Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014106621) GURTABSTREIFER MIT WINKELHÖHENVERSTELLUNG UND VERFAHREN ZUR EINSTELLUNG DIESER ABSTREIFER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/106621 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2014/000011
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 07.01.2014
IPC:
B65G 45/12 (2006.01) ,B65G 45/16 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
45
Vorrichtungen zum Schmieren, Reinigen oder Säubern
10
Vorrichtungen zum Reinigen
12
mit Kratzern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
45
Vorrichtungen zum Schmieren, Reinigen oder Säubern
10
Vorrichtungen zum Reinigen
12
mit Kratzern
16
mit Halterungen für Schrägstellung
Anmelder:
SCHWARZE, Hans-Otto [DE/DE]; DE
Erfinder:
SCHWARZE, Hans-Otto; DE
Vertreter:
BAUSCH, Thomas; Schweizer Allee 4 44287 Dortmund, DE
Prioritätsdaten:
10 2013 000 039.4 07.01.2013DE
10 2013 006 821.5 22.04.2013DE
Titel (DE) GURTABSTREIFER MIT WINKELHÖHENVERSTELLUNG UND VERFAHREN ZUR EINSTELLUNG DIESER ABSTREIFER
(EN) BELT STRIPPER WITH ANGLE HEIGHT ADJUSTMENT AND METHOD FOR ADJUSTING SAID BELT STRIPPERS
(FR) RACLEUR DE BANDE À RÉGLAGE EN HAUTEUR DE L'ANGLE
Zusammenfassung:
(DE) Gurtabstreifermodul für eine Abstreifvorrichtung für den Rücklaufbereich von Förderbändern, welches als eines von mehreren auf einem höhenverstellbaren Systemträger montiert ist, aufweisend einen Fuß (1), der an dem Systemträger (21) befestigt ist, einen Schneidenträger (3), an dem eine Abstreiflammelle (4) angebracht ist, wobei an der Abstreiflamelle eine Abstreifkante (5) angebracht ist, und wobei die Abstreiflamelle (4) gegenüber dem Gurtband in Laufrichtung einen stumpfen Winkel bildet, einen Abstreifkörper (2) mit einem zwei Gelenke aufweisenden Gelenkgehäuse, bei dem ein erstes Gelenk (7), dessen Drehachse (11) quer zur Laufrichtung des Gurtbandes verläuft, mit einer Torsionsfeder (16), welches Fuß (1) und Abstreifkörper (2) verbindet, die Torsionsfeder (16) dabei die Abstreiflamelle den Gurt drückt, ein zweites Gelenk mit einer Buchse (6), in der der Schneidenträger (3) drehbar gelagert ist und dessen Drehachse (12) längs zur Laufrichtung des Gurtbandes verläuft, welches den Schneidenträger (3) am laufenden Gurt so ausrichtet, dass die Abstreifkante (5) immer flächig am Gurt anliegt, eine Höhenverstellung (8) des Gurtabstreifermoduls am Fuß (1), wobei das erste Gelenk (7) mit einer Federwinkelmessung (9) und mit einem Festanschlag (10) für die Auslenkung ausgestattet ist.
(EN) The invention relates to a belt stripper module for a stripping device for the return region of conveyor belts, which module is mounted as one of a plurality on a height-adjustable system carrier and has: a base (1) which is fixed on the system carrier (21); a blade carrier (3) on which a stripping blade (4) is attached, wherein a stripping edge (5) is formed on the stripping blade and wherein the stripping blade (4) forms an obtuse angle in relation to the belt in the running direction; a stripping body (2) with a joint housing having two joints, wherein a first joint (7), the axis of rotation (11) of which running transversely to the running direction of the belt and having a torsion spring (16), connects the base (1) and the stripping body (2), wherein the torsion spring (16) presses the stripping blade against the belt; a second joint having a bush (6) in which the blade carrier (3) is rotatably mounted and the axis of rotation (12) of which runs along the running direction of the belt, the second joint aligning the blade carrier (3) on the running belt in such a manner that the stripping edge (5) always lies flat against the belt; and a height adjustment mechanism (8) for the belt stripper module at the base (1), wherein the first joint (7) is equipped with a spring angle measurement means (9) and with a fixed stop (10) for the deflection.
(FR) L'invention concerne un module de racleur de bande pour un dispositif de raclage de la zone de retour de bandes transporteuses. Ce module, en tant qu'un module parmi plusieurs modules de racleur de bande, est monté sur un support de système réglable en hauteur. Il comprend un pied, lequel est fixé sur le support de système, un porte-lame sur lequel est fixée une lamelle de raclage. Une arête de raclage est fixée sur la lamelle de raclage et la lamelle de raclage forme un angle obtus par rapport à la courroie dans le sens de marche. Le module comprend également un corps de raclage pourvu d'un boîtier à articulations comprenant deux articulations. Une première articulation, dont l'axe de rotation s'étend transversalement au sens de marche de la bande, presse, est équipée d'un ressort de torsion, lequel relie le pied et le corps de raclage, le ressort de torsion pressant la lamelle de raclage contre la bande, une seconde articulation pourvue d'un coussinet dans lequel le porte-lame est monté de manière à pouvoir tourner et dont l'axe de rotation s'étend longitudinalement par rapport au sens de marche de la bande. Cette articulation oriente le porte-lame sur la bande mobile, de telle manière que l'arête de raclage repose toujours à plat sur la bande. Le module comprend également un dispositif de réglage en hauteur du module de racleur de bande sur le pied, la première articulation étant équipée d'un dispositif de mesure de l'angle du ressort et d'une butée fixe pour la déviation.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
UAa201500237DE102013006821CA2880910CN104768858KR1020150114937EP2941394
US20160001329JP2016502965AR094377DK2941394ES2595086RU2015101447
AU2014204336MYPI 2015000115PH1/2015/500332TH160961VN47355BR112015016092
IN6872/DELNP/2015RU0002650259