Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014110612) SICHERHEITSANZUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/110612 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2014/050008
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 13.01.2014
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 11.11.2014
IPC:
A41D 13/00 (2006.01) ,A62B 35/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
41
Bekleidung
D
Oberbekleidung; Schutzbekleidung; Zubehör
13
Schutzbekleidung für Beruf, Industrie oder Sport, z.B. Kleidung zum Schutz gegen Schläge oder Stöße, Kleidung für Chirurgen
A Täglicher Lebensbedarf
62
Lebensrettung; Feuerbekämpfung
B
Vorrichtungen, Geräte oder Verfahren zur Lebensrettung
35
Sicherheitsgurte oder Sicherheitsgeschirre; ähnliche Vorrichtungen zum Begrenzen der Verlagerung des menschlichen Körpers, insbesondere bei plötzlicher Bewegungsänderung
Anmelder:
SAFE PATENTVERWALTUNGS- UND VERWERTUNGS GMBH [AT/AT]; Gleinkerau 23 A-4582 Spital am Pyhrn, AT
Erfinder:
REITEGGER, Rudolf; AT
Vertreter:
ANWÄLTE BURGER UND PARTNER RECHTSANWALT GMBH; Rosenauerweg 16 A-4580 Windischgarsten, AT
Prioritätsdaten:
A 50020/201315.01.2013AT
Titel (DE) SICHERHEITSANZUG
(EN) PROTECTIVE SUIT
(FR) VÊTEMENT DE SÉCURITÉ
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft Sicherheitsanzug (1) mit einem Overall (2), mit einer Gurtanordnung (3) mit mehreren, an einer Hinterseite (6), den linken und rechten Verbindungsseiten (7a, 7b) sowie einer Vorderseite (5) des Overalls (2) verlaufend angeordneten Gurten (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 17a, 17b, 20a, 20b), von denen zumindest einzelne davon zumindest bereichsweise mit dem Overall (2) fix verbunden sind, sowie mit zumindest einer mit der Gurtanordnung (3) verbundenen Auffangöse (4a, 4b). Die im Bereich der Vorderseite (5) des Overalls (2) angeordneten Gurte (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 20a, 20b) der Gurtanordnung (3) sind in Richtung der Längserstreckung der Gurte (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 20a, 20b) zu einem überwiegenden Längenanteil jeweils innerhalb eines am Overall (2) ausgebildeten Kanals (24, 36) verlaufend angeordnet.
(EN) The invention relates to a protective suit (1) comprising an overall (2), having a belt assembly (3) comprising a plurality of belts (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 17a, 17b, 20a, 20b) located in a running configuration on a rear side (6), the left and right connecting sides (7a, 7b) and a front side (5) of the overall (2), of which at least individual belts are fixedly joined to the overall (2) at least in some regions, and having at least one arrest eyelet (4a, 4b) connected to the belt assembly (3). A predominant longitudinal portion of each of the belts (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 20a, 20b) of the belt assembly (3) that are arranged in the region of the front side (5) of the overall (2) is arranged running inside a respective channel (24, 36) formed on the overall (2) in the direction of the longitudinal extent of the belts (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 20a, 20b).
(FR) L'invention concerne un vêtement de sécurité (1) comprenant une combinaison (2), un ensemble de sangles (3) présentant plusieurs sangles (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 17a, 17b, 20a, 20b) qui s'étendent au niveau d'une face arrière (6), des faces de liaison gauche et droite (7a, 7b) ainsi qu'au niveau de la face avant (5) de la combinaison (2), au moins certaines de ces sangles étant reliées de manière fixe au moins par endroits à la combinaison (2). Le vêtement de sécurité présente également au moins un anneau de réception amortie en cas de chute (4a, 4b) qui est relié à l'ensemble de sangles (3). Les sangles (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 20a, 20b) de l'ensemble de sangles (3), qui sont situées dans la zone de la face avant (5) de la combinaison (2) sont disposées de manière à s'étendre dans la direction de l'étendue longitudinale des sangles (10, 12, 14a, 14b, 15a, 15b, 20a, 20b), dans une large mesure respectivement à l'intérieur d'un canal (24, 36) formé au niveau de la combinaison (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)