Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111306) SCHUTZMECHANISMUS FÜR BATTERIEZELLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111306 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2014/050312
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 09.01.2014
IPC:
B60L 11/18 (2006.01) ,H01M 10/04 (2006.01) ,H01M 10/42 (2006.01) ,H01M 2/34 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11
Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18
unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
04
Aufbau oder Herstellung allgemein
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
2
Bauliche Einzelheiten oder Verfahren zur Herstellung der nichtaktiven Teile
20
Strom führende Anschlüsse für Zellen
34
mit Vorrichtungen zum Verhindern eines unerwünschten Gebrauchs oder einer unerwünschten Entladung
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
SAMSUNG SDI CO., LTD. [KR/KR]; 428-5 Gongse-dong, Giheung-gu Yongin-si, Gyeonggi-do 446-577, KR
Erfinder:
RADY, Dirk; DE
KOHLBERGER, Markus; DE
Prioritätsdaten:
10 2013 200 714.018.01.2013DE
Titel (DE) SCHUTZMECHANISMUS FÜR BATTERIEZELLEN
(EN) PROTECTIVE MECHANISM FOR BATTERY CELLS
(FR) MÉCANISME DE PROTECTION D'ÉLÉMENTS DE BATTERIE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Batteriezelle (10) umfassend eine Elektrodenanordnung (12) mit einer aktiven Lage (28), die mindestens eine beschichtete positive Elektrodenlage (18) und mindestens eine beschichtete negative Elektrodenlage (20) aufweist, zwischen denen mindestens eine Separatorlage (22) vorgesehen ist, wobei die Elektrodenanordnung (12) innerhalb eines Gehäuses (14, 14.1, 14.2, 14.3) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Elektrodenanordnung (12) zusätzlich mindestens eine inaktive Lage (30) umfasst. Zudem betrifft die Erfindung ein Batteriemodul mit mindestens zwei solcher Batteriezellen sowie ein Fahrzeug ausgerüstet mit mindestens einer solchen Batteriezelle.
(EN) The invention relates to a battery cell (10) comprising an electrode arrangement (12) with an active layer (28) that has at least one coated positive electrode layer (18) and at least one coated negative electrode layer (20), between which at least one separator layer (22) is provided, said electrode arrangement (12) being arranged within a housing (14, 14.1, 14.2, 14.3). The invention is characterized in that the electrode arrangement (12) additionally comprises at least one inactive layer (30). The invention further relates to a battery module with at least two such battery cells and to a vehicle equipped with at least one such battery cell.
(FR) L'invention concerne un élément de batterie (10) comprenant un système d'électrodes (12) constitué d'une couche active (28) qui comporte au moins une couche d'électrode positive (18) revêtue et au moins une couche d'électrode négative (20) revêtue entre lesquelles se trouve au moins une couche de séparation (22). Le système d'électrodes (12) est disposé à l'intérieur d'un boîtier (14, 14.1, 14.2, 14.3). L'invention est caractérisée en ce que le système d'électrodes (12) comprend en plus au moins une couche inactive (30). L'invention concerne en outre un module de batterie contenant au moins deux éléments de batterie de ce genre, ainsi qu'un véhicule équipé d'au moins un tel élément de batterie.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)