In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2013170954 - DÜSE ZUM SPRITZEN VON METALL

Veröffentlichungsnummer WO/2013/170954
Veröffentlichungsdatum 21.11.2013
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2013/001425
Internationales Anmeldedatum 15.05.2013
IPC
B22D 17/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
DGießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
17Druckgießen oder Spritzgießen, d.h. Gießen, bei dem das Metall in eine Form unter hohem Druck gezwungen wird
B22D 17/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
DGießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
17Druckgießen oder Spritzgießen, d.h. Gießen, bei dem das Metall in eine Form unter hohem Druck gezwungen wird
20Zubehör; Einzelheiten
B22D 19/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
DGießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
19Eingießen, Angießen oder Umgießen von Gegenständen, die Bestandteil des Erzeugnisses sind
B29C 45/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
16Herstellen von mehrschichtigen oder mehrfarbigen Gegenständen
CPC
B22D 17/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
17Pressure die casting or injection die casting, i.e. casting in which the metal is forced into a mould under high pressure
B22D 17/2023
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
17Pressure die casting or injection die casting, i.e. casting in which the metal is forced into a mould under high pressure
20Accessories: Details
2015Means for forcing the molten metal into the die
2023Nozzles or shot sleeves
B22D 17/2038
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
17Pressure die casting or injection die casting, i.e. casting in which the metal is forced into a mould under high pressure
20Accessories: Details
2015Means for forcing the molten metal into the die
2038Heating, cooling or lubricating the injection unit
B22D 17/2281
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
17Pressure die casting or injection die casting, i.e. casting in which the metal is forced into a mould under high pressure
20Accessories: Details
22Dies
2272Sprue channels
2281closure devices therefor
B22D 19/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
19Casting in, on, or around objects which form part of the product
B29C 2045/1696
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
16Making multilayered or multicoloured articles
1696injecting metallic layers and plastic material layers
Anmelder
  • GEBR. KRALLMANN GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • KRALLMANN, Rainer
Vertreter
  • JOST LEMPERT, LL. M.
Prioritätsdaten
10 2012 009 790.518.05.2012DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DÜSE ZUM SPRITZEN VON METALL
(EN) NOZZLE FOR INJECTING METAL
(FR) BUSE D'INJECTION DE MÉTAL
Zusammenfassung
(DE)
Eine Düse zum Spritzen von Metall besitzt ein Düsenrohr, das einen Schmelzekanal bildet, und zumindest ein Heizelement, mit dem das Düsenrohr heizbar ist. Eine in einer Kavität mündende Auslassöffnung des Düsenrohres ist mittels eines Ventils verschließbar. Zusätzlich ist im Bereich der Auslassöffnung eine Kühlvorrichtung angeordnet. Dabei ist vorgesehen, dass das Düsenrohr und das Heizelement von einer Mantelhülse mit Abstand umgeben sind, die mittels der Kühlvorrichtung unmittelbar oder mittelbar kühlbar ist. Die Mantelhülse weist einen radial nach innen gerichteten Ansatz auf, mit dem sie im Bereich der Auslassöffnung außenseitig am Düsenrohr anliegt. Das Ventil ist als Nadelventil mit einer Ventilnadel ausgebildet, die mittels eines Ventilnadelantriebs im Schmelzekanal des Düsenrohrs axial bewegbar ist.
(EN)
A nozzle for injecting metal has a nozzle pipe which forms a melt channel and at least one heating element for heating the nozzle pipe. An outlet opening of the nozzle pipe that opens into a cavity can be closed by means of a valve. A cooling device is also arranged in the region of the outlet opening. According to the invention, the nozzle pipe and the heading element are surrounded at a distance by a sleeve that can be directly or indirectly cooled by means of a cooling device. The sleeve has an attachment aligned radially inwards with which the sleeve lies against the outside of the nozzle pipe in the region of the outlet opening. The valve is designed as a needle valve having a valve needle which can be moved axially in the melt channel of the nozzle pipe by means of a valve needle drive.
(FR)
L'invention concerne une buse d'injection de métal comprenant une lance qui forme un canal de matière en fusion et au moins un élément chauffant avec lequel la lance peut être chauffée. Une ouverture de sortie de la lance qui débouche dans une cavité peut être fermée par une soupape. Un dispositif de refroidissement est en outre disposé dans la région de l'ouverture de sortie. Selon l'invention, la lance et l'élément chauffant sont entourés à distance d'une gaine extérieure qui peut être refroidie directement ou indirectement au moyen du dispositif de refroidissement. La gaine extérieure présente une pièce rapportée dirigée radialement vers l'intérieur par laquelle elle repose du côté extérieur contre la lance dans la région de l'ouverture de sortie. La soupape est conçue comme une soupape à aiguille comprenant une aiguille de soupape qui est axialement déplaçable au moyen d'un entraînement d'aiguille de soupape dans le canal de matière en fusion de la lance.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten