Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108362) KATALYSATOR ZUR REDUKTION VON STICKOXIDEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108362 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2014/050076
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 06.01.2014
IPC:
B01J 37/02 (2006.01) ,B01J 21/10 (2006.01) ,B01J 23/63 (2006.01) ,B01D 53/92 (2006.01) ,B01J 35/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
37
Verfahren, allgemein, zur Herstellung von Katalysatoren; Verfahren, allgemein, zur Aktivierung von Katalysatoren
02
Imprägnierung, Überzugs- oder Niederschlagsbildung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
21
Katalysatoren, die Magnesium, Bor, Aluminium, Kohlenstoff, Silicium, Titan, Zirkonium oder Hafnium als Elemente, Oxide oder Hydroxide enthalten
10
Magnesium; dessen Oxid oder Hydroxid
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23
Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
38
der Edelmetalle
54
in Verbindung mit Metallen, Oxiden oder Hydroxiden, die in den Gruppen B01J23/02-B01J23/36122
56
Metalle der Platingruppe
63
mit Seltenen Erden oder Aktiniden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
53
Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
34
Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen
92
von Motorabgasen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
35
Katalysatoren allgemein, welche durch ihre Form oder physikalischen Eigenschaften charakterisiert sind
Anmelder:
UMICORE AG & CO. KG [DE/DE]; Rodenbacher Chaussee 4 63457 Hanau-Wolfgang, DE
Erfinder:
HOYER, Ruediger; DE
SCHULER, Anke; DE
MUELLER, Elena; DE
UTSCHIG, Thomas; DE
JESKE, Gerald; DE
Prioritätsdaten:
13150457.308.01.2013EP
Titel (DE) KATALYSATOR ZUR REDUKTION VON STICKOXIDEN
(EN) CATALYST FOR REDUCING NITROGEN OXIDES
(FR) CATALYSEUR PERMETTANT DE RÉDUIRE LES DIOXYDES D'AZOTE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Stickoxid-Speicherkatalysator aus mindestens zwei katalytisch aktiven Beschichtungen auf einem Tragköper, wobei eine untere Beschichtung A Ceroxid, sowie Platin und/oder Palladium und keine Erdalkaliverbindung enthält und eine obere Beschichtung B, die über der Beschichtung A angeordnet ist, eine Erdalkaliverbindung, ein basisches Magnesium-Aluminium-Mischoxid, sowie Platin und Palladium enthält, sowie ein Verfahren zur Konvertierung von NOx in Abgasen von Kraftfahrzeugen, die mit mager betriebenen Motoren, betrieben werden.
(EN) The invention relates to a nitrogen oxide storage catalyst consisting of at least two catalytically active coatings on a supporting body, a lower coating (A) containing cerium oxide in addition to platinum and/or palladium and no alkaline earth compound and an upper coating (B), which is arranged above coating (A), containing an alkaline earth compound and a basic magnesium-aluminium mixed oxide in addition to platinum and palladium. The invention also relates to a method for converting NOx in the exhaust gases of motor vehicles operated using lean-burn engines.
(FR) L'invention concerne un catalyseur-accumulateur constitué d'au moins deux revêtements à action catalytique sur un corps de support, un revêtement inférieur A contenant de l'oxyde de cérium, ainsi que du platine et/ou du palladium et ne contenant aucun composé alcalino-terreux, et un revêtement supérieur B, lequel est disposé au-dessus du revêtement A, contenant un composé alcalino-terreux, un oxyde mixte basique de magnésium-aluminium, ainsi que du platine et du palladium. L'invention concerne également un procédé permettant de convertir les NOx dans les gaz d'échappement de véhicules automobiles, lesquels fonctionnent avec des moteurs fonctionnant en mode mélange appauvri.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
KR1020150104138EP2943276US20150336085JP2016503725IN1836/KOLNP/2015CN104902997