In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2014005802 - VERFAHREN ZUR ABDICHTUNG EINES KONTAKTLOCHES EINES PHOTOVOLTAIK-MODULS

Veröffentlichungsnummer WO/2014/005802
Veröffentlichungsdatum 09.01.2014
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2013/061985
Internationales Anmeldedatum 11.06.2013
IPC
H01L 31/048 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
31Halbleiterbauelemente, die auf Infrarot-Strahlung, Licht, elektromagnetische Strahlung kürzerer Wellenlänge als Licht oder Korpuskularstrahlung ansprechen und besonders ausgebildet sind, entweder für die Umwandlung der Energie einer derartigen Strahlung in elektrische Energie oder für die Steuerung elektrischer Energie durch eine derartige Strahlung eingerichtet sind; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Halbleiterbauelemente oder Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente
04eingerichtet für die photovoltaische Energie-Umwandlung, z.B. PV-Module oder einzelne PV-Zellen
042PV-Module oder Anordnungen von einzelnen PV-Zellen
048Einkapselung von Modulen
H01L 31/02 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
31Halbleiterbauelemente, die auf Infrarot-Strahlung, Licht, elektromagnetische Strahlung kürzerer Wellenlänge als Licht oder Korpuskularstrahlung ansprechen und besonders ausgebildet sind, entweder für die Umwandlung der Energie einer derartigen Strahlung in elektrische Energie oder für die Steuerung elektrischer Energie durch eine derartige Strahlung eingerichtet sind; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Halbleiterbauelemente oder Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente
02Einzelheiten
CPC
H01L 31/02013
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
31Semiconductor devices sensitive to infra-red radiation, light, electromagnetic radiation of shorter wavelength or corpuscular radiation and specially adapted either for the conversion of the energy of such radiation into electrical energy or for the control of electrical energy by such radiation; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
02Details
02002Arrangements for conducting electric current to or from the device in operations
02005for device characterised by at least one potential jump barrier or surface barrier
02008for solar cells or solar cell modules
02013comprising output lead wires elements
H02S 40/34
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
SGENERATION OF ELECTRIC POWER BY CONVERSION OF INFRA-RED RADIATION, VISIBLE LIGHT OR ULTRAVIOLET LIGHT, e.g. USING PHOTOVOLTAIC [PV] MODULES
40Components or accessories in combination with PV modules, not provided for in groups H02S10/00 - H02S30/00
30Electrical components
34comprising specially adapted electrical connection means to be structurally associated with the PV module, e.g. junction boxes
Y02E 10/50
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
10Energy generation through renewable energy sources
50Photovoltaic [PV] energy
Anmelder
  • SAINT-GOBAIN GLASS FRANCE [FR]/[FR]
Erfinder
  • KUSTER, Hans-Werner
  • KLEYER, Dieter
Vertreter
  • GEBAUER, Dieter
Prioritätsdaten
12174564.002.07.2012EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR ABDICHTUNG EINES KONTAKTLOCHES EINES PHOTOVOLTAIK-MODULS
(EN) METHOD FOR SEALING A CONTACT HOLE OF A PHOTOVOLTAIC MODULE
(FR) PROCÉDÉ D'ÉTANCHÉISATION D'UN TROU DE CONTACT D'UN MODULE PHOTOVOLTAÏQUE
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Abdichten eines Kontaktloches eines Photovoltaik-Moduls, mindestens umfassend: (a) Bereitstellen eines Photovoltaik-Modul (M), enthaltend einen laminierten Verbund aus übereinander angeordneter Rückscheibe (2), photovoltaischem Schichtsystem (3) und Vorderscheibe (1), wobei die Vorderscheibe (1) und/oder die Rückscheibe (2) mindestens ein zur Durchführung eines elektrisch leitfähigen Verbindungselementes geeignetes Kontaktloch (5) aufweist, (b) Erzeugen eines verminderten Drucks (p) in dem Kontaktloch (5), und (c) Einbringen eines Abdichtmittels (6), welches eine bei 23°C gemessene Viskosität von 600 mPa*s bis 1000 mPa*s aufweist, in das Kontaktloch (5).
(EN) The present invention relates to a method for sealing a contact hole of a photovoltaic module, comprising at least the following steps: (a) providing a photovoltaic module (M) containing a laminated composite consisting of a backing plate (2), photovoltaic layer system (3) and front plate (1) arranged on top of one another, wherein the front plate (1) and/or the rear plate (2) has at least one contact hole (5) which is suitable for leading through an electrically conductive connecting element; (b) producing a reduced pressure (p) in the contact hole (5); and (c) introducing a sealant (6), which has a viscosity of 600 mPa*s to 1000 mPa*s measured at 23°C, into the contact hole (5).
(FR) La présente invention concerne un procédé d'étanchéisation d'un trou de contact d'un module photovoltaïque, comprenant au moins : (a) préparation d'un module photovoltaïque (M) contenant un ensemble stratifié obtenu par superposition d'une vitre arrière (2), d'un système de couches photovoltaïques (3) et d'une vitre avant (1), la vitre avant (1) et/ou la vitre arrière (2) comportant au moins un trou de contact (5) adéquat pour réaliser un élément de liaison électriquement conducteur, (b) établissement d'une pression (p) réduite dans le trou de contact (5), et (c) introduction dans le trou de contact (5) d'un agent d'étanchéité (6) ayant une viscosité de 600 à 1000 mPa*s, mesurée à 23°C.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten