Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108464) MECHANISCHE SCHNITTSTELLE, MODULSYSTEM UND MASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108464 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/050306
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 09.01.2014
IPC:
B23Q 1/00 (2006.01) ,B23Q 3/12 (2006.01) ,B23Q 3/18 (2006.01) ,H04B 5/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
1
Bauteile, die zum allgemeinen Aufbau einer Maschine gehören, besonders verhältnismäßig große, fest angeordnete Bauteile
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
3
Vorrichtungen zum Halten, Unterstützen oder Ausrichten von Werkstücken oder Werkzeugen, die normalerweise von der Maschine entfernbar sind
12
zum Befestigen an einer Spindel allgemein
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
3
Vorrichtungen zum Halten, Unterstützen oder Ausrichten von Werkstücken oder Werkzeugen, die normalerweise von der Maschine entfernbar sind
18
nur zum Ausrichten
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
B
Übertragung
5
Nahfeldübertragungssysteme, z.B. mit Induktionsschleife
Anmelder:
HELMUT-SCHMIDT-UNIVERSITÄT [DE/DE]; Holstenhofweg 85 22043 Hamburg, DE
HAMBURG INNOVATION GMBH [DE/DE]; Harburger Schlossstraße 6 - 12 21079 Hamburg, DE
Erfinder:
WULFSBERG, Jens Peter; DE
GRIMSKE, Silka; DE
STORJOHANN, Jens; DE
MÜLLER, Jens; DE
Vertreter:
RICHTER WERDERMANN GERBAULET HOFMANN; Neuer Wall 10 20354 Hamburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 100 155.609.01.2013DE
Titel (DE) MECHANISCHE SCHNITTSTELLE, MODULSYSTEM UND MASCHINE
(EN) MECHANICAL INTERFACE, MODULE SYSTEM AND MACHINE
(FR) INTERFACE MÉCANIQUE, SYSTÈME MODULAIRE ET MACHINE
Zusammenfassung:
(DE) Um eine, insbesondere funktions- und prinziphybride, mechanische Schnittstelle (13) im Bereich der Mikrobearbeitung für eine angepasste und somit wettbewerbsfähige Fertigung bereitzustellen, wird eine mechanische Schnittstelle (13) für die Kopplung von einem Modul an einen Modulträger oder für die Kopplung von zwei Modulen umfassend eine erste Schnittstellenkomponente (14), eine zweite modulseitige Schnittstellenkomponente (15), wobei die Schnittstellenkomponenten (14, 15) zueinander komplementär sind, ein Positionierungsmittel zur wiederholbaren Positionierung der zweiten Schnittstellenkomponente (15) an der ersten Schnittstellenkomponente (14) in einer vorbestimmten Position und ein Haltemittel zur Halterung der zweiten Schnittstellenkomponente (15) an der ersten Schnittstellenkomponente (14) vorgeschlagen, wobei die Schnittstelle (13) ein Datenübertragungsmittel (27a, 27b) zur Übertragung von Daten zwischen der ersten Schnittstellenkomponente (14) und der zweiten Schnittstellenkomponente (15) und ein Leistungsübertragungsmittel (28a, 28b) zur Übertragung von elektrischer Leistung zwischen der ersten Schnittstellenkomponente (14) und der zweiten Schnittstellenkomponente (15) aufweist.
(EN) In order to provide a mechanical interface (13), in particular with a hybrid function and principle, in the field of micromachining for adapted and thus competitive manufacturing, a mechanical interface (13) for coupling one module to a module carrier or for coupling two modules is proposed, comprising a first interface component (14), a second module-side interface component (15), wherein the interface components (14, 15) are complementary to one another, a positioning means for repeatable positioning of the second interface component (15) on the first interface component (14) in a predetermined position, and a holding means for retaining the second interface component(15) on the first interface component (14), wherein the interface (13) has a data transmission means (27a, 27b) for transmitting data between the first interface component (14) and the second interface component (15), and a power transmission means (28a, 28b) for transmitting electrical power between the first interface component (14) and the second interface component (15).
(FR) L'invention vise à fournir une interface mécanique (13), en particulier hybride en termes de fonctionnement et de principe, dans le domaine du micro-usinage pour une finition adaptée et donc concurrentielle. A cet effet l'invention concerne une interface mécanique (13) pour l'accouplement d'un module à un support de module ou pour l'accouplement de deux modules comprenant un premier composant (14) d'interface, un deuxième composant (15) d'interface du côté module, les composants (14, 15) d'interface étant complémentaires l'un de l'autre, un moyen de positionnement pour le positionnement reproductible du deuxième composant (15) d'interface sur le premier composant (14) d'interface dans une position déterminée et un moyen de retenue pour retenir le deuxième composant (15) d'interface sur le premier composant (14) d'interface. L'interface (13) présente un moyen de transmission de données (27a, 27b) pour transmettre des données entre le premier composant (14) d'interface et le deuxième composant (15) d'interface et un moyen de transmission de puissance (28a, 28b) pour transmettre de la puissance électrique entre le premier composant (14) d'interface et le deuxième composant (15) d'interface.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2943313