAR PLANT
(FR) SYSTÈME DE VENTILATION ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT ASSOCIÉ POUR L'UTILISATION PENDANT UN ACCIDENT GRAVE DANS UNE INSTALLATION NUCLÉAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Ein Belüftungssystem (2) für einen von Betriebspersonal begehbaren Betriebsraum in einer kerntechnischen Anlage, insbesondere einen Leitstand (4) in einem Kernkraftwerk (6), soll bei schweren Störfällen mit Freisetzung von radioaktiver Aktivität zumindest für eine Zeitspanne von einigen Stunden eine Zufuhr von dekontaminierter Frischluft ermöglichen. Insbesondere soll dabei der Anteil von radioaktiven Edelgasen in der dem Betriebsraum zugeführten Frischluft möglichst gering sein. Dazu ist erfindungsgemäß das Belüftungssystem (2) ausgestattet mit • einer von einem externen Einlass (14) zu dem Betriebsraum geführten Zuluftleitung (10), in die ein erstes Gebläse (12) und eine erste Edelgas- Adsorberkolonne (z. B. 38) geschaltet sind, • einer von dem Betriebsraum zu einem externen Auslass (72) geführten Abluftleitung (44), in die ein zweites Gebläse (46) und eine zweite Edelgas-Adsorberkolonne (z. B. 48) geschaltet sind, und • Umschaltmitteln zur Vertauschung der Rollen von erster und zweiter Edelgas-Adsorberkolonne (38, 48).
(EN)
A ventilation system (2) for an operating room accessible to service personnel in a nuclear plant, in particular a control room (4) in a nuclear power plant (6), is intended to enable a supply of decontaminated fresh air at least for a time span of a few hours in the event of serious incidents involving the release of radioactive activity. In particular, the content of radioactive inert gases in the fresh air supplied to the operating room should be as low as possible. For this purpose, in accordance with the invention the ventilation system (2) is equipped with • an air supply line (10) passed from an external inlet (14) to the operating room, with a first fan (12) and a first inert gas adsorber column (e.g. 38) being connected into said air supply line (10), • an air discharge line (44) passed from the operating room to an external outlet (72), with a second fan (46) and a second inert gas adsorber column (e.g. 48) being connected into said air discharge line (44), and • switchover means for interchanging the roles of the first and second inert gas adsorber columns (38, 48).
(FR)
L'invention concerne un système de ventilation (2) qui est destiné à un espace d'exploitation pouvant être emprunté par le personnel d'exploitation d'une installation nucléaire, en particulier un poste de contrôle (4) d'une installation nucléaire (6), et qui permet d'amener de l'air frais décontaminé au moins pendant une durée de quelques heures en cas d'accidents graves impliquant le rejet d'une activité radioactive. En particulier, la proportion de gaz rares radioactifs contenus dans l'air frais amené au espace d'exploitation sera autant faible que possible. Pour cela, le système de ventilation (2) selon l'invention est équipé • d'un conduit (10) d'alimentation en air qui va d'une entrée externe (14) à l'espace d'exploitation et dans lequel sont montés un premier ventilateur (12) et une première colonne d'adsorption de gaz rares (z. B. 38), • d'un conduit d'évacuation (44) qui va de l'espace d'exploitation à une sortie externe (72) et dans lequel sont montés un second ventilateur (46) et une seconde colonne d'adsorption de gaz rares (par exemple 48), et • d'un moyen de commutation permettant d'échanger les rôles du première et seconde colonnes d'adsorption de gaz rares (38, 48).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten