PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Montag 03.02.2020 um 10:00 AM MEZ nicht verfügbar
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111275) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ALKYLCHLORSILANEN DURCH UMLAGERUNGSREAKTIONEN
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Verfahren zur Herstellung von Silanen der allgemeinen

Formel (1)

RaHbSiCl4-a-b (1) ,

bei dem Gemische aus Silanen der allgemeinen Formeln (2) und (3 )

RcSiCl4-c (2)

RdHeSiCl4-d-e (3) ,

wobei

R einen Alkylrest mit 1 bis 6 Kohlenstoffatomen,

a die Werte 1, 2 oder 3,

b die Werte 0 oder 1,

c die Werte 1, 2, 3 oder 4,

d die Werte 0, 1 oder 2 und

e die Werte 0, 1 oder 2 bedeuten,

kontinuierlich im Bewegtbettreaktor in Gegenwart eines Aluminiumoxidkatalysators umgesetzt werden, der auf 100 Gewichtseile Aluminiumoxid 1 bis 10 Gewichtsteile

Aluminiumchlorid enthält.

2. Verfahren nach Anspruch 1, bei dem der Rest R ein Methyl- oder Ethylrest ist .

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, bei dem der

Aluminiumoxidkatalysator eine BET-Oberflache von mindestens

100 m2/g aufweist.

4. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, bei dem der

Aluminiumoxidkatalysator ein Porenvolumen von mindestens

0,5 cm-Vg aufweist.

5. Verfahren nach Anspruch 1 bis 4, bei dem der

Aluminiumoxidkatalysator bis 10 Gew-% eines Metalloxids enthält, das ausgewählt wird aus Magnesiumoxid, Kupferoxi Zinkoxid und deren Gemischen.

6. Verfahren nach Anspruch 1 bis 5, bei dem die Temperatur 200°C bis 600°C beträgt.

7. Verfahren nach Anspruch 1 bis 6, bei dem der

Bewegtbettreaktor ausgewählt wird aus Wanderbett-,

Rutschbett-, Schnecken- und Wirbelschichtreaktoren.