Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014095135) SENSOR ZUR ORTUNG METALLISCHER ODER MAGNETISCHER OBJEKTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2014/095135 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/072369
Veröffentlichungsdatum: 26.06.2014 Internationales Anmeldedatum: 25.10.2013
IPC:
G01V 3/10 (2006.01) ,G01V 3/15 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
V
Geophysik; Gravitationsmessungen; Aufspüren von Massen oder Gegenständen; Objektmarkierungen
3
Elektrisches oder magnetisches Prospektieren oder Aufspüren; Messen der Eigenschaften des Magnetfeldes der Erde, z.B. der Deklination oder der Abweichung
08
unter Verwendung von magnetischen oder elektrischen Feldern, die durch Gegenstände oder geologische Strukturen oder durch das Suchgerät erzeugt oder verändert werden
10
mit Induktionsspulen
G Physik
01
Messen; Prüfen
V
Geophysik; Gravitationsmessungen; Aufspüren von Massen oder Gegenständen; Objektmarkierungen
3
Elektrisches oder magnetisches Prospektieren oder Aufspüren; Messen der Eigenschaften des Magnetfeldes der Erde, z.B. der Deklination oder der Abweichung
15
besonders für die Anwendung während des Transports eingerichtet, z.B. bei einer Person, einem Fahrzeug oder Schiff
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
WINTERHALTER, Juergen; DE
ZIBOLD, Tobias; DE
ALBRECHT, Andrej; DE
Allgemeiner
Vertreter:
ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2012 223 875.120.12.2012DE
Titel (EN) SENSOR FOR LOCATING METAL OR MAGNETIC OBJECTS
(FR) CAPTEUR POUR LOCALISER DES OBJETS METALLIQUES OU MAGNETIQUES
(DE) SENSOR ZUR ORTUNG METALLISCHER ODER MAGNETISCHER OBJEKTE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a sensor for locating metal or magnetic objects, having two transmitting coils and one receiving coil, wherein the receiving coil is designed in the form of a first and a second receiving sub-coil. The first transmitting coil and the first receiving sub-coil are arranged in a first plane. The second transmitting coil and the second receiving sub-coil are arranged in a second plane. The first transmitting coil and the first receiving sub-coil are offset in relation to the second transmitting coil and the second receiving sub-coil with respect to a common centre axis which passes vertically through the planes. The first receiving sub-coil is furthermore designed differently to the second receiving sub-coil.
(FR) L'invention concerne un capteur pour localiser des objets métalliques ou magnétiques ayant deux bobines émettrices et une bobine réceptrice, la bobine réceptrice étant conçue sous la forme d'une première et d'une seconde bobine partielle réceptrice. La première bobine émettrice et la première bobine partielle réceptrice sont disposées dans un premier plan. La seconde bobine émettrice et la seconde bobine partielle réceptrice sont disposées dans un second plan. La première bobine émettrice et la première bobine partielle réceptrice et la seconde bobine émettrice et la seconde bobine partielle réceptrice sont disposées décalées en rotation entre elles vis-à-vis d'un axe central commun qui passe perpendiculairement à travers les plans. En outre, la première bobine partielle réceptrice est conçue différemment de la seconde bobine partielle réceptrice.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Sensor zur Ortung metallischer oder magnetischer Objekte mit zwei Sendespulen und mit einer Empfangsspule, wobei die Empfangsspule in Form einer ersten und einer zweiten Empfangsteilspule ausgebildet ist. Die erste Sendespule und die erste Empfangsteilspule sind in einer ersten Ebene angeordnet sind. Die zweite Sendespule und die zweite Empfangsteilspule sind in einer zweiten Ebene angeordnet. Die erste Sendespule und die erste Empfangsteilspule und die zweite Sendespule und die zweite Empfangsteilspule sind gegenüber einer gemeinsamen Mittenachse, die senkrecht durch die Ebenen geht, zueinander verdreht angeordnet. Zudem ist die erste Empfangsteilspule unterschiedlich zur zweiten Empfangsteilspule ausgebildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)