In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015003798 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KORROSIONSBESTÄNDIGEN UND VERSCHLEISSFÄHIGEN ALUMINIUMSUBSTRATS

Veröffentlichungsnummer WO/2015/003798
Veröffentlichungsdatum 15.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/001867
Internationales Anmeldedatum 07.07.2014
IPC
C25D 11/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
25Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
DVerfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
11Elektrolytisches Beschichten durch Reaktion mit der Oberfläche, d.h. Bildung von Konversionsschichten
02Anodisieren
04von Aluminium oder Aluminiumlegierungen
C25D 11/22 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
25Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
DVerfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
11Elektrolytisches Beschichten durch Reaktion mit der Oberfläche, d.h. Bildung von Konversionsschichten
02Anodisieren
04von Aluminium oder Aluminiumlegierungen
18Nachbehandlung, z.B. Nachverdichten von Poren
20Elektrolytische Nachbehandlung
22zum Färben von Schichten
C25D 11/24 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
25Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
DVerfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
11Elektrolytisches Beschichten durch Reaktion mit der Oberfläche, d.h. Bildung von Konversionsschichten
02Anodisieren
04von Aluminium oder Aluminiumlegierungen
18Nachbehandlung, z.B. Nachverdichten von Poren
24Chemische Nachbehandlung
CPC
C25D 11/04
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING
11Electrolytic coating by surface reaction, i.e. forming conversion layers
02Anodisation
04of aluminium or alloys based thereon
C25D 11/22
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING
11Electrolytic coating by surface reaction, i.e. forming conversion layers
02Anodisation
04of aluminium or alloys based thereon
18After-treatment, e.g. pore-sealing
20Electrolytic after-treatment
22for colouring layers
C25D 11/24
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING
11Electrolytic coating by surface reaction, i.e. forming conversion layers
02Anodisation
04of aluminium or alloys based thereon
18After-treatment, e.g. pore-sealing
24Chemical after-treatment
C25D 11/243
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING
11Electrolytic coating by surface reaction, i.e. forming conversion layers
02Anodisation
04of aluminium or alloys based thereon
18After-treatment, e.g. pore-sealing
24Chemical after-treatment
243using organic dyestuffs
C25D 11/246
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING
11Electrolytic coating by surface reaction, i.e. forming conversion layers
02Anodisation
04of aluminium or alloys based thereon
18After-treatment, e.g. pore-sealing
24Chemical after-treatment
246for sealing layers
Anmelder
  • ELOXAL HÖFLER GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • FUCHS, Roman
  • HÖFLER, Sven
Vertreter
  • GERNET, Samuel
Prioritätsdaten
13003524.912.07.2013EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KORROSIONSBESTÄNDIGEN UND VERSCHLEISSFÄHIGEN ALUMINIUMSUBSTRATS
(EN) METHOD FOR PRODUCING A CORROSION-RESISTANT AND WEAR-CAPABLE ALUMINUM SUBSTRATE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN SUBSTRAT EN ALUMINIUM RÉSISTANT À LA CORROSION ET À L'USURE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Herstellung eines korrosionsbeständigen und verschleissfähigen Aluminiumsubstrats, welches einer Wärmebehandlung bei Temperaturen von 140 °C oder höher aussetzbar ist ohne dass eine Rissbildung einsetzt. Das korrosionsbeständige und verschleissfähige Aluminiumsubstrat weist eine anodische Oxidschicht auf Aluminium und eine darauf aufgebrachte organische oder anorganische Sol-Gel Lackschicht als äussere Deckschicht auf. Die anodische Oxidation erfolgt in einem Aluminiumoxid rücklösenden Elektrolyten derart, dass eine anodische Oxidschicht einer Dicke von 10 bis 25 μm gebildet wird. Der auf die frei liegende Oberfläche der anodischen Oxidschicht aufgebrachte Sol-Gel Lack wird bei einer vorgegebenen Lackeinbrenn- oder Lackhärtungstemperatur (T) eingebrannt oder gehärtet. Die Dicke (D) der anodischen Oxidschicht wird in Funktion der späteren Lackeinbrenn- oder Lackhärtungstemperatur (T) gemäss (I) gewählt, wobei die Lackeinbrenn- oder Lackhärtungstemperatur (T) im Bereich zwischen 140 und 220°C liegt, und die anodische Oxidschicht vor der Lackbeschichtung in demineralisiertem Wasser bei einer Temperatur von 80 bis 98°C während 5 Sekunden bis 5 Minuten Heisswasser-teilverdichtet wird.
(EN)
The invention relates to a method for producing a corrosion-resistant and wear-capable aluminum substrate, which can be subjected to a heat treatment at temperatures of 140 °C or higher without the formation of cracks beginning. The corrosion-resistant and wear-capable aluminum substrate has an anodic oxide layer on aluminum and an organic or inorganic sol-gel paint layer applied to the anodic oxide layer as an outer cover layer. The anodic oxidation occurs in an electrolyte that redissolves aluminum oxide, in such a way that an anodic oxide layer having a thickness of 10 to 25 μm is formed. The sol-gel paint applied to the exposed surface of the anodic oxide layer is baked or hardened at a specified paint baking or paint hardening temperature (T). The thickness (D) of the anodic oxide layer is selected as a function of the subsequent paint baking or paint hardening temperature (T) as per (I), wherein the paint baking or paint hardening temperature (T) is in the range between 140 and 220 °C, and, before the paint coating, the anodic oxide layer is partially hot-water compressed in demineralized water at a temperature of 80 to 98 °C for 5 seconds to 5 minutes.
(FR)
L'invention concerne un procédé de fabrication d'un substrat en aluminium résistant à la corrosion et à l'usure, capable de subir un traitement thermique à des températures de 140 °C ou plus sans que cela provoque la formation de criques. Le substrat en aluminium résistant à la corrosion et à l'usure comporte une couche d'oxyde anodique sur de l'aluminium et, déposée par-dessus en tant que couche de recouvrement externe, une couche de laque sol-gel organique ou inorganique. L'oxydation anodique se fait dans un électrolyte qui redissout l'oxyde d'aluminium de façon à former une couche d'oxyde anodique de 10 à 25 μm d'épaisseur. La laque sol-gel déposée sur la surface exposée de la couche d'oxyde anodique est cuite ou durcie à une température de cuisson ou de durcissement (T) prédéfinie. L'épaisseur (D) de la couche d'oxyde anodique est choisie en fonction de la température (T) de cuisson ou de durcissement ultérieur de la laque, suivant l'équation (I), la température (T) de cuisson ou de durcissement de la laque allant de 140 à 220°C. Avant d'être revêtue de laque, la couche d'oxyde anodique est partiellement densifiée à l'eau chaude dans de l'eau déminéralisée à une température de 80 à 98°C pendant une durée de 5 secondes à 5 minutes.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten