In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2013057069 - MEHRKERNIGE AROMATISCHE POLYAMINE UND VERFAHREN ZU IHRER HERSTELLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2013/057069
Veröffentlichungsdatum 25.04.2013
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2012/070385
Internationales Anmeldedatum 15.10.2012
IPC
C07C 209/78 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
209Herstellung von Verbindungen mit Aminogruppen, die an ein Kohlenstoffgerüst gebunden sind
68aus Aminen, durch Umsetzungen, an denen keine Aminogruppen beteiligt sind, z.B. Reduktion ungesättigter Amine, Aromatisierung, oder Substitution des Kohlenstoffgerüsts
78aus Carbonylverbindungen, z.B. Formaldehyd, und Aminen mit Aminogruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe gebunden sind, unter Bildung von Methylendiarylaminen
C07C 211/50 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
211Verbindungen mit Aminogruppen, die an ein Kohlenstoffgerüst gebunden sind
43mit Aminogruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe des Kohlenstoffgerüsts gebunden sind
44mit Aminogruppen, die nur an einen einzigen sechsgliedrigen aromatischen Ring gebunden sind
49mit wenigstens zwei Aminogruppen, die an das Kohlenstoffgerüst gebunden sind
50mit wenigstens zwei Aminogruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe des Kohlenstoffgerüsts gebunden sind
CPC
C07C 209/78
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
209Preparation of compounds containing amino groups bound to a carbon skeleton
68from amines, by reactions not involving amino groups, e.g. reduction of unsaturated amines, aromatisation, or substitution of the carbon skeleton
78from carbonyl compounds, e.g. from formaldehyde, and amines having amino groups bound to carbon atoms of six-membered aromatic rings, with formation of methylene-diarylamines
C07C 211/50
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
211Compounds containing amino groups bound to a carbon skeleton
43having amino groups bound to carbon atoms of six-membered aromatic rings of the carbon skeleton
44having amino groups bound to only one six-membered aromatic ring
49having at least two amino groups bound to the carbon skeleton
50with at least two amino groups bound to carbon atoms of six-membered aromatic rings of the carbon skeleton
Anmelder
  • BAYER INTELLECTUAL PROPERTY GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • GUERTLER, Christoph
  • KLEIN, Stephan
  • MÜLLER, Thomas-Ernst
  • SCHERER, Axel
  • WERSHOFEN, Stefan
  • KRAYNOV, Alexander
  • VOGT, Henning
  • KÖHLER, Burkhard
  • LEITNER, Walter
Vertreter
  • ASSOCIATION BIP PATENTS
Prioritätsdaten
10 2011 084 964.521.10.2011DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MEHRKERNIGE AROMATISCHE POLYAMINE UND VERFAHREN ZU IHRER HERSTELLUNG
(EN) POLYCYCLIC AROMATIC POLYAMINES AND METHODS FOR PRODUCTION THEREOF
(FR) POLYAMINES AROMATIQUES POLYNUCLÉAIRES ET PROCÉDÉ DE PRODUCTION DESDITES POLYAMINES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft mehrkernige aromatische Polyamine, die durch Vorkondensation von Anilin mit Formaldehyd und anschliessender Weiterreaktion spezieller Intermediate, entweder mit oder ohne Isolierung, mit o-Phenylendiaminen zugänglich sind und ein Verfahren zu ihrer Herstellung. Das Verfahrenverringert den Anfall unerwünschter Benzimidazole,die nach bestehenden Verfahren durch Reaktion der o-Phenylendiamine mit Formaldehyd oder Formaldehydäquivalenten gebildet werden.
(EN)
The invention relates to polycyclic aromatic polyamines which can be obtained by pre-condensation of aniline with formaldehyde and subsequent further reaction of special intermediates, with or without isolation, with o-phenylenediamines; the invention likewise relates to a method for producing such polycyclic aromatic polyamines. The method reduces the accumulation of undesired benzimidazoles, which are formed according to existing methods by reaction of o-phenylenediamines with formaldehyde or formaldehyde equivalents.
(FR)
L'invention concerne des polyamines aromatiques polynucléaires, pouvant être obtenues par précondensation de l'aniline avec le formaldéhyde puis par réaction ultérieure d'intermèdes particuliers, avec ou sans isolement, avec les o-phénylènediamines ainsi qu'un procédé de production desdites polyamines. Le procédé réduit la production de benzimidazoles indésirables, qui sont formés selon les procédés existants par réaction des o-phénylènediamines avec le formaldéhyde ou des équivalents du formaldéhyde.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten