Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111439) SICHERHEITSSCHALTGERÄT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111439 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/050750
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 16.01.2014
IPC:
H01H 47/00 (2006.01) ,G05B 9/02 (2006.01) ,G05B 19/042 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
47
Schaltungsanordnungen, die nicht für eine bestimmte Anwendung des Relais ausgebildet, sondern zur Erlangung gewünschter Betriebsdaten oder zum Beliefern mit Speisestrom konstruiert sind
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
9
Sicherheitseinrichtungen
02
Elektrische Sicherheitseinrichtungen
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
042
mit digitalen Prozessoren
Anmelder:
PILZ GMBH & CO. KG [DE/DE]; Felix-Wankel-Str. 2 73760 Ostfildern, DE
Erfinder:
MAYER, Sabine; DE
CECH, Markus; DE
VEIT, Andreas; DE
Vertreter:
WITTE, WELLER & PARTNER; Postfach 10 54 62 70047 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 100 441.516.01.2013DE
Titel (DE) SICHERHEITSSCHALTGERÄT
(EN) SAFETY SWITCHING DEVICE
(FR) COMMUTATEUR DE SÉCURITÉ
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Sicherheitsschaltgerät (1) zum automatisierten Steuern einer technischen Anlage (10) mit einem Gehäuse (27), zumindest einem Eingang (29a) zum Aufnehmen eines Eingangssignals, zumindest einer Verarbeitungseinheit (28a, b) zum Verarbeiten des Eingangssignals und Erzeugen eines Steuersignals sowie zumindest einem Ausgang (29b/38a,b) zum Ausgeben des Steuersignals an einen Aktor (12), wobei das Sicherheitsschaltgerät (1) ferner eine am Gehäuse (27) vorgesehene RJ-Schnittstelle (66) als Anwenderschnittstelle für das Sicherheitsschaltgerät (1) aufweist, wobei auf einer ersten Seiten der RJ-Schnittstelle (66) ein erster Steg (68a) und auf einer gegenüberliegenden zweiten Seite der RJ-Schnittstelle (66) ein zweiter Steg (68b) vorgesehen ist, wobei der erste und der zweite Steg (68a, b) von dem Gehäuse (27) abstehen und zur Befestigung eines Sicherungselements (70a, b) dienen.
(EN) The invention relates to a safety switching device (1) for controlling a technical system (10) in an automated manner, comprising a housing (27), at least one input (29a) for receiving an input signal, at least one processing unit (28a, b) for processing the input signal and generating a control signal, and at least one output (29b/38a, b) for outputting the control signal to an actuator (12), wherein the safety switching device (1) also comprises an RJ interface (66) provided on the housing (27) as a user interface for the safety switching device (1), wherein a first bar (68a) is provided on a first side of the RJ interface (66) and a second bar (68b) is provided on an opposite second side of the RJ interface (66), wherein the first and second ridges (68a, b) protrude from the housing (27) and are used to fasten a securing element (70a, b).
(FR) La présente invention concerne un commutateur de sécurité (1) permettant la commande automatisée d'une installation technique (10). Ce commutateur (1) est pourvu d'un boîtier (27), d'au moins une entrée (29a) permettant de recevoir un signal d'entrée, d'au moins une unité de traitement (28a, b) permettant de traiter le signal d'entrée et de produire un signal de commande et d'au moins une sortie (29b/38a,b) permettant de délivrer le signal de commande à un actionneur (12). Le commutateur de sécurité (1) comprend en outre une interface RJ (66) disposée sur le boîtier (27) et servant d'interface utilisateur pour le commutateur de sécurité (1). Un premier élément de liaison (68a) est disposé sur une première face de l'interface RJ (66) et un second élément de liaison (68b) est disposé sur une seconde face opposée de l'interface RJ (66). Le premier et le second élément de liaison (68a, b) font saillie du boîtier (27) et servent à la fixation d'un élément de sécurité (70a, b).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
CN104919561JP2016511455EP2946396