In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2013017669 - KOMPRESSORVORRICHTUNG SOWIE EINE DAMIT AUSGERÜSTETE KÜHLVORRICHTUNG UND EINE DAMIT AUSGERÜSTETE KÄLTEMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2013/017669
Veröffentlichungsdatum 07.02.2013
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2012/065183
Internationales Anmeldedatum 02.08.2012
IPC
F04B 9/105 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
9Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen, gekennzeichnet durch die antreibenden oder angetriebenen Mittel zu oder von ihren Arbeitsgliedern
08die Mittel sind fließfähig
10das Mittel ist eine Flüssigkeit
103mit einem Arbeitsraum
105angetrieben durch einen doppelseitig beaufschlagbaren Antriebszylinder
F04B 9/125 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
9Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen, gekennzeichnet durch die antreibenden oder angetriebenen Mittel zu oder von ihren Arbeitsgliedern
08die Mittel sind fließfähig
12das Mittel ist kompressibel, z.B. Dampf oder Luft
123mit einem Arbeitsraum
125angetrieben durch einen doppelseitig beaufschlagbaren Antriebszylinder
F04B 23/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
23Pumpeneinrichtungen oder Pumpenanlagen
04Kombinationen von zwei oder mehr Pumpen
06mit Pumpen sämtlich vom Verdrängertyp
F04B 41/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
41Pumpeneinrichtungen oder -anlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
06Kombinationen von zwei oder mehr Pumpen
CPC
F04B 19/22
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
19Machines or pumps having pertinent characteristics not provided for in, or of interest apart from, groups F04B1/00 - F04B17/00
20Other positive-displacement pumps
22of reciprocating-piston type
F04B 23/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
23Pumping installations or systems
04Combinations of two or more pumps
06the pumps being all of reciprocating positive-displacement type
F04B 35/01
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
35Piston pumps specially adapted for elastic fluids and characterised by the driving means to their working members, or by combination with, or adaptation to, specific driving engines or motors, not otherwise provided for
01the means being mechanical
F04B 41/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
41Pumping installations or systems specially adapted for elastic fluids
06Combinations of two or more pumps
F04B 43/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
43Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members
02having plate-like flexible members, e.g. diaphragms
06Pumps having fluid drive
F04B 45/053
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
45Pumps or pumping installations having flexible working members and specially adapted for elastic fluids
04having plate-like flexible members, e.g. diaphragms
053Pumps having fluid drive
Anmelder
  • PRESSURE WAVE SYSTEMS GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HÖHNE, Jens [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HÖHNE, Jens
Vertreter
  • BRANDL, Ferdinand
Prioritätsdaten
10 2011 080 377.703.08.2011DE
20 2012 100 995.120.03.2012DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KOMPRESSORVORRICHTUNG SOWIE EINE DAMIT AUSGERÜSTETE KÜHLVORRICHTUNG UND EINE DAMIT AUSGERÜSTETE KÄLTEMASCHINE
(EN) COMPRESSOR DEVICE AND COOLING DEVICE FITTED THEREWITH AND COOLER UNIT FITTED THEREWITH
(FR) DISPOSITIF DE COMPRESSION AINSI QU'UN DISPOSITIF DE RÉFRIGÉRATION QUI EN EST ÉQUIPÉ ET UNE MACHINE FRIGORIFIQUE QUI EN EST ÉQUIPÉE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Kompressorvorrichtung sowie eine damit ausgerüstete Kühlvorrichtung und eine damit ausgerüstete Kältemaschine bereitgestellt, die im Vergleich zu bekannten Kompressoreinrichtungen mit Drehventil mit geringeren Verlusten arbeitet. Durch die Kombination einer Verdichtereinrichtung, in der ein Arbeitsmedium durch ein sich hin und her bewegendes Verdichterelement periodisch verdichtet und wieder entspannt wird, mit einer Antriebseinrichtung, die mechanisch mit dem Verdichterelement gekoppelt ist, kann das verdichtete Gas im notwendigen Frequenzbereich für Gifford-McMahon-Kühler und Pulsrohrkühler bereitgestellt werden. Die Kopplung zwischen elektrohydrostatischer Antriebseinrichtung und Verdichterelement erfolgt über eine mechanische oder eine magnetische Kopplung. Die Verwendung von hohe Verluste erzeugenden Drehventilen erübrigt sich daher. Durch die Kombination der einfachen Ansteuerbarkeit eines Elektromotors und der Kraft einer Hydraulik ist es möglich, einen extrem effizienten Kompressor zu bauen, der aufgrund des Fehlens eines Drehventils bei der Verwendung mit Gifford-McMahon-Kühlern oder Pulsrohrkühlern zu einer erheblichen Verringerung der Verluste führt. Es wird daher eine sehr effiziente Kompressoreinrichtung bereit gestellt.
(EN)
A compressor device and a cooling device fitted therewith and a cooler unit fitted therewith are provided, which unlike known compressor arrangements with a rotary valve, operates with lower losses. The combination of a compressor arrangement, in which a working medium is periodically compressed by a reciprocating compressor element and then expanded again, with a drive arrangement mechanically coupled to the compressor element, allows the compressed gas to be provided within the frequency range required for Gifford-McMahon coolers and pulse-tube coolers. The electro-hydrostatic drive arrangement and the compressor element are coupled by a mechanical or a magnetic coupling. This eliminates the need to use high-loss generating rotary valves. The combination of simple controllability of an electric motor and the force of a hydraulic mechanism can be applied to build an extremely efficient compressor which, due to the absence of a rotary valve when using with Gifford-McMahon coolers or pulse-tube coolers, results in considerably lower losses. A highly-efficient compressor arrangement is thus provided.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de compression ainsi qu'un dispositif de réfrigération qui en est équipé et une machine frigorifique qui en est équipée, l'appareil de compression travaillant avec des pertes moindres par comparaison avec des appareils de compression à valve rotative. Par la combinaison d'un appareil compresseur dans lequel un fluide de travail est périodiquement comprimé et de nouveau détendu par un élément compresseur effectuant un mouvement de va-et-vient avec un appareil d'entraînement qui est accouplé avec l'élément compresseur, le gaz comprimé peut être produit dans la plage de fréquence nécessaire pour réfrigérateur Gifford-McMahon et réfrigérateur à tube pulsé. L'accouplement entre l'appareil d'entraînement électrohydrostatique et l'élément compresseur a lieu par l'intermédiaire d'un accouplement mécanique ou d'un couplage magnétique. L'utilisation de valves rotatives générant des pertes élevées est par conséquent superflue. Par la combinaison de la simple possibilité de commande d'un moteur électrique et de la force d'une installation hydraulique, il est possible de construire un compresseur extrêmement efficient qui, en raison de l'absence d'une valve rotative, conduit à une diminution considérable des pertes lorsqu'il est utilisé avec des réfrigérateurs Gifford-McMahon ou des réfrigérateurs à tube pulsé. Un appareil de compression très efficient est donc produit.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten