Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111441) VERBINDUNGSELEMENT FÜR EINE SCHLEIFLEITUNG, SCHLEIFLEITUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER SCHLEIFLEITUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111441 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2014/050753
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 16.01.2014
IPC:
H01R 25/16 (2006.01) ,H02G 5/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
25
Kupplungsteile, die für das gleichzeitige Zusammenwirken mit zwei oder mehr identischen Gegenstücken ausgebildet sind, z.B. zum Verteilen von Energie auf zwei oder mehrere Stromkreise
16
Stromschienen mit vielen gesonderten Verbindungsstellen für Gegenstücke
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
G
Verlegen oder Installieren elektrischer Kabel oder Leitungen, Verlegen oder Installieren kombinierter optischer und elektrischer Kabel oder Leitungen
5
Verlegen oder Installieren von Stromschienen
Anmelder:
CONDUCTIX-WAMPFLER GMBH [DE/DE]; Rheinstrasse 27 + 33 79576 Weil am Rhein, DE
Erfinder:
SCHIRMEIER, Frank; DE
Vertreter:
CHARRIER RAPP & LIEBAU; Fuggerstrasse 20 86150 Augsburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 100 435.016.01.2013DE
Titel (DE) VERBINDUNGSELEMENT FÜR EINE SCHLEIFLEITUNG, SCHLEIFLEITUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER SCHLEIFLEITUNG
(EN) CONNECTING ELEMENT FOR A CONTACT LINE, CONTACT LINE, AND METHOD FOR PRODUCING A CONTACT LINE
(FR) ÉLÉMENT D'ASSEMBLAGE POUR LIGNE DE CONTACT, LIGNE DE CONTACT ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE LIGNE DE CONTACT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verbindungselement (18) zum Verbinden von zwei Stromschienen (4, 5) einer Schleifleitung (1), mit einem länglichen Grundkörper (19) mit einander in seiner Längsrichtung (L) gegenüberliegenden Einsteckenden (21, 12') zum Einstecken in Längshohlräume (16) der Stromschienen (4, 5), eine solche Schleifleitung (1) und ein Verfahren zum Verbinden von zwei Stromschienen (4, 5) einer solchen Schleifleitung (1). Die Erfindung löst die Aufgabe,ein solches Verbindungselement bereitzustellen, das einfach und kostengünstig herstellbar ist, leicht vor Ort montiert werden kann und ein schnelles und einfaches Verbinden von Leitersträngen einer Schleifleitung ermöglicht, durch ein Verbindungselement, bei dem der Grundkörper (19) auf mindestens einer seiner Längsseiten Verbindungsvertiefungen (25, 25') zum Vercrimpen mit mindestens einer Seitenwandung (14, 14') der Stromschienen (4, 5) aufweist, durch ein Schleifleitung (1) mit einem solchen Verbindungselement (18) und durch ein Verfahren mit den Schritten a) Einstecken des Verbindungselements (18) in jeweilige Längshohlräume (16) der zwei zu verbindenden Stromschienen (4, 5), b) Ausrichten von Druckstegen (32) eines Crimpwerkzeugs (27, 28, 29) auf entsprechende Verbindungsvertiefungen (25, 25') des Verbindungselements (18), und c) Einpressen und dabei plastisches Verformen von Seitenwandungen (14, 14') der Stromschienen (4, 5) in die Verbindungsvertiefungen (25, 25') mittels der Druckstege (32).
(EN) The invention relates to a connecting element (18) for connecting two busbars (4, 5) of a contact line (1), comprising an elongated main part (19) with insert ends (21, 12') lying opposite one another in the longitudinal direction (L) of the main part for plugging into elongated cavities (16) of the busbars (4, 5). The invention also relates to such a contact line (1) and to a method for connecting two busbars (4, 5) of such a contact line (1). The aim of the invention is to provide such a connecting element which can be produced easily and inexpensively and which can be easily assembled in situ and allows a quick and simple connection of conductor strands of a contact line. This is achieved using a connecting element in which the main part (19) has connecting depressions (25, 25') on at least one longitudinal face of said main part for crimping to at least one lateral wall (14, 14') of the busbars (4, 5), a contact line (1) comprising such a connecting element (18), and a method with the following steps: a) plugging the connecting element (18) into respective elongated cavities (16) of the two busbars (4, 5) to be connected, b) aligning the pressing bars (32) of a crimping tool (27, 28, 29) relative to corresponding connecting depressions (25, 25') of the connecting element (18), and c) inserting lateral walls (14, 14') of the busbars (4, 5) into the connecting depressions (25, 25') and thus plastically deforming said walls using the pressing bars (32).
(FR) L'invention concerne un élément d'assemblage (18) servant à assembler deux barres omnibus (4, 5) d'une ligne de contact (1), comprenant un corps de base allongé (19) muni d'extrémités d'emmanchement (21, 12'), opposées l'une à l'autre dans son sens longitudinal (L), destinées à être emmanchées dans des espaces creux longitudinaux (16) des barres omnibus (4, 5). Elle concerne également une telle ligne de contact (1) et un procédé d'assemblage de deux barres omnibus (4, 5) d'une telle ligne de contact (1). L'invention réalise l'objectif de produire un élément d'assemblage qui peut être fabriqué simplement et à moindre coût, qui peut facilement être monté sur site et qui permet un assemblage rapide et aisé des barres conductrices d'une ligne de contact grâce à un élément d'assemblage dont le corps de base (19) présente sur l'un au moins de ses côtés longs des enfoncements d'assemblage (25, 25') à fixer par sertissage avec au moins une paroi latérale (14, 14') des barres omnibus (4, 5), grâce à une ligne de contact (1) munie d'un tel élément d'assemblage (18) et grâce à un procédé comprenant les étapes suivantes : a) insertion de l'élément d'assemblage (18) dans les espaces creux longitudinaux (16) respectifs des deux barres omnibus (4, 5) à assembler, b) alignement des moulures de compression (32) d'un outil de sertissage (27, 28, 29) sur les enfoncements d'assemblage (25, 25') correspondants de l'élément d'assemblage (18), et c) enfoncement et ainsi déformation plastique des parois latérales (14, 14') des barres omnibus (4, 5) dans les enfoncements d'assemblage (25, 25') à l'aide des moulures de compression (32).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
CN104919663US20150357773EP2862244