In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2013017944 - HARTMATERIAL-SÄGEZAHN

Veröffentlichungsnummer WO/2013/017944
Veröffentlichungsdatum 07.02.2013
Internationales Aktenzeichen PCT/IB2012/001652
Internationales Anmeldedatum 01.08.2012
IPC
B23D 61/04 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DHobeln; Stoßen; Scheren; Räumen; Sägen; Feilen; Schaben; ähnliche spanabhebende Metallbearbeitungsvorgänge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
61Sägewerkzeuge; Einspannvorrichtungen dafür
02Kreissägeblätter
04mit eingesetzten Sägezähnen
CPC
B23D 61/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DPLANING; SLOTTING; SHEARING; BROACHING; SAWING; FILING; SCRAPING; LIKE OPERATIONS FOR WORKING METAL BY REMOVING MATERIAL, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
61Tools for sawing machines or sawing devices
02Circular saw blades
04with inserted saw teeth ; the teeth being individually inserted
Anmelder
  • CERATIZIT LUXEMBOURG S.A.R.L. [LU]/[LU] (AllExceptUS)
  • GREIVELDINGER, Jean-Marie [LU]/[LU] (UsOnly)
  • GUILL, Claude [LU]/[LU] (UsOnly)
  • MAGIN, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GREIVELDINGER, Jean-Marie
  • GUILL, Claude
  • MAGIN, Michael
Vertreter
  • CIESLA, Dirk
Prioritätsdaten
GM 444/201104.08.2011AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HARTMATERIAL-SÄGEZAHN
(EN) HARD-MATERIAL SAWTOOTH
(FR) DENT DE SCIE EN MATÉRIAU DUR
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Hartmaterial-Sägezahn (1) bereitgestellt, mit: einer Spanfläche (2), einer Hauptfreifläche (3), zwei an sich gegenüberliegenden Seiten des Hartmaterial-Sägezahns ausgebildeten Nebenfreiflächen (4), einer zwischen der Spanfläche (2) und der Hauptfreifläche (3) ausgebildeten Hauptschneidkante (5), und zwei zwischen der Spanfläche (2) und den Nebenfreiflächen (4) ausgebildeten Nebenschneidkanten (6). Die Hauptfreifläche (3) weist eine an die Hauptschneidkante (5) anschließende erste Hauptfreifläche (3a) und eine auf der von der Hauptschneidkante (5) abgewandten Seite der ersten Hauptfreifläche (3a) angeordnete zweite Hauptfreifläche (3b) auf. Die zweite Hauptfreifläche (3b) ist über eine Stufe (3c) zu der ersten Hauptfreifläche (3a) versetzt ausgebildet.
(EN)
The invention relates to a hard-material sawtooth (1) comprising: a rake face (2), a main flank (3), two secondary flanks (4) formed on opposite faces of the hard material sawtooth, a main cutting edge (5) formed between the rake face (2) and the main flank (3), and two secondary cutting edges (6) formed between the rake face (2) and the secondary flanks (4). The main flank (3) has a first main flank (3a) that adjoins the main cutting edge (5) and a second main flank (3b) which is arranged on the first main flank (3a) side further away from the main cutting edge (5). The second main flank (3b) is designed so as to be offset relative to the first main flank (3a) via a step (3c).
(FR)
L'invention concerne une dent de scie en matériau dur (1), comprenant : une face de coupe (2), une face de dépouille principale (3), deux faces de dépouille secondaires (4) formées sur des côtés opposés de la dent de scie en matériau dur, une arête de coupe principale (5) formée entre la face de coupe (2) et la face de dépouille principale (3), et deux arêtes de coupe secondaires (6) formées entre la face de coupe (2) et les faces de dépouille secondaires (4). La face de dépouille principale (3) présente une première face de dépouille principale (3a) dans le prolongement de l'arête de coupe principale (5) et une deuxième face de dépouille principale (3b) disposé sur le côté de la première face de dépouille principale (3a) opposé à l'arête de coupe principale (5). La deuxième face de dépouille principale (3b) est réalisée avec un décalage sous la forme d'un gradin (3c) par rapport à la première face de dépouille principale (3a).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten