In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2013020675 - TRENNSEQUENZ FÜR KOHLENWASSERSTOFFE AUS MILDER THERMISCHER SPALTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2013/020675
Veröffentlichungsdatum 14.02.2013
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2012/003299
Internationales Anmeldedatum 02.08.2012
IPC
C07C 7/00 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
7Reinigung, Trennung oder Stabilisierung von Kohlenwasserstoffen; Verwendung von Zusatzstoffen
C07C 7/04 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
7Reinigung, Trennung oder Stabilisierung von Kohlenwasserstoffen; Verwendung von Zusatzstoffen
04durch Destillation
C07C 7/11 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
7Reinigung, Trennung oder Stabilisierung von Kohlenwasserstoffen; Verwendung von Zusatzstoffen
11durch Absorption, d.h. Reinigung oder Trennung von gasförmigen Kohlenwasserstoffen mit Hilfe von Flüssigkeiten
C10G 70/04 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
10Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
GSpalten von Kohlenwasserstoffölen; Herstellung von flüssigen Kohlenwasserstoffmischungen, z.B. durch zersetzende Hydrierung, Oligomerisation, Polymerisation; Gewinnung von Kohlenwasserstoffölen aus Ölschiefer, Ölsand oder Gasen; Raffination von in der Hauptsache aus Kohlenwasserstoffen bestehenden Mischungen; Reformieren von Naphtha; Mineralwachse
70Aufarbeiten undefinierter, normalerweise gasförmiger Mischungen, die nach Verfahren der Gruppen C10G9/ , C10G11/ , C10G15/ , C10G47/ , C10G51/271
04durch physikalische Verfahren
CPC
C07C 7/005
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
7Purification; Separation; Use of additives
005Processes comprising at least two steps in series
C07C 7/04
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
7Purification; Separation; Use of additives
04by distillation
C07C 7/11
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
7Purification; Separation; Use of additives
11by absorption, i.e. purification or separation of gaseous hydrocarbons with the aid of liquids
C10G 70/04
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
GCRACKING HYDROCARBON OILS; PRODUCTION OF LIQUID HYDROCARBON MIXTURES, e.g. BY DESTRUCTIVE HYDROGENATION, OLIGOMERISATION, POLYMERISATION
70Working-up undefined normally gaseous mixtures obtained by processes covered by groups C10G9/00, C10G11/00, C10G15/00, C10G47/00, C10G51/00
04by physical processes
Anmelder
  • LINDE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • PHAM DUC, Tuat [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHMIDT, Gunther [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHMIGALLE, Holger [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WALTER, Stefanie [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • PHAM DUC, Tuat
  • SCHMIDT, Gunther
  • SCHMIGALLE, Holger
  • WALTER, Stefanie
Vertreter
  • LINDE AG [DE]/[DE]
Prioritätsdaten
10 2011 110 003.611.08.2011DE
11009115.417.11.2011EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TRENNSEQUENZ FÜR KOHLENWASSERSTOFFE AUS MILDER THERMISCHER SPALTUNG
(EN) SEPARATION SEQUENCE FOR HYDROCARBONS FROM A GENTLE THERMAL CLEAVAGE
(FR) SÉQUENCE DE SÉPARATION D'HYDROCARBURES PROVENANT D'UNE DISSOCIATION THERMIQUE DOUCE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung beschreibt Verfahren zur Trennung von Kohlenwasserstoffen in einer Anlage zur Erzeugung von Kohlenwasserstoffen aus einem kohlenwasserstoffhaltigen Einsatz mittels Spaltung, • wobei das als Rohgas (1) entstehende, gasförmige Kohlenwasserstoffe enthaltende, Produktgas der Spaltung verdichtet (2a) und getrocknet (5a,5b) wird, • und als Einsatzstoff in eine Trennstufe (im Folgenden: Front-End C3/C4-Trennung) geführt wird, • in welcher das Rohgas (1) in eine Kohlenwasserstofffraktion aus Kohlenwasserstoffen mit maximal 3 Kohlenstoffatomen (15) und eine Kohlenwasserstofffraktion aus Kohlenwasserstoffen mit mindestens 4 Kohlenstoffatomen (17) getrennt wird, • wobei die Front-End C3/C4-Trennung verfahrenstechnisch einen C4-Absorber (6) und einen Depropanizer (8) aufweist, • wobei eine Kohlenwasserstofffraktion aus Kohlenwasserstoffen mit maximal 3 Kohlenstoffatomen als gasförmiges Kopfprodukt (15) des C4-Absorbers (6) gewonnen wird, • und wobei eine flüssige Kohlenwasserstofffraktion aus Kohlenwasserstoffen mit mindestens 4 Kohlenstoffatomen als Sumpfprodukt (17) des Depropanizers (8) gewonnen wird, dadurch gekennzeichnet, dass • die Front-End C3/C4-T rennung einen weitere verfahrenstechnische C2/C4-Tennstufe (7) umfasst, • wobei die C2/C4-Tennstufe (7) zwischen C4-Absorber (6) und Depropanizer (8) angeordnet ist.
(EN)
The invention describes a method for separating hydrocarbons in an installation for generating hydrocarbons from a hydrocarbon-containing charge by cleavage, wherein the product gas of the cleavage, which is produced as the raw gas (1) and which contains gaseous hydrocarbons is compressed (2a) and dried (5a,5b), and supplied as charge material into a separation stage (hereafter referred to as front end C3/C4 separation), in which the raw gas (1) is separated into a hydrocarbon fraction consisting of hydrocarbons having a maximum of 3 carbon atoms (15) and a hydrocarbon fraction consisting of hydrocarbons having at least 4 carbon atoms (17), wherein the front end C3/C4 separation comprises, in terms of process technology, a C4 absorber (6) and a depropanizer (8), wherein a hydrocarbon fraction consisting of hydrocarbons having a maximum of 3 carbon atoms is obtained as a gaseous overhead product (15) of the C4 absorber (6), and wherein a liquid hydrocarbon fraction consisting of hydrocarbons having at least 4 carbon atoms is obtained as a bottom product (17) of the depropanizer (8), characterized in that the front end C3/C4 separation comprises an additional process technological C2/C4 separation stage (7), wherein the C2/C4 separation step (7) is arranged between the C4 absorber (6) and the depropanizer (8).
(FR)
L'invention concerne un procédé de séparation d'hydrocarbures dans une installation de production d'hydrocarbures à partir d'une charge hydrocarbonée par dissociation, le gaz produit par la dissociation, contenant des hydrocarbures gazeux, se formant en tant que gaz brut (1), étant comprimé (2a) et séché (5a, 5b), et étant conduit comme substance de charge dans un étage de séparation (ci-après la séparation C3/C4 initiale) ; le gaz brut (1) étant séparé en une fraction hydrocarbonée composée d'hydrocarbures ayant au maximum 3 atomes de carbone (15) et une fraction hydrocarbonée composée d'hydrocarbures ayant au moins 4 atomes de carbone (17) ; la séparation C3/C4 initiale, en termes de technologie des procédés, comportant un absorbeur de C4 (6) et un dépropaniseur (8) ; une fraction hydrocarbonée composée d'hydrocarbures ayant au maximum 3 atomes de carbone (15) étant obtenue comme produit de tête gazeux de l'absorbeur de C4 (6) ; et une fraction hydrocarbonée liquide composée d'hydrocarbures ayant au moins 4 atomes de carbone étant obtenue comme produit de bas de colonne (17) du dépropaniseur (8). La présente invention est caractérisée en ce que la séparation C3/C4 initiale comprend un autre étage de séparation C2/C4 (7) de procédé, l'étage de séparation C2/C4 (7) étant disposé entre l'absorbeur de C4 (6) et le dépropaniseur (8).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten