Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014114748) SCHEIBENBREMSE FÜR EIN NUTZFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/114748 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/051402
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 24.01.2014
IPC:
F16D 65/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
14
Betätigungsvorrichtungen für Bremsen; Einrichtungen zum Einleiten des Bremsens bei einer bestimmten Stellung
16
in oder an der Bremse angeordnet
18
zum Zusammenziehen von Bremsbändern, -backen oder dgl.
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
ASEN, Alexander; DE
Prioritätsdaten:
10 2013 100 787.225.01.2013DE
Titel (DE) SCHEIBENBREMSE FÜR EIN NUTZFAHRZEUG
(EN) DISK BRAKE FOR A UTILITY VEHICLE
(FR) FREIN À DISQUE POUR VÉHICULE UTILITAIRE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Scheibenbremse für ein Nutzfahrzeug, mit einem Bremssattel (1), der eine durch eine Verschlussplatte (2) verschließbare Aufnahmekammer (12) für eine Zuspanneinrichtung aufweist, wobei die Zuspanneinrichtung mit einer mittels eines Bremshebels und durch eine Druckfeder belasteten relativ zur Verschlussplatte (2) verschiebbaren Traverse versehen ist, in der mindestens ein Bremsstempel gelagert ist, der eine Durchgangsöffnung (4) der Verschlussplatte (2) durchtritt, an der mit einem Endbereich ein die Durchgangsöffnung (4) randseitig abdichtender Faltenbalg (3) gehalten ist, der andererseits mit dem Bremsstempel verbunden ist, ist so ausgebildet, dass der Faltenbalg (3) im Randbereich (6) der Durchgangsöffnung (4) an der Verschlussplatte (2) angespritzt ist und die Verschlussplatte (2) im Anlagebereich der Druckfeder ein mit dem Bremssattel (1) verbundenes Verstärkungselement (5) aufweist.
(EN) The invention relates to a disk brake for a utility vehicle, comprising a brake caliper (1) which is provided with a receiving chamber (12), which can be closed by a closure plate (2), for an application device . Said application device is provided with a traverse which can be moved which respect to the closure plate (2) and which is stressed by means of a brake lever and by a compression spring, in which at least one brake piston, which traverses a through opening (4) of the closure plate (2), is mounted, bellows (3) being maintained by the end region thereof, sealing the through opening (4) on the edge thereof also being connected to the brake piston. Said brake disk is designed in such a way that the bellows (3) is formed by injection on the closure plate (2) in the edge area (6) of the through opening (4) on the closure plate (2) and said closure plate (2) comprises, in the bearing area of the compression spring, a reinforcement element (5) which is connected to the brake caliper (1).
(FR) Frein à disque pour véhicule utilitaire, qui comporte un étrier de frein (1) présentant une chambre réceptrice (12), pouvant être fermée par une plaque de fermeture (2) et destinée à un dispositif d'application de force de freinage, ledit dispositif d'application de force de freinage étant pourvu d'une traverse contrainte au moyen d'un levier de frein et par l'intermédiaire d'un ressort de compression et pouvant coulisser par rapport à la plaque de fermeture (2), traverse dans laquelle est monté au moins un piston de frein qui traverse un trou débouchant (4) de la plaque de fermeture (2), un soufflet (3) étant retenu par sa zone terminale, étanchéifiant le trou débouchant (4) sur son bord et étant d'autre part relié au piston de frein. Ledit frein à disque est caractérisé en ce que le soufflet (3) est formé par injection sur la plaque de fermeture (2) dans la zone de bord (6) du trou traversant (4) et en ce que la plaque de fermeture (2) comporte, dans la zone d'appui du ressort de compression, un élément de renforcement (5) relié à l'étrier de frein (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2948692ES2632615