Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014108163) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON DICARBONSÄUREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/108163 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/003894
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 20.12.2013
IPC:
C07C 51/44 (2006.01) ,C07C 51/573 (2006.01) ,C07C 55/10 (2006.01) ,C12P 7/46 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
51
Herstellung von Carbonsäuren oder deren Salzen, Halogeniden oder Anhydriden
42
Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
43
durch Änderung des physikalischen Zustandes, z.B. Kristallisation
44
durch Destillation
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
51
Herstellung von Carbonsäuren oder deren Salzen, Halogeniden oder Anhydriden
54
Herstellung von Carbonsäureanhydriden
573
Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
55
Gesättigte Verbindungen, die mehr als eine Carboxylgruppe an acyclische Kohlenstoffatome gebunden enthalten
02
Dicarbonsäuren
10
Bernsteinsäure
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
P
Gärungsverfahren oder Verfahren unter Verwendung von Enzymen zur gezielten Synthese von chemischen Verbindungen oder Zusammensetzungen oder zur Trennung optischer Isomerer aus einer racemischen Mischung
7
Herstellung von Sauerstoff enthaltenden organischen Verbindungen
40
eine Carboxylgruppe enthaltend
44
Polycarbonsäuren
46
Dicarbonsäuren mit vier oder weniger Kohlenstoffatomen, z.B. Fumarsäure, Maleinsäure
Anmelder:
THYSSENKRUPP INDUSTRIAL SOLUTIONS AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
FRITSCH, Markus; DE
SCHULZE, Joachim; DE
BÖRNER, Armin; DE
SHUKLOV, Ivan; DE
Prioritätsdaten:
10 2013 000 328.811.01.2013DE
10 2013 018 105.403.12.2013DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON DICARBONSÄUREN
(EN) METHOD FOR PRODUCING DICARBOXYLIC ACIDS
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION D'ACIDE DICARBOXYLIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur fermentativen Herstellung von Dicarbonsäuren einer Reinheit von 95 - 99,9 Ma-%, wobei die Dicarbonsäure einer Kristallisation unterzogen wird, bei der eine Mutterlauge entsteht, von der 2 % bis 100 % abgezogen werden und die darin enthaltene Dicarbonsäure zu ihrem Anhydrid umgesetzt wird und die evtl. anfallende restliche Mutterlauge wieder vor die Kristallisation zurückgeführt wird.
(EN) The invention relates to a method for fermentational production of dicarboxylic acids with a purity of 95-99.9 wt%, wherein the dicarboxylic acid is subjected to a crystallisation in which a mother liquor is produced, of which 2-100% is withdrawn and the dicarboxylic acid contained therein is reacted to form the anhydride thereof and any accumulated residual mother liquor is fed back upstream of the crystallisation.
(FR) L'invention concerne un procédé de production par fermentation d'acide dicarboxylique d'une pureté allant de 95 à 99,9 % en masse. L'acide dicarboxylique est soumis à une cristallisation au cours de laquelle est produite une liqueur mère dont sont extraits 2 % à 100 %, l'acide dicarboxylique qu'ils contiennent étant transformé en anhydride d'acide dicarboxylique, et la liqueur mère résiduelle éventuellement produite étant retournée à la cristallisation.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)