Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2014009347) VERFAHREN ZUR BEHANDLUNG EINES AUSTRAGS EINER KOHLENWASSERSTOFFKONVERSION UNTER ABTRENNUNG VON WASSERSTOFFHALOGENIDEN UND NACHGESCHALTETER WÄSCHE

Pub. No.:    WO/2014/009347    International Application No.:    PCT/EP2013/064449
Publication Date: 16.01.2014 International Filing Date: 09.07.2013
IPC: C07C 5/29
C07C 7/04
Applicants: BASF SE
Inventors: SPUHL, Katharina
SCHMITT, Markus
BÜRKLE, Jochen
JONI, Joni
TSCHIRSCHWITZ, Steffen
PFEIFFER, Daniel
BITTERLICH, Stefan
HÜBNER, Michael
CZAJKA, Pawel
Title: VERFAHREN ZUR BEHANDLUNG EINES AUSTRAGS EINER KOHLENWASSERSTOFFKONVERSION UNTER ABTRENNUNG VON WASSERSTOFFHALOGENIDEN UND NACHGESCHALTETER WÄSCHE
Abstract:
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Behandlung eines Austrags einer Kohlenwasserstoffkonversion, wobei die Kohlenwasserstoffkonversion in Gegenwart einer sauren ionischen Flüssigkeit durchgeführt wird. Die Kohlenwasserstoffkonversion ist vorzugsweise eine Isomerisierung. Aus einem aus der Kohlenwasserstoffkonversion stammenden Gemisch, das mindestens einen Kohlenwasserstoff und mindestens ein Wasserstoffhalogenid enthält, wird zunächst in einer Vorrichtung das Wasserstoffhalogenid abgezogen, worauf das an Wasserstoffhalogenid abgereicherte Gemisch einer Wäsche unterzogen wird.