Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014102109) EINBAUSTÜCK ZUM LAGERN EINER WALZE IN EINEM WALZENSTÄNDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2014/102109 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/077091
Veröffentlichungsdatum: 03.07.2014 Internationales Anmeldedatum: 18.12.2013
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 13.10.2014
IPC:
B21B 31/07 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
B
Walzen von Metall
31
Aufbau von Walzgerüsten; Einbauen, Einstellen oder Auswechseln der Walzen, Walzenhalterungen oder Gerüstrahmen
07
Spezielle Ausbildung der Walzenlager
Anmelder:
SMS SIEMAG AG [DE/DE]; Eduard-Schloemann-Straße 4 40237 Düsseldorf, DE
Erfinder:
GRIMMEL, Rüdiger; DE
KELLER, Karl; DE
ROEINGH, Konrad; DE
ALKEN, Johannes; DE
SCHEFFE, Kurt; DE
Vertreter:
KLÜPPEL, Walter; Hammerstr.2 57072 Siegen, DE
Prioritätsdaten:
10 2012 224 511.128.12.2012DE
Titel (DE) EINBAUSTÜCK ZUM LAGERN EINER WALZE IN EINEM WALZENSTÄNDER
(EN) INSTALLATION PIECE FOR SUPPORTING A ROLLER IN A ROLLER STAND
(FR) EMPOISE POUR MONTER UN CYLINDRE DANS UN MONTANT DE LAMINOIR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Einbaustück zum Lagern einer Walze in einem Walzenständer eines Walzgerüstes. Das Einbaustück umfasst eine Hauptbohrung zur Aufnahme eines Zapfens der Walze, einen Zulauf (120) für Schmiermittel, einen Ablauf für das Schmiermittel und eine Pumpeneinrichtung (130) zum Fördern des durch den Ablauf aus dem Einbaustück zurücklaufenden Schmiermittels. Die Pumpeneinrichtung weist ein Gehäuse (132), einen Zulaufkanal (134) und einen Ablaufkanal (136) auf, wobei der Zulaufkanal mit dem Zulauf und der Ablaufkanal mit dem Ablauf für die Strömung des Schmiermittels kommuniziert. Die Pumpeneinrichtung wird von dem Strom des Schmiermittels im Zulauf angetrieben. Die vorliegende Erfindung beschreibt eine gegenüber dem Stand der Technik alternative Pumpeneinrichtung für ein Einbaustück. Die erfindungsgemäße Pumpeneinrichtung weist in ihrem Gehäuse eine Schneckenpumpe (137) und eine von dem unter Druck stehenden zulaufenden Schmiermittel angetriebene Turbine (139) in dem Zulaufkanal auf zum Antreiben der Schneckenpumpe.
(EN) The invention relates to an installation piece for supporting a roller in a roller stand of a roller frame. The installation piece comprises a main bore for receiving a journal of the roller, an inlet (120) for a lubricant, an outlet for the lubricant, and a pump device (130) for pumping the lubricant leaving the installation piece through the outlet. The pump device has a housing (132), an inlet channel (134), and an outlet channel (136), said inlet channel communicating with the inlet and said outlet channel communicating with the outlet for the flow of the lubricant. The pump device is driven by the flow of the lubricant in the inlet. The invention describes a pump device for an installation piece as an alternative to the prior art. The housing of the pump device according to the invention is equipped with a screw pump (137) and a turbine (139), which is driven by the pressurized inflowing lubricant, in the inlet channel for driving the screw pump.
(FR) L'invention concerne une empoise pour monter un cylindre dans un montant d'une cage de laminoir. L'empoise comprend un orifice principal pour recevoir un tourillon du cylindre, une amenée (120) pour lubrifiant, une décharge pour le lubrifiant et un dispositif de pompage (130) pour refouler le lubrifiant retournant de l'empoise par la décharge. Le dispositif de pompage présente un carter (132), un canal d'amenée (134) et un canal de décharge (136), le canal d'amenée communiquant avec l'amenée et le canal de décharge avec la décharge pour l'écoulement du lubrifiant. Le dispositif de pompage est entraîné par le courant de lubrifiant dans l'amenée. La présente invention décrit un dispositif de pompage alternatif par rapport à l'état de la technique pour une empoise. Le dispositif de pompage selon l'invention présente dans son carter une pompe à vis (137) et une turbine (139) entraînée par le lubrifiant entrant sous pression et située dans le canal d'amenée pour entraîner la pompe à vis.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
US20150352611EP2938446JP2016502933RU0002609192CN105121046IN4477/CHENP/2015