Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108316) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ANALYSIEREN EINES STREUMITTELS UND ZUM STEUERN EINES AUFBRINGENS EINES STREUMITTELS AUF EINE SCHIENE FÜR EIN SCHIENENFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108316 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2013/078033
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 27.12.2013
IPC:
B61C 15/10 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
C
Lokomotiven; Triebwagen
15
Aufrechterhalten oder Erhöhen der Anfahr- oder Bremskräfte durch Hilfsvorrichtungen und -maßnahmen; Verhindern des Radgleitens oder -schleuderns; Steuerung oder Regelung der Verteilung der Zugkraft auf die Treibräder
08
Verhindern des Radgleitens
10
durch Streuen von Sand oder ähnlichen reibungserhöhenden Stoffen
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR SCHIENENFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
HERDEN, Marc-Oliver; DE
RASEL, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
102013100250.111.01.2013DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ANALYSIEREN EINES STREUMITTELS UND ZUM STEUERN EINES AUFBRINGENS EINES STREUMITTELS AUF EINE SCHIENE FÜR EIN SCHIENENFAHRZEUG
(EN) METHOD AND DEVICE FOR ANALYZING A SCATTERING MATERIAL AND FOR CONTROLLING THE APPLICATION OF A SCATTERING MATERIAL TO A RAIL FOR A RAIL VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF PERMETTANT D'ANALYSER UN MATÉRIAU D'ÉPANDAGE ET DE COMMANDER L'APPLICATION D'UN MATÉRIAU D'ÉPANDAGE SUR UN RAIL POUR UN VÉHICULE FERROVIAIRE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Analysieren eines sich an einem Kontaktpunkt (114) zwischen einer Schiene (108) und einem Rad (102) eines Schienenfahrzeugs (100) befindlichen Streumittels (112) zur Verbesserung des Kraftschlusses zwischen der Schiene (108) und dem Rad (102). Das Verfahren umfasst einen Schritt des Einlesens eines Bewegungssignals, das eine durch das sich auf der Schiene (108) befindliche Streumittel (112) hervorgerufene Bewegung (1 16) des Rades (102) repräsentiert und einen Schritt des Auswertens des Bewegungssignals, um das sich auf der Schiene (108) befindliche Streumittel (112) zu analysieren.
(EN) The invention relates to a method for analyzing a scattering material (112) located at a contact point (114) between a rail (108) and a wheel (102) of a rail vehicle (100), the scattering material being intended to improve the force closure between the rail (108) and the wheel (102). The method comprises a step of reading in a motion signal that represents a motion (116) of the wheel (102) caused by the scattering material (112) located on the rail (108) and a step of evaluating the motion signal in order to analyze the scattering material (112) located on the rail (108).
(FR) L'invention concerne un procédé permettant d'analyser un matériau d'épandage (112) situé sur un point de contact (114) entre un rail (108) et une roue (102) d'un véhicule ferroviaire (100), ce matériau étant destiné à améliorer l'adhérence entre le rail (108) et la roue (102). Le procédé comprend une étape consistant à entrer un signal de déplacement, lequel représente un déplacement (116) de la roue (102) provoqué par le matériau d'épandage (112) situé sur le rail (108), et une étape consistant à évaluer le signal de déplacement, afin d'analyser le matériau d'épandage (112) situé sur le rail (108).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2943386US20150353101CN104903175