Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111113) ACYLGUANIDINE ZUR BEHANDLUNG VON ARTHROSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111113 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/003794
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 16.12.2013
IPC:
C07C 279/20 (2006.01) ,C07C 279/22 (2006.01) ,A61K 31/155 (2006.01) ,A61P 5/28 (2006.01) ,A61P 19/02 (2006.01) ,C07C 311/08 (2006.01) ,C07C 311/16 (2006.01) ,C07C 311/37 (2006.01) ,C07D 309/14 (2006.01) ,C07D 317/58 (2006.01) ,C07D 317/60 (2006.01) ,C07D 333/20 (2006.01) ,C07D 333/28 (2006.01) ,C07D 233/61 (2006.01) ,C07D 335/02 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
279
Derivate von Guanidin, d.h. Verbindungen, die die Gruppe enthalten, wobei die einfach-gebundenen Stickstoffatome nicht Teil von Nitro- oder Nitrosogruppen sind
20
eine der folgenden Gruppen enthaltend wobei X ein Heteroatom und Y ein beliebiges Atom ist, z.B. Acylguanidine
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
279
Derivate von Guanidin, d.h. Verbindungen, die die Gruppe enthalten, wobei die einfach-gebundenen Stickstoffatome nicht Teil von Nitro- oder Nitrosogruppen sind
20
eine der folgenden Gruppen enthaltend wobei X ein Heteroatom und Y ein beliebiges Atom ist, z.B. Acylguanidine
22
wobei Y ein Wasserstoff- oder Kohlenstoffatom ist, z.B. Benzoylguanidine
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
K
Präparate für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31
Arzneimittel, die organische Wirkstoffe enthalten
13
Amine, z.B. Amantadin
155
Amidine z.B. Guanidin (H2N-C(NH)-NH2), Isoharnstoff (HNC(OH)NH2), Isothioharnstoff (HNC(SM)-NH2)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
P
Spezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
5
Arzneimittel gegen Störungen des endokrinen Systems
24
der Sexualhormone
28
Antiandrogene
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
P
Spezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
19
Arzneimittel gegen Erkrankungen des Bewegungsapparates
02
gegen Gelenkerkrankungen, z.B. Arthritis, Arthrose
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
311
Amide von Sulfonsäuren, d.h. Verbindungen, bei denen einfach-gebundene Sauerstoffatome von Sulfonsäuregruppen durch Stickstoffatome ersetzt sind, die nicht Teil von Nitro- oder Nitrosogruppen sind
01
Sulfonamide, bei denen Schwefelatome der Sulfonamidgruppen an acyclische Kohlenstoffatome gebunden sind
02
eines acyclischen gesättigten Kohlenstoffgerüsts
08
wobei das Stickstoffatom wenigstens einer der Sulfonamidgruppen an ein Kohlenstoffatom eines sechsgliedrigen aromatischen Rings gebunden ist
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
311
Amide von Sulfonsäuren, d.h. Verbindungen, bei denen einfach-gebundene Sauerstoffatome von Sulfonsäuregruppen durch Stickstoffatome ersetzt sind, die nicht Teil von Nitro- oder Nitrosogruppen sind
15
Sulfonamide, bei denen Schwefelatome von Sulfonamidgruppen an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe gebunden sind
16
wobei das Stickstoffatom wenigstens einer der Sulfonamidgruppen an Wasserstoffatome oder an ein acyclisches Kohlenstoffatom gebunden ist
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
311
Amide von Sulfonsäuren, d.h. Verbindungen, bei denen einfach-gebundene Sauerstoffatome von Sulfonsäuregruppen durch Stickstoffatome ersetzt sind, die nicht Teil von Nitro- oder Nitrosogruppen sind
30
Sulfonamide, bei denen das Kohlenstoffgerüst des Säureteils außerdem mit einfach-gebundenen Stickstoffatomen, die nicht Teil von Nitro- oder Nitrosogruppen sind, substituiert ist
37
wobei das Schwefelatom wenigstens einer der Sulfonamidgruppen an ein Kohlenstoffatom eines sechsgliedrigen aromatischen Rings gebunden ist
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
309
Heterocyclische Verbindungen, die sechsgliedrige Ringe mit 1 Sauerstoffatom als einziges Ring- Heteroatom enthalten, die nicht mit anderen Ringen kondensiert sind
02
ohne Doppelbindung innerhalb des Rings oder zwischen Ringatomen und Atomen außerhalb des Rings
08
mit direkt an Ring-Kohlenstoffatome gebundenen Heteroatomen oder Kohlenstoffatomen mit drei Bindungen zu Heteroatomen, von denen aber höchstens eine eine Bindung zu einem Halogenatom ist, z.B. Ester- oder Nitrilgruppen
14
Stickstoffatome, die nicht Teil einer Nitrogruppe sind
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
317
Heterocyclische Verbindungen, die fünfgliedrige Ringe mit zwei Sauerstoffatomen als einzige Ring- Heteroatome enthalten
08
mit den Heteroatomen in 1,3-Stellung
44
ortho- oder peri-kondensiert mit carbocyclischen Ringen oder Ringsystemen
46
kondensiert mit 1 sechsgliedrigen Ring
48
Methylendioxybenzole oder hydrierte Methylendioxybenzole, die am Heteroring nicht substituiert sind
50
wobei nur Wasserstoffatome, Kohlenwasserstoffreste oder substituierte Kohlenwasserstoffreste direkt an Atome des carbocyclischen Ringes gebunden sind
58
durch Stickstoffatome substituierte Reste
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
317
Heterocyclische Verbindungen, die fünfgliedrige Ringe mit zwei Sauerstoffatomen als einzige Ring- Heteroatome enthalten
08
mit den Heteroatomen in 1,3-Stellung
44
ortho- oder peri-kondensiert mit carbocyclischen Ringen oder Ringsystemen
46
kondensiert mit 1 sechsgliedrigen Ring
48
Methylendioxybenzole oder hydrierte Methylendioxybenzole, die am Heteroring nicht substituiert sind
50
wobei nur Wasserstoffatome, Kohlenwasserstoffreste oder substituierte Kohlenwasserstoffreste direkt an Atome des carbocyclischen Ringes gebunden sind
60
Kohlenwasserstoffreste, die durch Kohlenstoffatome mit drei Bindungen zu Heteroatomen, von denen aber höchstens eine eine Bindung zu einem Halogenatom ist, substituiert sind, z.B. Ester- oder Nitrilgruppen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
333
Heterocyclische Verbindungen, die fünfgliedrige Ringe mit 1 Schwefelatom als einziges Ring- Heteroatom enthalten
02
nicht mit anderen Ringen kondensiert
04
am Ring-Schwefelatom nicht substituiert
06
wobei nur Wasserstoffatome, Kohlenwasserstoffreste oder substituierte Kohlenwasserstoffreste direkt an Ring- Kohlenstoffatome gebunden sind
14
durch einfach gebundene Heteroatome, ausgenommen Halogenatome, substituierte Reste
20
durch Stickstoffatome
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
333
Heterocyclische Verbindungen, die fünfgliedrige Ringe mit 1 Schwefelatom als einziges Ring- Heteroatom enthalten
02
nicht mit anderen Ringen kondensiert
04
am Ring-Schwefelatom nicht substituiert
26
mit direkt an Ring-Kohlenstoffatome gebundenen Heteroatomen oder Kohlenstoffatomen mit drei Bindungen zu Heteroatomen, von denen aber höchstens eine eine Bindung zu einem Halogenatom ist, z.B. Ester- oder Nitrilgruppen
28
Halogenatome
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
233
Heterocyclische Verbindungen, die 1,3-Diazol-Ringe oder hydrierte 1,3-Diazol-Ringe, die nicht mit anderen Ringen kondensiert sind, enthalten
54
mit zwei Doppelbindungen innerhalb des Rings oder zwischen Ringatomen und Atomen außerhalb des Rings
56
wobei nur Wasserstoffatome oder nur Wasserstoff- und Kohlenstoffatome enthaltende Reste an Ring-Kohlenstoffatome gebunden sind
61
mit an Ring-Stickstoffatome gebundenen Kohlenwasserstoffresten, die durch Stickstoffatome, die nicht Teil einer Nitrogruppe sind, substituiert sind
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
335
Heterocyclische Verbindungen, die sechsgliedrige Ringe mit 1 Schwefelatom als einziges Ring- Heteroatom enthalten
02
nicht mit anderen Ringen kondensiert
Anmelder:
MERCK PATENT GMBH; Frankfurter Strasse 250 64293 Darmstadt, DE
Erfinder:
TSAKLAKIDIS, Christos; DE
KLEIN, Markus; DE
CZODROWSKI, Paul; DE
Prioritätsdaten:
13000180.315.01.2013EP
Titel (DE) ACYLGUANIDINE ZUR BEHANDLUNG VON ARTHROSE
(EN) ACYLGUANIDINES FOR TREATING OSTEOARTHRITIS
(FR) ACYLGUANIDINES POUR LE TRAITEMENT DE L'ARTHROSE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft Verbindungen der Formel (I) und insbesondere Arzneimittel enthaltend wenigstens eine Verbindung der Formel I zur Verwendung bei der Behandlung und/oder Prophylaxe von physiologischen und/oder pathophysiologischen Zuständen, an deren Auslösung Cathepsin D beteiligt ist, insbesondere zur Verwendung bei der Behandlung und/oder Prophylaxe von Arthrose, traumatischen Knorpelverletzungen, Arthritis, Schmerz, Allodynie oder Hyperalgesie.
(EN) The present invention relates to compounds of formula (I) and, in particular, drugs containing at least one compound of formula I for use in the treatment and/or prophylaxis of physiological and/or pathophysiological states, in the cause of which cathepsin D is involved, in particular for use in the treatment and/or prophylaxis of osteoarthritis, traumatic cartilage injuries, arthritis, pain, allodynia or hyperalgesia.
(FR) La présente invention concerne des composés de formule (I), en particulier des médicaments contenant au moins un composé de formule I, destinés à être utilisés dans le traitement et/ou la prévention d'états physiologiques et/ou pathophysiologiques dans le déclenchement desquels la cathepsine D est impliquée, en particulier dans le traitement et/ou la prévention de l'arthrose, de lésions traumatiques du cartilage, de l'arthrite, de la douleur, de l'allodynie ou de l'hyperalgésie.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
CA2898077CN105102424US20150361037EP2945929JP2016508988AR094485
AU2013373851CN108752241