In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2014191285 - VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINER PRESSE MIT VARIABLER GETRIEBEÜBERSETZUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2014/191285
Veröffentlichungsdatum 04.12.2014
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2014/060475
Internationales Anmeldedatum 21.05.2014
IPC
B30B 15/28 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
30Pressen
BPressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
28Überlastsicherung oder Bruchsicherung für Pressen oder deren Einzelteile
B30B 15/14 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
30Pressen
BPressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
14Steuer- oder Regeleinrichtungen für mechanische Pressen
B30B 15/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
30Pressen
BPressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
CPC
B30B 15/0094
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
15Details of, or accessories for, presses; Auxiliary measures in connection with pressing
0094Press load monitoring means
B30B 15/148
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
15Details of, or accessories for, presses; Auxiliary measures in connection with pressing
14Control arrangements for mechanically-driven presses
148Electrical control arrangements
B30B 15/281
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
15Details of, or accessories for, presses; Auxiliary measures in connection with pressing
28Arrangements for preventing distortion of, or damage to, presses or parts thereof
281overload limiting devices
Anmelder
  • SCHULER PRESSEN GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • REISCH, Dieter
Vertreter
  • RÜGER, BARTHELT & ABEL
Prioritätsdaten
10 2013 105 468.428.05.2013DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINER PRESSE MIT VARIABLER GETRIEBEÜBERSETZUNG
(EN) METHOD FOR CONTROLLING A PRESS WITH A VARIABLE GEAR RATIO
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE COMMANDER UNE PRESSE À DÉMULTIPLICATION VARIABLE DE LA TRANSMISSION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Steuerung einer Presse (10). Die Presse (10) weist einen elektrischen Antriebsmotor (21) und ein Pressengetriebe (22) mit variabler Getriebeübersetzung (Ü) auf. Ein Stößel (12) der Presse (10) ist in Hubrichtung (R) bewegbar gelagert und über das Pressengetriebe (22) mit dem elektrischen Antriebsmotor (21) verbunden. Die Getriebeübersetzung (Ü) nimmt bei der Bewegung des Stößels von einem oberen Umkehrpunkt (OT) zu einem unteren Umkehrpunkt (UT) stetig zu und steigt stark an. Um ein Überschreiten einer vorgegebenen maximalen Presskraft (Fmax) der Presse (10) zu vermeiden, wird ein positionsabhängiges Maximaldrehmoment (Mmax) für den elektrischen Antriebsmotor (21) vorgegeben. Die Steuereinrichtung vergleicht das jeweils anliegende Antriebsmoment (M) mit dem positionsabhängigen Maximaldrehmoment (Mmax). Sobald das Antriebsmoment (M) das positionsabhängige Maximaldrehmoment (Mmax) überschreitet, wird daraus die Gefahr erkannt, dass die vom Stößel (12) aufgebrachte Kraft die maximale Presskraft (Fmax) bei einer fortgesetzten Umformbewegung überschreiten wird. Die Steuereinrichtung (12) reduziert dann das Antriebsmoment (M) um eine Beschädigung der Presse (10) zu vermeiden.
(EN)
The invention relates to a method for controlling a press (10). The press (10) has an electric drive motor (21) and a press transmission (22) with a variable gear ratio (Ü). A tappet (12) of the press (10) is mounted in a movable manner in a stroke direction (R) and is connected to the electric drive motor (21) via the press transmission (22). The gear ratio (Ü) continuously increases and to a high degree as the tappet moves from an upper reversal point (OT) to a lower reversal point (UT). In order to prevent the press (10) from exceeding a specified maximum pressing force (Fmax), a position-dependent maximum torque (Mmax) is specified for the electric drive motor (21). The control device compares each applied drive torque (M) with the position-dependent maximum torque (Mmax). As soon as the drive torque (M) exceeds the position-dependent maximum torque (Mmax), the danger of the force applied by the tappet (12) exceeding the maximum pressing force (Fmax) during an ongoing forming movement is detected. The control device (12) then reduces the drive torque (M) in order to prevent damage to the press (10).
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant de commander une presse (10). La presse (10) comporte un moteur d'entraînement électrique (21) et une transmission (22) à démultiplication (Ü) variable. Un poussoir (12) de la presse (10) est monté de manière mobile dans la direction de levage (R) et est relié au moteur d'entraînement électrique (21) par l'intermédiaire de la transmission (22) de la presse. La démultiplication (Ü) augmente lors du déplacement du poussoir d'un point de rebroussement supérieur (OT) à un point de rebroussement inférieur (UT) et croît fortement. Afin d'éviter un dépassement d'une force de compression maximale prédéfinie (Fmax) de la presse (10), un couple maximal dépendant de la position (Mmax) est prédéfini pour le moteur d'entraînement électrique (21). Le dispositif de commande compare le couple d'entraînement (M) respectivement appliqué au couple maximal dépendant de la position (Mmax). Dès que le couple d'entraînement (M) dépasse le couple maximal dépendant de la position (Mmax), cela indique qu'il existe un risque que la force appliquée par le poussoir (12) dépasse la force de compression maximale (Fmax) lorsqu'un déplacement de formage est poursuivi. Le dispositif de commande (12) réduit alors le couple d'entraînement (M) pour éviter un endommagement de la presse (10).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten