Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108237) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DEJUSTAGEKORREKTUR FÜR BILDGEBUNGSVERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108237 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/074350
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 21.11.2013
IPC:
G06T 11/00 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
T
Bilddatenverarbeitung oder Bilddatenerzeugung allgemein
11
Erzeugung von 2D [zweidimensionalen] Bildern
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE
Erfinder:
DENNERLEIN, Frank; DE
MAASS, Nicole; DE
Prioritätsdaten:
10 2013 200 329.311.01.2013DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DEJUSTAGEKORREKTUR FÜR BILDGEBUNGSVERFAHREN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR CORRECTING MISALIGNMENT FOR IMAGING METHODS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE CORRECTION DE DÉRÉGLAGE POUR DES PROCÉDÉS D'IMAGERIE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung, insbesondere zur De ustagekorrektur für Bildgebungsverfahren. Erfindungsgemäß werden - mittels eines einander zugeordneten Quelle-Detektor-Paars entlang einer von dem Paar durchlaufenen Trajektorie eine Vielzahl von Aufnahmen eines Objektes gemacht, - eine im 3D Radonraum dieser Aufnahmen bestehende Redundanzen verwendende Kostenfunktion gebildet, wobei a) zwei Punkte auf der von der Quelle durchlaufenen Trajektorie ausgewählt werden, b) eine Ebene verwendet wird, die eine durch die beiden Punkte definierte Gerade enthält, c) die Schnitte zwischen der Ebene und der Detektoroberfläche für die durch die Punkte gegebenen beiden Quellenpositionen bestimmt werden, und d) durch die Schnitte erhaltene Parameter für die Bildung der Kostenfunktion verwendet werden, - mittels Suche nach einem Extremum der Kostenfunktion zumindest eine Korrekturinformationen für einen für die Aufnahmen relevanten Geometrieparameter ermittelt wird, und - diese Korrektur für eine Bildrekonstruktion aus der Vielzahl der Aufnahmen verwendet wird. Die Erfindung erlaubt im Gegensatz zu vergleichbaren herkömmlichen Methoden eine Parameteroptimierung auf der Basis von Trajektorien ohne redundanten Strahlen.
(EN) The invention relates to a method and a device, in particular for correcting misalignment for imaging methods. According to the invention - a plurality of images of an object are taken by means of a source/detector pair, assigned to one another along a trajectory through which the pair passes, - a cost function is formed, said cost function using redundancies existing in the 3D radon space of said images, wherein a) two points are selected on the trajectory through which the source passes, b) a plane is used which contains a straight line defined by the two points, c) the sections between the plane and the detector surface are determined for the two source positions given by the points, and d) parameters obtained by the sections are used to form the cost function, - by means of a search for an extreme of the cost function, at least one item of correction information is determined for a geometry parameter relevant to the images, and - said correction is used for image reconstruction from the plurality of images In contrast to comparable conventional methods, the invention allows for optimisation of the parameters on the basis of trajectories without redundant rays.
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif, en particulier de correction de déréglage, destinés à des procédés d'imagerie. Selon l'invention, - au moyen d'une paire d'une source et d'un détecteur mutuellement associés, on acquiert une pluralité de vue d'un objet le long d'une trajectoire décrite par la paire, - on forme une fonction de coût utilisant des redondances présentes dans l'espace de Radon en 3D de ces vues a) en choisissant deux points sur la trajectoire décrite par la source, b) en utilisant un plan qui contient une droite passant par ces deux points, c) en déterminant les intersections entre le plan et la surface du détecteur pour les positions de la source données par les points, et d) en utilisant les paramètres fournis par les intersections pour former la fonction de coût, - au moyen d'une recherche d'extremum de la fonction de coût, on détermine au moins une information de correction d'un paramètre géométrique pertinent pour les vues, et - on utilise cette correction pour reconstituer une image à partir de la pluralité de vue. Au contraire des méthodes classiques comparables, l'invention permet d'optimiser les paramètres en se basant sur des trajectoires, sans faisceaux redondants.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)