Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014106640) REFLEKTORANORDNUNG
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

P A T E N T A N S P R Ü C H E

1. Reflektoranordnung für Leitpfosten mit mindestens einem retroreflektierenden Reflektor (16), einer Sichtfläche (17), einer Reinigungseinrichtung zur Reinigung der um seine Achse drehbaren Zylinder (3) bestehenden Sichtfläche (17) und mit einer Windturbine (1), die mit einem Getriebe (2) verbunden ist, das den Zylinder (3) antreibt, um den Zylinder (3) an Reinigungselementen (4) der Reinigungseinrichtung vorbeizubewegen, dadurch gekennzeichnet, dass das Getriebe (2) als Doppelplanetengetriebe ausgebildet ist, das ein erstes feststehendes Hohlrad (20), ein zweites, dazu konzentrisches Hohlrad (23), das den Zylinder (3) antreibt, mindestens ein mit beiden Hohlrädern (20, 23) kämmendes Planetenrad (21) und ein mit der Windturbine (1) verbundenes und mit dem Planetenrad (21) kämmendes Sonnenrad (22) aufweist.

2. Reflektoranordnung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Windturbine (1) koaxial zum Zylinder (3) angeordnet ist.

3. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Zylinder (3) hängend am Getriebe (2) gelagert ist.

4. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche des Zylinders (3) als Reflektor (16) ausgebildet ist.

5. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Zylinder (3) transparent ist und der Reflektor in seinem Inneren angeordnet ist.

6. Reflektoranordnung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Reflektor in der Form von Corner-Cubes aufgebaut ist.

7. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Reinigungselemente (4) als Bürsten und/oder Gummilippen und/oder Textillippen ausgebildet sind, die vorzugsweise gegen den Zylinder (3) vorgespannt sind .

8. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Reflektor (16) mit retroreflektierenden Glasperlen, oder mit retroreflektierenden Folien, oder mit Kunststoff-Spritzgussteilen, die retroreflektierende Eigenschaften aufweisen, versehen ist.

9. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Windturbine (1) aus einer das Getriebe (2) abdeckenden Scheibe (8) gebildet ist, von der gekrümmte Schaufeln (9) vorragen.

10. Reflektoranordnung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Schaufeln (9) von einer Innenkante (24) zum Umfang der Scheibe (8) verlaufen und dass die Innenkante (24) in einem vorbestimmten Abstand (a) zur Achse (7) angeordnet ist.

11. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Aufbau in Modulbauweise ausgeführt ist und dass die Reflektoranordnung ein Windrad, ein Getriebemodul, ein Reinigungsmodul, ein Reflektormodul und ein Schaftmodul aufweist.

12. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass vor den Reflektoren (16) austauschbare Masken vorgesehen sind .

13. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass der Zylinder (3) und oder/der Reflektor (16) mit einer schmutzabweisenden Oberflächenbeschichtung versehen sind .

14. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Reinigungselemente (4) drehfest ausgebildet sind oder drehbare Walzen umfassen, die am Zylinder (3) abrollen.

15. Reflektoranordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass zusätzlich ein Generator vorgesehen ist, um Strom für eine zusätzliche elektronische Komponente zu erzeugen, die vorzugsweise einen Sender zur Abgabe von Warnmeldungen umfasst.