Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2014085846) METHOD OF FORMING SEAMLESS PIPE OF TITANIUM AND/OR TITANIUM ALLOYS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2014/085846 Internationale Anmeldenummer PCT/AU2013/001382
Veröffentlichungsdatum: 12.06.2014 Internationales Anmeldedatum: 29.11.2013
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 01.10.2014
IPC:
C23C 24/04 (2006.01) ,C23C 4/16 (2006.01) ,B29C 41/24 (2006.01) ,B21C 37/06 (2006.01) ,B21C 37/16 (2006.01) ,B22D 11/00 (2006.01) ,B05D 1/12 (2006.01) ,B22F 5/12 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
24
Beschichten, ausgehend von anorganischem Pulver
02
durch alleiniges Anwenden von Druck
04
kinetische oder Aufprallbeschichtung
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4
Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
12
gekennzeichnet durch das Spritzverfahren
14
zum Beschichten von langgestrecktem Material
16
von Drähten; von Rohren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
41
Formgebung durch Beschichten einer Form, eines Kerns oder anderen Schichtträgers, d.h. durch Auftragen der Masse und Abstreifen des geformten Gegenstandes; Vorrichtungen hierfür
24
zum Herstellen von Gegenständen unbestimmter Länge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
C
Herstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
37
Herstellen von Blechen, Metallstangen, -draht, -rohren –profilen oder ähnlichem Halbzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Herstellung von Rohren besonderer Gestalt
06
von Rohren oder Metallschläuchen; kombinierte Verfahren zum Herstellen von Rohren, z.B. von mehrwandigen Rohren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
C
Herstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
37
Herstellen von Blechen, Metallstangen, -draht, -rohren –profilen oder ähnlichem Halbzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Herstellung von Rohren besonderer Gestalt
06
von Rohren oder Metallschläuchen; kombinierte Verfahren zum Herstellen von Rohren, z.B. von mehrwandigen Rohren
15
Herstellen von Rohren besonderer Form; Herstellen von Rohrzwischenstücken
16
Herstellen von Rohren mit in Längsrichtung sich änderndem Durchmesser
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
D
Gießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
11
Stranggießen von Metallen, d.h. Gießen in unbegrenzter Länge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
D
Verfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
1
Verfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen
02
durch Aufsprühen
12
Aufbringen partikelförmigen Guts
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
F
Verarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
5
Herstellen von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver in Bezug auf die spezielle Form des Produkts
12
Rohre oder Drähte
Anmelder:
FUTURE TITANIUM TECHNOLOGY PTY LTD [AU/AU]; c/o Peter Mews,Grant Thornton Level 2, 215 Spring Street Melbourne, Victoria 3000, AU
Erfinder:
ZAHIRI, Saden; AU
JAHEDI, Mahnaz; AU
HOOPER, Kevin; AU
BARDSLEY, William; AU
GULIZIA, Stefan; AU
TANG, Caixian; AU
Vertreter:
GRIFFITH HACK; GPO Box 1285 Melbourne, Victoria 3001, AU
Prioritätsdaten:
201290523803.12.2012AU
Titel (EN) METHOD OF FORMING SEAMLESS PIPE OF TITANIUM AND/OR TITANIUM ALLOYS
(FR) PROCÉDÉ DE FORMATION DE TUYAU SANS SOUDURE EN TITANE ET/OU ALLIAGES DE TITANE
Zusammenfassung:
(EN) This invention relates to a method of forming sections of seamless titanium or titanium alloy pipe. The method involves providing a substrate for forming pipe and a sleeve of a section of pipe on the substrate. The pipe section has an end from which the substrate projects. The pipe is formed by spraying particles of titanium or titanium alloy generally parallel to a longitudinal axis of the substrate to impact a face of the end and to cause particles to bond to and to accumulate on the pipe end to form pipe. The method further involves moving formed pipe longitudinally relative to the substrate to remove formed pipe from the pipe-forming substrate and continuing to spray titanium or titanium alloy particles onto the end face to cause further pipe to form continuously and integrally with the formed pipe. This enables a seamless titanium or titanium alloy pipe to be formed of any desired length.
(FR) Cette invention porte sur un procédé de formation de sections de tuyau sans soudure en titane ou alliage de titane. Le procédé comprend l'utilisation d'un substrat pour la formation de tuyau et d'un manchon d'une section de tuyau disposé sur le substrat. La section de tuyau a une extrémité de laquelle le substrat dépasse. Le tuyau est formé par pulvérisation de particules de titane ou d'alliage de titane généralement parallèlement à un axe longitudinal du substrat pour qu'elles entrent en collision avec une face de l'extrémité et pour amener les particules à coller et s'accumuler sur l'extrémité de tuyau pour former le tuyau. Le procédé comprend en outre le déplacement du tuyau formé longitudinalement par rapport au substrat pour enlever le tuyau formé du substrat de formation de tuyau et la poursuite de la pulvérisation de particules de titane ou d'alliage de titane sur la face d'extrémité pour amener du tuyau supplémentaire à se former en continu et d'une seule pièce avec le tuyau formé. Ceci permet de former un tuyau sans soudure en titane ou alliage de titane de n'importe quelle longueur souhaitée.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Englisch (EN)
Anmeldesprache: Englisch (EN)