In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015000640 - ERZEUGEN VON EINER ANZAHL VON ZUFALLSBITS

Veröffentlichungsnummer WO/2015/000640
Veröffentlichungsdatum 08.01.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/060769
Internationales Anmeldedatum 26.05.2014
IPC
G06F 7/58 2006.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
7Verfahren oder Anordnungen zur Verarbeitung von digitalen Daten durch Eingriff in deren Reihenfolge oder deren logische Verknüpfung
58Vorrichtung zur Erzeugung von Zufalls- oder Pseudo-Zufalls-Zahlen
H03K 3/84 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
3Schaltungen zur Erzeugung elektrischer Impulse; Monostabile, bistabile oder multistabile Schaltungen
84Erzeugung von Impulsfolgen, die eine vorgegebene, statistische Verteilung eines Parameters aufweisen, z.B. Zufallsimpulsgeneratoren
CPC
G06F 7/588
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
7Methods or arrangements for processing data by operating upon the order or content of the data handled
58Random or pseudo-random number generators
588Random number generators, i.e. based on natural stochastic processes
H03K 3/84
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
KPULSE TECHNIQUE
3Circuits for generating electric pulses; Monostable, bistable or multistable circuits
84Generating pulses having a predetermined statistical distribution of a parameter, e.g. random pulse generators
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • DICHTL, Markus
Prioritätsdaten
10 2013 213 095.304.07.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ERZEUGEN VON EINER ANZAHL VON ZUFALLSBITS
(EN) GENERATION OF A NUMBER OF RANDOM BITS
(FR) GÉNÉRATION D'UN NOMBRE DE BITS ALÉATOIRES
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren vorgestellt zum Erzeugen von einer Anzahl von Zufallsbits mit einer elektronischen Schwingschaltung, wobei an verschiedenen Stellen innerhalb eines Zufallszahlengenerators Signale gleichzeitig abgetastet oder gesampelt werden. Eine gegebenenfalls vorhandene statistische Abhängigkeit gleichzeitig gesampelter Bits wird durch eine algorithmische Nachbearbeitung beseitigt. Die gleichzeitig gesampelten Bits bilden ein Tupel von Bits und werden der algorithmischen Nachbearbeitung unterzogen, bei der aus einem der gebildeten Tupel potentiell mehr als ein Bit Entropie entstehen kann. Außerdem wird eine Vorrichtung zur Durchführung des vorgestellten Verfahrens vorgestellt.
(EN)
The invention relates to a method for generating a number of random bits by means of an electronic oscillating circuit, wherein signals are simultaneously sensed or sampled at various points within a random number generator. An optionally present statistical dependency of simultaneously sampled bits is eliminated by means of algorithmic post-processing. The simultaneously sampled bits form a tuple of bits and are subjected to the algorithmic post-processing, in which potentially more than one bit of entropy can arise from one of the formed tuples. The invention further relates to a device for carrying out the presented method.
(FR)
L'invention concerne un procédé de génération d'un nombre de bits aléatoires au moyen d'un circuit électronique oscillant. Des signaux sont analysés ou échantillonnés simultanément en divers emplacements d'un générateur de nombres aléatoires.Un post-traitement algorithmique élimine une dépendance statistique, éventuellement présente, de bits échantillonnés simultanément. Les bits échantillonnés simultanément forment un n-uplet de bits et sont soumis au post-traitement algorithmique jusqu'à obtenir potentiellement plus d'un bit d'entropie à partir de l'un des n-uplets formés. En outre, l'invention concerne un dispositif destiné à mettre en œuvre le procédé décrit.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten