Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014111100) ASYMMETRISCHE BUNDABLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/111100 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/000153
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 18.01.2013
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 09.10.2014
IPC:
B65G 25/02 (2006.01) ,B21C 47/24 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
25
Förderer mit einem sich zyklisch bewegenden, z.B. sich hin- und herbewegenden Gutträger oder Gutmitnehmer, der während seines Rücklaufes vom Fördergut getrennt ist
02
Träger oder Mitnehmer mit unterschiedlichen Vor- und Rücklaufwegen, z. B Hubbalkenförderer
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
C
Herstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
47
Aufwickeln, Aufspulen oder Abwickeln von Metalldraht, -band oder anderem biegsamen metallischen Stranggut nach Merkmalen, die sich ausschließlich auf die Metallbearbeitung beziehen
24
Überführen der Bunde zu oder Abführen von Wickelgeräten oder in eine oder aus einer arbeitenden Stellung darin; Verhindern des Aufgehens der Bunde während des Überführens
Anmelder:
SMS LOGISTIKSYSTEME GMBH [DE/DE]; Obere Industriestrasse 8 57250 Netphen, DE
Erfinder:
HOFMANN, Karl, Robert; DE
Vertreter:
KROSS, Ulrich; Gihske Große Klüppel Kross Bürogemeinschaft von Patentanwälten Hammerstraße 3 57072 Siegen, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) ASYMMETRISCHE BUNDABLAGE
(EN) ASYMMETRIC COIL SUPPORT
(FR) RÉCEPTEUR DE BOBINES ASYMÉTRIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft Vorrichtung (1) in fördertechnischen Einrichtungen zum Umsetzen von zu Bunden (2) gewickelten Metallbändern, insbesondere hergestellt aus hochfesten oder ultrahochfesten Stahlsorten, wobei die Bunde (2) zum Transport von einer ruhenden Position auf einer Bundablage (3) mittels einer höhenverstellbaren Bundhubvorrichtung (4) angehoben und abgesenkt werden können, wobei die Bundablage (3) zwei zueinander seitlich beabstandet angeordnete Bundablage-Elemente (3a, 3b) und die Bundhubvorrichtung (4) zwei Auflagerzinken (4a, 4b) aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest die Bundablage-Elemente (3a, 3b) asymmetrisch zur Lotrechten (5) durch das Rotationszentrum (2a) des Bundes (2) angeordnet sind.
(EN) The invention relates to a device (1) in conveying equipment for moving metal strips wound to form coils (2), in particular produced from high-strength or ultra-high-strength steel grades, wherein for transport the coils (2) can be lifted and lowered from a resting position on a coil support (3) by means of a vertically adjustable coil lifting device (4), wherein the coil support (3) has two coil support elements (3a, 3b) which are laterally spaced apart from one another and the coil lifting device (4) has two support prongs (4a, 4b), characterised in that at least the coil support elements (3a, 3b) are disposed asymmetrically with respect to the vertical (5) through the centre of rotation (2a) of the coil (2).
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) utilisé dans des équipements techniques de manutention et servant à déplacer des bandes métalliques enroulées en bobines (2), en particulier constituées de nuances d'acier haute résistance ou ultra haute résistance. Pour leur transport, les bobines (2) peuvent être soulevées et abaissées par un dispositif de levage de bobines (4) réglable en hauteur sur un récepteur de bobines (3) à partir d'une position de repos, le récepteur de bobines (3) présentant deux éléments de réception de bobines (3a, 3b) agencés latéralement à distance l'un de l'autre, et le dispositif de levage de bobines (4) présentant deux dents d'appui (4a, 4b). Le dispositif est caractérisé en ce qu'au moins les éléments de réception de bobines (3a, 3b) sont agencés de manière asymétrique par rapport à la verticale (5) passant par le centre de rotation (2a) de la bobine (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
CA2896170KR1020150109344US20150306650CN105189317JP2016503728EP2945890
RU2015134569ID2017/02701MYPI 2015702167VN46176BR112015016497ES2637219
RU0002633038IN4940/CHENP/2015