Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108240) VERFAHREN FÜR DIE HERSTELLUNG EINES STRUKTURBAUTEILS EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108240 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2013/074707
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 26.11.2013
IPC:
B29C 65/48 (2006.01) ,B29K 105/06 (2006.01) ,B29L 31/30 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65
Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
48
unter Verwendung von Klebstoffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
K
Index-Schema für Formmassen oder Materialien für Verstärkungen, Füllstoffe oder vorgeformte Teile, z.B. Einlagen in Verbindung mit den Unterklassen B29B , B29C oder B29D252
105
Beschaffenheit, Form oder Zustand der Formmasse
06
mit Verstärkungen, Füllstoffen oder Einlagen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
L
Index-Schema für besondere Gegenstände in Verbindung mit Unterklasse B29C96
31
Andere besondere Gegenstände
30
Verkehrsmittel, z.B. Schiffe oder Flugzeuge oder Rumpfteile davon
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
BRAUCH, Michael; DE
Prioritätsdaten:
10 2013 200 287.411.01.2013DE
Titel (DE) VERFAHREN FÜR DIE HERSTELLUNG EINES STRUKTURBAUTEILS EINES FAHRZEUGS
(EN) METHOD FOR PRODUCING A STRUCTURAL COMPONENT OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN COMPOSANT STRUCTUREL D'UN VÉHICULE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft Verfahren für die Herstellung eines Strukturbauteils (10) eines Fahrzeugs, aufweisend die folgenden Schritte: - Zur Verfügung stellen eines ersten Bauteils (20) aus einem Faserverbundwerkstoff, - Zur Verfügung stellen eines zweiten Bauteils (30), aufweisend wenigstens eine Kiebekehle (32), - Einbringen eines Klebstoffs (40) in die Klebekehle (32) des zweiten Bauteils (30), - Einführen eines Klebeabschnitts (22) des ersten Bauteils (20) in die Klebekehle (32) des zweiten Bauteils (30) unter Verdrängung des Klebstoffs (40) in Klebespalte (50) zwischen dem Klebeabschnitt (22) und der Klebekehle (32), - Aushärten des Klebstoffs (40) zu einer Klebeverbindung.
(EN) The present invention relates to methods for producing a structural component (10) of a vehicle, said methods having the following steps: - Making available a first component (20) from a fibre composite, - Making available a second component (30) having at least one adhesive channel (32), - Introducing an adhesive (40) into the adhesive channel (32) of the second component (30), - Inserting an adhesive section (22) of the first component (20) into the adhesive channel (32) of the second component (30) by displacing the adhesive (40) in the adhesive column (50) between the adhesive section (22) and the adhesive channel (32), - Hardening the adhesive (40) to an adhesive compound.
(FR) La présente invention concerne un procédé de fabrication d'un composant structurel (10) d'un véhicule, comprenant les étapes suivantes : - fourniture d'un premier composant (20) en matière composite à base de fibres, - fourniture d'un second composant (30) comportant au moins une gorge de collage (32), - introduction d'un adhésif (40) dans la gorge de collage (32) du deuxième composant (30), - introduction d'une portion à coller (22) du premier composant (20) dans la gorge de collage (32) du deuxième composant (30) avec refoulement de l'adhésif (40) dans la fente de collage (50) entre la portion à coller (22) et la gorge de collage (32), - durcissement de l'adhésif (40) pour former un assemblage collé.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)