Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014086352) WÄLZLAGER MIT EINEM PROFILIERTEN WÄLZKÖRPER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2014/086352 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2013/200276
Veröffentlichungsdatum: 12.06.2014 Internationales Anmeldedatum: 07.11.2013
IPC:
F16C 33/36 (2006.01) ,F16C 19/36 (2006.01) ,F16C 33/58 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30
Teile von Wälzlagern
34
Rollen; Nadeln
36
mit anderen als zylindrischen Tragflächen, z.B. konisch; mit Nuten in den Mantelflächen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
19
Wälzlager, ausschließlich für Drehbewegung
22
mit Rollen vorwiegend gleicher Größe in einer oder mehreren kreisförmigen Reihen, z.B. auch Nadellager
34
für radiale und axiale Belastung
36
einreihig
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30
Teile von Wälzlagern
58
Laufflächen; Laufringe
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
BOGNER, Michael; DE
WEISSKOPF, Ulrike; DE
Prioritätsdaten:
10 2012 222 530.707.12.2012DE
Titel (EN) ROLLING BEARING WITH A PROFILED ROLLING ELEMENT
(FR) PALIER À ROULEMENT COMPRENANT UN ÉLÉMENT ROULANT PROFILÉ
(DE) WÄLZLAGER MIT EINEM PROFILIERTEN WÄLZKÖRPER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a rolling bearing comprising a first bearing ring (1) with a raceway (2), a second bearing ring (3) with a raceway (4), at least one rolling element (5) which is arranged between the two bearing rings and is able to rotate around a rolling axis (6), wherein the rolling element has profiling (7) which interacts with a mating profiling (8) of the raceway on the first bearing ring, wherein each rolling element has a rolling section (9, 10) which interacts with a rolling track (11, 12) of the raceway of the second bearing ring arranged on either side of a mating profiling (8'). The problem of specifying a rolling bearing that can better accommodate axial and radial forces is solved according to the invention in that the rolling element with the profiling interacts with the mating profiling, extending over the axial length of the profiling, on the raceway of the second bearing ring, and in that the rolling element rolls with the two rolling sections on two rolling tracks (13, 14) of the first bearing ring.
(FR) L'invention concerne un palier à roulement qui comprend une première bague de palier (1) présentant un chemin de roulement (2), une deuxième bague de palier (3) présentant un chemin de roulement (4), au moins un élément roulant (5) agencé entre les deux bagues de palier (1, 3) de manière à pouvoir tourner autour d'un axe de roulement (6), cet élément roulant (5) présentant un profil (7) qui coopère avec un profil complémentaire (8) du chemin de roulement (2) de la première bague de palier (1), et ledit élément roulant (5) présentant une partie de roulement (9, 10) respective qui coopère avec une voie de roulement (11, 12) correspondante du chemin de roulement (4) de la deuxième bague de palier (3), laquelle voie de roulement se situe latéralement par rapport à un profil complémentaire (8'). L'invention vise à proposer un palier à roulement capable de mieux absorber les forces axiales et radiales. À cet effet, l'élément roulant (5) avec le profil (7) coopère avec le profil complémentaire (8') du chemin de roulement (4) de la deuxième bague de palier (3), lequel profil complémentaire (8') s'étend sur la longueur axiale du profil (7), et l'élément roulant (5) roule avec les deux parties de roulement (9, 10) sur deux voies de roulement (13, 14) de la première bague de palier (1).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Wälzlager, umfassend einen ersten Lagerring (1) mit einer Laufbahn (2), einen zweiten Lagerring (3) mit einer Laufbahn (4), mindestens einen Wälzkörper (5), der um eine Rollachse (6) drehbar zwischen den beiden Lagerringen angeordnet ist, wobei der Wälzkörper eine Profilierung (7) aufweist, die mit. einer Gegenprofilierung (8) der Laufbahn des ersten Lagerrings zusammenwirkt, wobei der Wälzkörper eweils einen Wälzabschnitt (9, 10) aufweist, der mit je einer seitlich einer Gegenprofilierung (8') angeordneten Wälzbahn (11, 12) der Laufbahn des zweiten Lagerrings zusammenwirkt. Die Aufgabe, ein Wälzlager anzugeben, das axiale und radiale Kräfte besser aufnehmen kann, wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass der Wälzkörper mit der Profilierung mit der sich über die axiale Länge der Profilierung erstreckenden Gegenprofilierung der Laufbahn des zweiten Lagerrings zusammenwirkt, und dass der Wälzkörper mit den beiden Wälzabschnitten auf zwei Wälzbahnen (13, 14) des ersten Lagerrings abrollt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)