In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015000684 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON VLIESSTOFF

Veröffentlichungsnummer WO/2015/000684
Veröffentlichungsdatum 08.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/062617
Internationales Anmeldedatum 17.06.2014
IPC
D04H 1/70 2012.01
DTextilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
HHerstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
1Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Stapelfasern oder ähnlichen relativ kurzen Fasern bestehen
70gekennzeichnet durch die Art der Vlies- oder Schichtbildung, z.B. Umlagerung von Fasern
B30B 5/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
30Pressen
BPressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Pressen mit anderen Mitteln als in den Gruppen B30B1/ und B30B3/113
04Pressen mit endlosem Band
06mit endlosem Gegenband
D21F 3/02 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
FPapiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
3Presspartie an Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
02Nasspressen
D04H 1/40 2012.01
DTextilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
HHerstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
1Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Stapelfasern oder ähnlichen relativ kurzen Fasern bestehen
40aus Vliesen oder Schichten, die aus Fasern ohne vorhandene oder latente kohäsive Eigenschaften gebildet sind
CPC
B30B 5/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
5Presses characterised by the use of pressing means other than those mentioned in the preceding groups
04wherein the pressing means is in the form of an endless band
06co-operating with another endless band
B30B 9/24
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
9Presses specially adapted for particular purposes
02for squeezing-out liquid from liquid-containing material, e.g. juice from fruits, oil from oil-containing material
24using an endless pressing band
B30B 9/246
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
9Presses specially adapted for particular purposes
02for squeezing-out liquid from liquid-containing material, e.g. juice from fruits, oil from oil-containing material
24using an endless pressing band
246The material being conveyed around a drum between pressing bands
D04H 1/70
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL
1Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
70characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres
D21F 3/0209
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
3Press section of machines for making continuous webs of paper
02Wet presses
0209with extended press nip
D21F 3/0272
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
3Press section of machines for making continuous webs of paper
02Wet presses
0272in combination with suction or blowing devices
Anmelder
  • VOITH PATENT GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • AUST, Herbert
  • PÖHLER, Kai
  • AFFLERBACH, Klaus
  • RIVIERE, Pierre
Prioritätsdaten
10 2013 213 058.904.07.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON VLIESSTOFF
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING NON-WOVEN FABRIC
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE FABRICATION DE NON-TISSÉ
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Verfahren zur Herstellung eines Vliesstoffes wird in einem Former ein Vlies gebildet und die daraus entstehende Vliesstoff-Materialbahn anschließend weiter entwässert. Dabei umfasst die weitere Entwässerung der Vliesstoff-Materialbahn erfindungsgemäß die Entwässerung mittels einer Bandpresse, wobei die Bandpresse eine Walzeumfasst, um die zur Bildung eines verlängerten Pressspaltes zumindest ein an die Walze anliegendes inneres Band, bevorzugt als Endlosband ausgestaltet, und ein äußeres Pressband, bevorzugt als Endlosband ausgestaltet, geschlungen sind, wobei die Vliesstoff-Materialbahn zumindest im Bereich der Walze zwischen dem inneren Band und dem äußeren Pressband angeordnet wird, und, wobei das Pressband zur Erzeugung eines mechanischen Drucks auf die zwischen den beiden Bändern liegende Vliesstoff-Materialbahn mit einer Bandspannung von zumindest 15 kN/m an die Walze gepresst wird und dadurch die Vliesstoff-Materialbahn und das innere Band gegen die Walze gepresst werden. Zudem wird eine geeignete Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens angegeben.
(EN)
The invention relates to a method for producing a non-woven fabric, in which a non-woven fabric is formed in a former and the non-woven fabric material web that is produced in this manner is then dewatered further. According to the invention, the additional dewatering of the non-woven material web comprises the step of dewatering using a belt press which comprises a roller about which at least one inner belt lying against the roller, preferably designed as a continuous belt, and one outer pressing belt preferably designed as a continuous belt, are looped in order to form an elongated pressing nip, said non-woven fabric material web being arranged, at least in the region of the roller, between the inner belt and the outer pressing belt and, in order to produce a mechanical pressure onto the non-woven fabric material web lying between the two belts, said pressing belt being pressed onto the roller at a belt tension of at least 15 kN/m and said non-woven fabric material web and inner belt thus being pressed against the roller. The invention also relates to a device which is suitable for carrying out said method.
(FR)
L'invention concerne un procédé de fabrication d'un non-tissé dans lequel une nappe de fibres est façonnée dans une forme et la bande continue de matériau non-tissé ainsi obtenue est ensuite soumise à un égouttage supplémentaire. Selon l'invention, cet égouttage supplémentaire de la bande continue de matériau non-tissé comprend l'égouttage au moyen d'un filtre-presse à bandes. Le filtre-presse à bandes comprend un cylindre autour duquel au moins une bande intérieure en contact avec le cylindre, de préférence réalisée sous la forme d'une bande sans fin, et une bande pressante extérieure, de préférence réalisée sous la forme d'une bande sans fin, s'enroulent de façon à former une emprise allongée. La bande continue de matériau non-tissé est disposée au moins dans la zone du cylindre située entre la bande intérieure et la bande pressante extérieure. Pour générer une pression mécanique sur la bande continue de matériau non-tissé insérée entre les deux bandes, la bande pressante est comprimée sur le cylindre à une tension de bande d'au moins 15 kN/m afin de comprimer ainsi la bande continue de matériau non-tissé et la bande intérieure contre le cylindre. L'invention concerne en outre un dispositif adapté pour mettre en œuvre le procédé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten