In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015007314 - VERFAHREN ZUM AUFBEREITEN VON SCHLACKE IN MÜLLVERBRENNUNGSANLAGEN SOWIE MÜLLVERBRENNUNGSANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2015/007314
Veröffentlichungsdatum 22.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2013/065108
Internationales Anmeldedatum 17.07.2013
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 02.10.2014
IPC
F23J 1/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
JBeseitigung oder Behandlung von Verbrennungsprodukten oder Verbrennungsrückständen; Rauchgaszüge
1Beseitigen von Asche oder Schlacke aus dem Verbrennungsraum
F23G 5/44 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
GEinäscherungsöfen; Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
5Verfahren oder Vorrichtungen, z. B. Verbrennungsöfen, besonders ausgebildet für die Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
44Einzelheiten; Zubehör
CPC
F23G 5/44
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
GCREMATION FURNACES; CONSUMING WASTE PRODUCTS BY COMBUSTION
5Incineration of waste
44Details; Accessories
F23J 1/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
1Removing ash, clinker, or slag from combustion chambers
F23J 2900/01001
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
2900Special arrangements for conducting or purifying combustion fumes; Treatment of fumes or ashes
01001Sorting and classifying ashes or fly-ashes from the combustion chamber before further treatment
F23J 2900/01021
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
2900Special arrangements for conducting or purifying combustion fumes; Treatment of fumes or ashes
01021Removing ashes from the ash pit using reciprocating means, e.g. pushers
F23J 2900/15023
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
2900Special arrangements for conducting or purifying combustion fumes; Treatment of fumes or ashes
15023Magnetic filters
Anmelder
  • SCHONS, Georg [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHONS, Georg
Vertreter
  • WAGNER, Kilian
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM AUFBEREITEN VON SCHLACKE IN MÜLLVERBRENNUNGSANLAGEN SOWIE MÜLLVERBRENNUNGSANLAGE
(EN) METHOD FOR PROCESSING SLAG IN WASTE INCINERATION PLANTS, AND WASTE INCINERATION PLANT
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE TRAITER UNE SCORIE DANS DES INSTALLATIONS D'INCINÉRATION DE DÉCHETS ET INSTALLATION D'INCINÉRATION DE DÉCHETS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betriff ein Verfahren zum Aufbereiten von Schlacke in Müllverbrennungsanlagen, bei welchem die Rohschlacke (4) nach Passieren des Feuerostes vor dem Ausschleusen aus einem dem Feuerraum (1) nachgeordneten, vorzugsweise luftleitend mit dem Feuerraum verbundenden, Raum (26) nach ihrer Partikelgröße in mindestens zwei Fraktionen, umfassend eine Feinfraktion (13) und eine Grobfraktion (7) aufgeteilt wird. Erfindungsgemäß ist vor- gesehen, dass die Feinfraktion (13) oder eine daraus abgetrennte Fraktion aufgeteilt wird in mindestens zwei Fraktionen, umfassend eine Edelmetalle umfassende Schwerfraktion (18) und eine Leichtfraktion (17) und dass die Schwerfraktion (18) und die Leichtfraktion (17) separat aus dem dem Feuerraum (1) nachgeordneten Raum 26, ausgeschleust werden.
(EN)
The invention relates to a method for processing slag in waste incineration plants, wherein the raw slag (4), after passing through the fire grate and before being discharged from a chamber (26) arranged downstream of the firebox (1) and preferably connected to the firebox in an air-conducting manner, is divided into at least two fractions, comprising a fine fraction (13) and a course fraction (7), in accordance with the particle size of the raw slag. According to the invention, the fine fraction (13) or a fraction separated therefrom is divided into at least two fractions, comprising a heavy fraction (18) comprising noble metals and a light fraction (17), and the heavy fraction (18) and the light fraction (17) are separately discharged from the chamber (26) arranged downstream of the firebox (1).
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant de traiter une scorie dans des installations d'incinération de déchets. Selon ce procédé, la scorie crue (4), après être passée par une grille de foyer, et avant d'être évacuée d'une chambre (26) montée en aval du foyer (1), de préférence reliée de manière à guider l'air, est divisée en fonction de sa taille de particule en au moins deux fractions, comprenant une fraction fine (13) et une fraction grossière (7). Selon l'invention, la fraction fine (13) ou une fraction séparée de celle-ci est divisée en au moins deux fractions, comprenant une fraction lourde (18) comportant des métaux nobles et une fraction légère (17), et la fraction lourde (18) et la fraction légère (17) sont évacuées séparément de la chambre (26) montée en aval du foyer (1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten