Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111417) MIKROPROZESSOR-GESTEUERTE STEUERUNGSEINRICHTUNG FÜR EINE SPRITZGIESSANLAGE MIT EINEM SIMULATIONSRECHNER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111417 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/050693
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2014
IPC:
G05B 17/02 (2006.01) ,G05B 19/042 (2006.01) ,G05B 19/05 (2006.01) ,B29C 45/76 (2006.01)
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
17
Systeme, die den Gebrauch von Modellen oder Simulatoren einschließen
02
Elektrische Systeme
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
042
mit digitalen Prozessoren
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
05
Speicherprogrammierbare Steuerungen, z.B. zur Simulation der logischen Verknüpfung von Signalen nach Kontaktplänen oder Funktionsplänen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
76
Messen, Steuern oder Regeln
Anmelder:
NETSTAL-MASCHINEN AG [CH/CH]; Tschachenstrasse CH-8752 Näfels, CH
Erfinder:
WERFELI, Friedrich; CH
Vertreter:
WILHELM, Ludwig; c/o KraussMaffei Group GmbH Krauss-Maffei-Str. 2 80997 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 100 465.217.01.2013DE
Titel (DE) MIKROPROZESSOR-GESTEUERTE STEUERUNGSEINRICHTUNG FÜR EINE SPRITZGIESSANLAGE MIT EINEM SIMULATIONSRECHNER
(EN) MICROPROCESSOR-CONTROLLED CONTROL DEVICE FOR AN INJECTION MOLDING SYSTEM, COMPRISING A SIMULATION COMPUTER
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE D'INSTALLATION DE MOULAGE PAR INJECTION, COMMANDÉ PAR MICROPROCESSEUR, POURVU D'UN ORDINATEUR DE SIMULATION
Zusammenfassung:
(DE) Eine mikroprozessor-gesteuerte Steuerungseinhchtung für eine Spritzgiessanlage (70) setzt mindestens einen I/O-Controller (50) für eine Sensor/Aktor-Einheit (50) einer Spritzgiessmaschine (71) ein, um in einer koordinierten Weise Kunststoffteile herzustellen. Dabei ist der I/O-Controller (50) mit einem Echtzeit-Prozessor (40) der Steuerungseinrichtung über eine Echtzeit-Ethernet-Verbindung (41 ) verbunden. Es ist nun ein Simulationsrechner (100) vorgesehen, der über mindestens eine Echtzeit-Ethernet-Schnittstelle (101) verfügt, die mit der Echtzeit-Ethernet-Verbindung (41) des besagten mindestens einen Echtzeit-Prozessors (40) an Stelle des zugehörigen I/O-Controllers (50) verbindbar ist, wobei der Simulationsrechner (100) ausgestaltet ist, um mindestens eine Maschinenfunktion (70, 71, 72, 73, 74) zu simulieren, indem in Echtzeit die Output-Signale der Steuerung durch den Simulationsrechner (100) verarbeitet und über Simulationsmodelle (160, 171, 172, 173, 174) die Input-Signale zur Steuerung in einer Weise geliefert werden, welche das Verhalten der Maschinenfunktion in Echtzeit simuliert.
(EN) The invention relates to a microprocessor-controlled control device for an injection molding system (70), which uses at least one I/O controller (50) for a sensor/actuator unit (50) of an injection molding machine (71) to produce plastics parts in a coordinated manner. The I/O controller (50) is connected to a real-time computer (40) of the control device via a real-time ethernet connection (41). According to the invention, a simulation computer (100) has at least one real-time ethernet interface (101) which can be connected to the real-time ethernet connection (41) of said at least one real-time processor (40) instead of the associated I/O controller (50), the simulation computer (100) being designed such as to simulate at least one machine function (70, 71, 72, 73, 74). For doing so, the output signals of the control are processed in real time by the simulation computer (100) and the input signals for control are supplied by simulation models (160, 171, 172, 173, 174) such that the behavior of the machine function is simulated in real time.
(FR) L'invention concerne un dispositif de commande d'une installation de moulage par injection (70), commandé par microprocesseur, ce dispositif utilisant au moins un contrôleur d'entrée-sortie (50) pour une unité de détection/actionnement (60) d'une machine de moulage par injection pour fabriquer de manière coordonnée des pièces en plastique. Le contrôleur d'entrée-sortie (50) est relié à un processeur en temps réel (40) de l'unité de commande par l'intermédiaire d'une liaison Ethernet en temps réel (41). Il est prévu un ordinateur de simulation (100) qui dispose d'au moins une interface Ethernet en temps réel (101) qui peut être reliée à la liaison Ethernet en temps réel (41) dudit ou desdits processeurs en temps réel (40) à la place du contrôleur d'entrée-sortie (50) associé, cet ordinateur de simulation (100) étant conçu pour simuler au moins une fonction de machine (70, 71, 72, 73, 74). À cet effet, les signaux de sortie de la commande sont traités en temps réel par l'ordinateur de simulation (100) et les signaux d'entrée pour la commande sont fournis par l'intermédiaire de modèles de simulation (160, 171, 172, 173, 174) de telle manière que le comportement de la fonction de machine est simulé en temps réel.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)