Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111172) INDUKTIONSBAUTEIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111172 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/062565
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 18.06.2013
IPC:
H01F 3/14 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
3
Kerne, Joche oder Anker
10
Zusammengesetzte Anordnungen magnetischer Kreise
14
Einschnürungen; Spalte, z.B. Luftspalte
Anmelder:
WÜRTH ELEKTRONIK EISOS GMBH & CO. KG [DE/DE]; Max-Eyth-Straße 1 74638 Waldenburg, DE
Erfinder:
NGUYEN, Anh-Nguyen; DE
MUSKAT, Tim; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE RUFF, WILHELM, BEIER, DAUSTER & PARTNER; Kronenstraße 30 70174 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 200 696.917.01.2013DE
Titel (DE) INDUKTIONSBAUTEIL
(EN) INDUCTIVE COMPONENT
(FR) ÉLÉMENT À INDUCTION
Zusammenfassung:
(DE) Ein Induktionsbauteil enthält in einem Gehäuse eine Spule, die einen Spulenkern mit zwei Stirnflächen und einer Spulenwicklung aufweist. Das Gehäuse besteht aus einem aus Kunststoff bestehenden Gehäuseboden und einem mit diesem verbundenen haubenartigen Oberteil. An dem Gehäuseboden ist eine Halterung angeordnet, in der die Spule in Richtung ihrer Längsachse unverschiebbar gehaltert ist. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Luftspalte rechts und links zwischen den Stirnflächen des Spulenkerns und der Innenseite des Gehäuseoberteils konstant sind.
(EN) The invention relates to an inductive component containing a coil in a housing, which coil has a coil former having two end faces and a coil winding. The housing comprises a housing base consisting of plastic and a hood-like upper part connected thereto. Arranged on the housing base is a mounting, in which the coil is mounted so as to be non-displaceable in the direction of the longitudinal axis of the coil. In this way, it is ensured that the air gaps on the right and left between the end faces of the coil former and the inner side of the housing upper part are constant.
(FR) L'invention concerne un élément à induction contenant, dans un boîtier, une bobine, laquelle présente un noyau pourvu de deux faces frontales et d'un enroulement de bobine. Le boîtier est constitué d'un fond en matière plastique et d'une partie supérieure du type capot, reliée au dit fond. Sur le fond du boîtier est disposé un élément de retenue dans lequel la bobine est retenue immobile en direction de son axe longitudinal. Il est garanti de cette façon que les entrefers restent constants à droite et à gauche entre les faces frontales du noyau de la bobine et la face intérieure de la partie supérieure de boîtier.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2795632CN104185882JP2015507375KR1015238870000*US20150310983ES2572270
ID2014/05199IN3529/KOLNP/2013