Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2014083155) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES EINEN EXOTHERMEN SPEISERKORPUS SOWIE EINE ISOLIERENDE AUSSENSCHALE AUFWEISENDEN SPEISERS

Pub. No.:    WO/2014/083155    International Application No.:    PCT/EP2013/075084
Publication Date: Fri Jun 06 01:59:59 CEST 2014 International Filing Date: Sat Nov 30 00:59:59 CET 2013
IPC: B22C 9/08
Applicants: GTP SCHÄFER GIESSTECHNISCHE PRODUKTE GMBH
Inventors: SCHÄFER, Thomas
BAGINSKI, Thomas
Title: VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES EINEN EXOTHERMEN SPEISERKORPUS SOWIE EINE ISOLIERENDE AUSSENSCHALE AUFWEISENDEN SPEISERS
Abstract:
Verfahren zur Herstellung eines zum Einsetzen in eine beim Gießen von Metallen verwendete Gießform eingerichteten Speisers, wobei der Speiser einen einen Speiserhohlraum (15) umschließenden und eine in seinem Bodenbereich (18) angeordnete Durchtrittsöffnung (19) zur Verbindung des Speiserhohlraums (15) mit der Gießform aufweisenden Speiserkorpus (14) aufweist und der Speiserkorpus (14) aus einem exothermen Material besteht und auf seiner Außenseite zumindest bereichsweise von einer aus einem isolierenden feuerfesten Material bestehenden Außenschale (27) umschlossen ist, und wobei der Speiser mit einem außen an seinem Bodenbereich (18) angeordneten und eine mit der Durchtrittsöffnung (19) fluchtende Öffnung (21) aufweisenden Speiserfuß (20) versehen ist, ist dadurch gekennzeichnet, dass der in einem ersten Schritt in einem üblichen Verfahren aus dem exothermen Material hergestellte Speiserkorpus (14) gemeinsam mit dem seinem Bodenbereich (18) zugeordneten Speiserfuß (20) zur Ausbildung der Außenschale (27) in eine einen Formhohlraum (30) aufweisende Schießform (10) eingesetzt wird und Speiserkorpus und Speiserfuß gleichzeitig mit dem isolierenden Material umschossen werden, wobei der Speiserkorpus (14) einschließlich des Speiserfußes (20) in dem Formhohlraum. (30) der Schießform (10) derart positioniert wird, dass das in den Formhohlraum (30) der Schießform (10) eingeschossene isolierende Material einen zwischen dem Speiserfuß (20) und dem Boden des Formhohlraums (30) mindestens auf einem Teil des Umfangs des Speiserfußes (20) belassenen und sich über zumindest einen Teil der Höhe des Speiserfußes (20) erstreckenden Spalt (25) ausfüllt und die geschossene Außenschale (27) dadurch den Speiserfuß (20) unter Aussparen von dessen Öffnung (21) wenigstens teilweise untergreift und ohne den Einsatz von Hilfsmitteln an dem Bodenbereich (18) des Speiserkorpus (14) festhält.