WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014095301) SCHLUPFGEREGELTE HYDRAULISCHE FAHRZEUGBREMSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2014/095301 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/075056
Veröffentlichungsdatum: 26.06.2014 Internationales Anmeldedatum: 29.11.2013
IPC:
B60T 8/48 (2006.01) ,B60T 8/42 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
48
die Bremsbetätigung wird mit einer anderen oder zusätzlichen Druckmittelquelle verbunden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
42
mit Ausdehnungskammern zum Regeln des Bremsdrucks
Anmelder: ROBERT BOSCH GMBH[DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder: SCHANZENBACH, Matthias; DE
WEINGART, Philipp; DE
BAUMERT, Markus; DE
Allgemeiner
Vertreter:
ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2012 223 319.917.12.2012DE
Titel (EN) SLIP-CONTROLLED HYDRAULIC VEHICLE BRAKE SYSTEM
(FR) SYSTÈME HYDRAULIQUE DE FREINAGE D'UN VÉHICULE À RÉGULATION DU PATINAGE
(DE) SCHLUPFGEREGELTE HYDRAULISCHE FAHRZEUGBREMSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a slip-controlled hydraulic vehicle brake system. According to the invention, two hydraulic pumps (9, 10) are provided for each brake circuit I, II, of which one pump is connected via pressure reducing valves (7) to wheel brakes (5), and the other is connected to a brake master cylinder (2). One hydraulic pump (9) has a large pressure build-up and is capable of pumping against the highest braking pressures generated with the brake master cylinder (2). The other hydraulic pump (10) has a high delivery volume for a rapid pressure build-up. The use of two hydraulic pumps (9, 10) rather than one facilitates fulfilment of the diametrically opposing requirements of pumping against a high counter-pressure without stopping and of building up pressure quickly.
(FR) L'invention concerne un système hydraulique de freinage d'un véhicule à régulation du patinage. Il comporte deux pompes hydrauliques (9, 10) par circuit de freinage I, II, dont une est reliée via une soupape de diminution de pression (7) à des freins de roue (5) et dont l'autre est reliée à un maître-cylindre de frein (2). L'une pompe hydraulique (9) présente une montée en pression importante, elle est en mesure de refouler contre les pressions de freinage les plus élevées, produites par le maître-cylindre de frein (2). L'autre pompe hydraulique (10) présente un volume de refoulement important pour une montée en pression rapide. L'utilisation de deux pompes hydrauliques (9, 10) au lieu d'une simplifie la satisfaction aux exigences diamétralement opposées d'un refoulement contre une contre-pression élevée sans blocage et une montée en pression rapide.
(DE) Die Erfindung betrifft eine schlupfgeregelte hydraulische Fahrzeugbremsanlage. Sie schlägt zwei Hydropumpen (9, 10) je Bremskreis I, II vor, deren eine über Druckabsenkventile (7) mit Radbremsen (5) und deren andere mit einem Hauptbremszylinder (2) verbunden ist. Die eine Hydropumpe (9) weist einen großen Druckaufbau auf, sie ist in der Lage, gegen höchste, mit dem Hauptbremszylinder (2) erzeugte Bremsdrücke zu fördern. Die weitere Hydropumpe (10) weist ein großes Fördervolumen für einen schnellen Druckaufbau auf. Die Verwendung zweier anstatt einer Hydropumpen (9, 10) vereinfacht die Erfüllung der diametral entgegenstehenden Anforderungen eines Förderns gegen einen hohen Gegendruck ohne stehen zu bleiben und eines schnellen Druckaufbaus.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)