Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014090607) EXTRUSIONSBLASFORMVERFAHREN UND VORRICHTUNG ZU DESSEN DURCHFÜHRUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2014/090607 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2013/075127
Veröffentlichungsdatum: 19.06.2014 Internationales Anmeldedatum: 29.11.2013
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 31.07.2014
IPC:
B29C 49/04 (2006.01) ,B29C 49/78 (2006.01) ,B29C 47/54 (2006.01) ,B29C 47/00 (2006.01) ,B29C 47/92 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
02
kombiniertes Blasformen und Herstellen eines Vorformlings oder Blasrohlings
04
Extrusionsblasformen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
78
Messen, Steuern oder Regeln
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
54
mit Presskolben
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
92
Messen, Steuern oder Regeln
Anmelder:
KAUTEX MASCHINENBAU GMBH [DE/DE]; Kautexstraße 54 53229 Bonn, DE
Erfinder:
KLEIN, Martin; DE
Vertreter:
KOHLMANN, Kai; Donatusstraße 1 52078 Aachen, DE
Prioritätsdaten:
10 2012 112 110.911.12.2012DE
Titel (EN) EXTRUSION BLOW MOLDING METHOD AND DEVICE FOR THE PERFORMANCE THEREOF
(FR) PROCÉDÉ D'EXTRUSION-SOUFFLAGE ET DISPOSITIF POUR LA MISE EN ŒUVRE DUDIT PROCÉDÉ
(DE) EXTRUSIONSBLASFORMVERFAHREN UND VORRICHTUNG ZU DESSEN DURCHFÜHRUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an extrusion blow molding method, wherein during a blow molding cycle for forming a tube, the exit velocity of the tube exiting the head is detected and a melt accumulator receives part of the melt conveyed by the extruder or discharges melt in addition to the melt conveyed by the extruder in dependence on the detected exit velocity. The melt accumulator discharges melt if the detected exit velocity is less than a target value for the exit velocity and receives melt if the detected exit velocity is greater than the target value for the exit velocity. The invention further relates to a device for performing said method.
(FR) L'invention concerne un procédé d'extrusion-soufflage dans lequel, pendant le cycle de soufflage pour la formation de la paraison, la vitesse de sortie de la paraison sortant de la tête est appréhendée et, en fonction de la vitesse de sortie appréhendée, un réservoir à matière fondue accueille une partie de la matière transportée par l'extrudeuse ou la restitue en plus de la matière transportée par l'extrudeuse. Le réservoir à matière fondue délivre la matière quand la vitesse de sortie appréhendée est inférieure à une valeur de consigne de vitesse de sortie et accueille la matière quand la vitesse de sortie appréhendée est supérieure à la valeur de consigne de vitesse de sortie. En outre, l'invention concerne un dispositif pour la mise en œuvre dudit procédé.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Extrusionsblasformverfahren bei dem während eines Blasformzyklus zur Schlauchbildung die Austrittsgeschwindigkeit des aus dem Kopf austretenden Schlauchs erfasst und in Abhängigkeit von der erfassten Austrittsgeschwindigkeit ein Schmelzespeicher einen Teil der von dem Extruder geförderten Schmelze aufnimmt oder zusätzlich zu der von dem Extruder geförderten Schmelze abgibt. Der Schmelzespeicher gibt Schmelze ab, wenn die erfasste Austrittsgeschwindigkeit kleiner als ein Sollwert für die Austrittsgeschwindigkeit ist und nimmt Schmelze auf, wenn die erfasste Austrittsgeschwindigkeit größer als der Sollwert für die Austrittsgeschwindigkeit ist. Des Weiteren betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)