In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2014015967 - KEILTRIEB

Veröffentlichungsnummer WO/2014/015967
Veröffentlichungsdatum 30.01.2014
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2013/002146
Internationales Anmeldedatum 19.07.2013
IPC
B30B 1/40 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
30Pressen
BPressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Pressen mit Stößel, gekennzeichnet durch die Antriebsart, mit unmittelbarer Presskraftübertragung oder solcher durch einfache Druckelemente oder Zugelemente auf den Stößel oder die Pressenplatte
40Pressen mit Keilwirkung
CPC
B21D 28/325
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
28Shaping by press-cutting; Perforating
24Perforating, i.e. punching holes
32in other articles of special shape
325using cam or wedge mechanisms, e.g. aerial cams
B30B 1/40
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
30PRESSES
BPRESSES IN GENERAL
1Presses, using a press ram, characterised by the features of the drive therefor, pressure being transmitted directly, or through simple thrust or tension members only, to the press ram or platen
40by wedge means
Anmelder
  • STRACK NORMA GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • MÜLLER, Ludger [DE]/[DE] (US)
Erfinder
  • MÜLLER, Ludger
Vertreter
  • DRAUDT, Axel
Prioritätsdaten
10 2012 014 546.221.07.2012DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KEILTRIEB
(EN) CAM DRIVE
(FR) MÉCANISME À COIN
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Keiltrieb (10) mit Schieberelementaufnahme, mindestens einem bewegbaren Schieberschlitten, mindestens einem Treiberelement und mit Gleitflächen zwischen dem mindestens einen Schieberschlitten und dem mindestens einen Treiberelement, dadurch gekennzeichnet, dass bei mindestens einer Gleitfläche mindestens eine Spanneinrichtung vorhanden ist, die die Presskraft (FP) einstellbar bei der Montage des Arbeitswerkzeugs simuliert zur Herstellung einer Spielfreiheit zwischen dem mindestens einem Schieberschlitten und der mindestens einen Schieberaufnahme
(EN)
The invention relates to a cam drive (10) comprising a sliding element receptacle, at least one movable carrier plate, at least one driver element and having sliding surfaces between the at least one carrier plate and the at least one driver element, characterised in that at least one sliding surface has at least one clamping device, which adjustably simulates the pressing force (FP) when the working tool is mounted, in order to produce zero backlash between the at least one carrier plate and the at least one sliding receptacle.
(FR)
L'invention concerne un mécanisme à coin (10) comportant un logement d'élément poussoir, au moins un chariot de poussoir mobile, au moins un élément d'entraînement et comportant des surfaces de glissement entre le ou les chariots de poussoir et le ou les éléments d'entraînement. Le mécanisme à coin selon l'invention est caractérisé en ce que, sur au moins une surface de glissement, se trouve au moins un dispositif de tension qui simule la force de pression (FP) de façon réglable lors du montage de l'outil de travail, pour établir une liberté de jeu entre le ou les chariots de poussoir et le ou les logements de poussoir.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten