Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014114609) CRIMPZANGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/114609 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/051071
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 21.01.2014
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 15.05.2014
IPC:
H01R 43/042 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
04
zum Herstellen von Verbindungen durch Verformen, z.B. Sickenwerkzeug
042
Handwerkzeuge zum Verpressen oder Quetschen [Crimpen]
Anmelder:
RENNSTEIG WERKZEUGE GMBH [DE/DE]; An der Koppel 1 98547 Viernau, DE
Erfinder:
HOFMANN, Horst; DE
WAGNER, Thomas; DE
LEGLER, Ralf; DE
BRÜCKNER, Michael; DE
Vertreter:
MÜLLER, Enno; Rieder & Partner Corneliusstraße 45 42329 Wuppertal, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 100 801.128.01.2013DE
Titel (DE) CRIMPZANGE
(EN) CRIMPING TOOL
(FR) PINCE À SERTIR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Crimpzange (1) mit Crimpbacken (10), wobei die Crimpbacken (10), zur Bildung eines Crimpbereiches mittels zugeordneter Endbereiche der Crimpstempel, um eine Drehachse (11) zum Einschwenken in eine Crimp-Endstellung drehbar gelagert sind, wobei die Crimpbacken (10) weiter jeweils eine einen Teil des Crimpbereichs bildende Einwirkungsfläche (13) aufweisen, die Einwirkungsfläche (13) in einem Grundriss der Crimpbacke (10), in welchem sich die Drehachse (11) punktförmig abbildet, konvex verlaufend gebildet ist und crimpbereichsseitig in einer Backenspitze (12) ausläuft und die Backenspitze (12a) einer ersten Crimpbacke (10a) sich im Zuge des Einschwenkens entlang der konvexen Einwirkungsfläche (13) einer benachbarten, gleichzeitig verschwenkenden zweiten Crimpbacke (10b) in Richtung der Backenspitze (12b) dieser zweiten Crimpbacke (10b) bewegt. Um eine Crimpzange mit einer konvex verlaufenen Einwirkungsfläche an einer Crimpbacke günstig auszugestalten, wird vorgeschlagen, dass die Einwirkungsfläche (13) durch eine Mehrzahl von Rippen (14) gebildet ist, die sich ausgehend von einer Einwirkungs-Grundfläche (16) und quer zu der Drehachse (11) erstrecken.
(EN) The invention relates to a crimping tool (1), comprising crimping jaws (10), wherein the crimping jaws (10), in order to form a crimping region by means of associated end regions of the crimping dies, are supported in such a way that the crimping jaws can be rotated about an axis of rotation (11) in order to swivel into a crimping end position. The crimping jaws (10) also each comprise an action surface (13) forming part of the crimping region. In an outline of the crimping jaw (10) in which the axis of rotation (11) is represented as a point, the action surface (13) extends convexly and runs into a jaw tip (12) on the crimping region side. The jaw tip (12a) of a first crimping jaw (10a), in the course of the swiveling in, moves along the convex action surface (13) of an adjacent, simultaneously swiveling second crimping jaw (10b) in the direction of the jaw tip (12b) of said second crimping jaw (10b). In order to favorably design a crimping tool having a convexly extending action surface on a crimping jaw, the action surface (13) according to the invention is formed by a plurality of ribs (14), which extend from an action base surface (16) transversely to the axis of rotation (11).
(FR) L'invention concerne une pince à sertir (1) pourvue de mors de sertissage (10). Les mors de sertissage (10), pour former une zone sertie au moyen des zones d'extrémité associées des poinçons de sertissage, sont montés de manière à pouvoir tourner autour d'un axe de rotation (11) pour rentrer par pivotement dans une position finale de sertissage. Les mors de sertissage (10) présentent en outre respectivement une surface d'action (13) formant une partie de la zone de sertissage. La surface d'action (13) est formée en s'étendant de manière convexe dans un plan du mors de sertissage (10), dans lequel l'axe de rotation (11) est tracé par points, et termine côté zone de sertissage dans une pointe de mors (12). La pointe (12a) d'un premier mors de sertissage (10a) se déplace, au cours du pivotement rentrant le long de la surface d'action convexe (13) d'un second mors de sertissage (10b) adjacent pivotant de manière simultanée, en direction de la pointe (12b) de ce second mors de sertissage (10b). L'objet de l'invention est de réaliser de façon peu onéreuse, sur un mors de sertissage, une pince de sertissage présentant une surface d'action s'étendant de manière convexe. A cet effet, la surface d'action (13) est formée par une pluralité de nervures (14), lesquelles s'étendent à partir d'une surface de base d'action (16) et transversalement à l'axe de rotation (11).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2949014