Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108167) ABERROMETER (O.Ä.) MIT ASTIGMATISCHEM TARGET
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108167 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/003939
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 23.12.2013
IPC:
A61B 3/103 (2006.01) ,G02C 7/02 (2006.01) ,G02B 3/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3
Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
10
objektive Geräte, d.h. Geräte zur Augenuntersuchung, die von der Wahrnehmung oder Reaktion des Patienten unabhängig sind
103
zur Brechkraftbestimmung, z.B. Refraktometer, Skiaskope
G Physik
02
Optik
C
Brillen; Sonnenbrillen oder Schutzbrillen, soweit sie die gleichen Merkmale wie Brillen haben; Kontaktlinsen
7
Optische Teile
02
Gläser; Systeme von Gläsern
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
3
Einfache oder zusammengesetzte Linsen
Anmelder:
RODENSTOCK GMBH [DE/DE]; Elsenheimerstr. 33 80687 München, DE
Erfinder:
TRUMM, Stephan; DE
ESSER, Gregor; DE
Vertreter:
HUBER, Michael; Müller-Boré & Partner Patentanwälte PartG mbB Friedenheimer Brücke 21 80639 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 000 295.8 09.01.2013DE
Titel (DE) ABERROMETER (O.Ä.) MIT ASTIGMATISCHEM TARGET
(EN) ABERROMETER (OR THE LIKE) HAVING AN ASTIGMATIC TARGET
(FR) ABERROMÈTRE (OU SIMILAIRE) À CIBLE ASTIGMATIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Stimulation der Akkommodation zumindest eines Auges eines Probanden. Insbesondere bietet die vorliegende Erfindung damit eine besonders verlässliche Möglichkeit zur Bestimmung eines Satzes ophthalmologischer Daten zumindest eines Auges des Probanden und insbesondere zur Messung der Fehlsichtigkeit des Probanden und zur Ermittlung einer entsprechenden optischen Korrektur. Dabei bietet die Erfindung in einem Aspekt eine Vorrichtung (100) zur Bestimmung eines Satzes ophthalmologischer Daten von zumindest einem Auge (13) eines Probanden insbesondere eine Vorrichtung zur objektiven Refraktionsbestimmung, welche umfasst: eine Akkommodationsstimulanzeinrichtung (10), welche ausgelegt ist, ein virtuelles Target mit einer sphärischen Wirkung und mit einer einstellbaren zylindrischen Wirkung in das zumindest eine Auge (13) des Probanden zu projizieren; und eine Messeinrichtung (14, 16, 18) zum Erfassen ophthalmologischer Daten des zumindest einen Auges (13) des Probanden.
(EN) The present invention relates to a method and a device for stimulating accommodation of at least one eye of a test person. The present invention particularly provides an especially reliable possibility for determining a set of ophthalmological data relating to at least one eye of the test person and particularly for measuring refractive error of the test person and for determining a corresponding optical correction. According to one aspect of the invention, the device (100) for determining a set of ophthalmological data relating to at least one eye (13) of a test person, in particular a device for objectively determining refraction comprises: an accommodation stimulating device (10) which is designed to project a virtual target having a spherical effect and having an adjustable cylindrical effect into the at least one eye (13) of the test person; and a measuring device (14, 16, 18) for determining ophthalmological data relating to the at least one eye (13) of the test person.
(FR) La présente invention concerne un procédé et un appareil de stimulation de l'accommodation d'au moins un œil d'un patient examiné. La présente invention propose notamment un moyen particulièrement fiable pour déterminer un ensemble de données ophtalmologiques d'au moins un œil du patient examiné et en particulier pour mesurer le défaut de vision du patient examiné et pour déterminer une correction optique en conséquence. Selon un aspect, l'invention propose un appareil (100) destiné à déterminer un ensemble de données ophtalmologiques d'au moins un œil (13) d'un patient examiné, notamment un appareil destiné à effectuer une détermination objective de la réfraction qui comprend : un dispositif (10) de stimulation de l'accommodation qui est conçu pour projeter une cible virtuelle avec un effet sphérique et un effet cylindrique réglable dans ledit œil (13) du patient examiné; et un dispositif de mesure (14, 16, 18) destiné à collecter des données ophtalmologiques dudit œil (13) du patient examiné.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
US20150313463EP2943114JP2016502890